Herzlich willkommen...

 

... auf der Homepage des FC Creglingen e.V.. Wir wollen Ihnen mit diesen Seiten alles Wissenswerte rund um den Verein nahe bringen und Ihr Interesse an unseren vielfältigen Tätigkeiten wecken.

Der FC Creglingen ist mit derzeit über 700 Mitgliedern einer der größten Vereine der Stadt Creglingen. Als typischer Mehrspartenverein gliedert er sich in vier weitgehend selbstständig agierende Abteilungen.

Sollten Sie Fragen haben – Sie finden auf den folgenden Seiten umfangreiche Kontaktadressen.

Und vielleicht gefällt Ihnen die Homepage des FC Creglingen e.V. ja so gut, dass Sie auch den sportlichen Weg zu uns finden?!

Wir freuen uns auf Sie!

Vereinsspielplan Fußball

Tischtennis

Bezirksklasse A – Herren – VORSCHAU:

Erstmals hat sich der TSV Markelsheim nicht zuletzt aufgrund seiner im letzten Jahrzehnt herausragenden Jugendarbeit in diese Klasse vorgearbeitet und empfängt am Samstag, den 13.10., unsere I. Mannschaft. Aufgrund des QTTR-Wertes der einzelnen Spieler, dieser ist eine vergleichbare Bilanz der letzten Jahre, geht der noch dazu durch Neuzugänge verstärkte Aufsteiger sogar als der Meisterschaftsfavorit an die Platten. Man darf gespannt sein, wie die FC`ler dagegen halten können.

 

 

 

Kreisliga A – Herren:

FC Creglingen II - SpVgg Satteldorf V   2 : 9

 

Auch im zweiten Saisonspiel blieb die „Zweite“ unter Normalform und verlor zu Hause zumindest in dieser Höhe unerwartet mit 2:9. Zwar hatte man in dieser Partie auch selten das nötige Glück auf seiner Seite, so verloren die FC`ler alle vier 5-Satz-Spiele, doch präsentierten sich die Satteldorfer Aufsteiger auch oft bissiger als die Einheimischen. Für diese standen letztendlich nur die beiden Punkte des toll aufspielenden Doppels Egner/Bruder, die das gegnerische Spitzendoppel bezwangen, und von Stefan Steigauf im Einzel zu Buche.

 

 

Kreisliga B – Herren – VORSCHAU:

Die „Dritte“ hat am Samstag, den 13.10., beim SC Buchenbach V noch etwas gutzumachen, schließlich haben sie in der vergangenen Saison gegen diesen Gegner zwei sehr empfindliche und auch hohe Niederlagen hinnehmen müssen. Eigentlich war und hoffentlich auch ist ein eher ausgeglichenes Spiel zu erwarten.

 

Bezirksklasse A – Senioren – VORSCHAU:

Am Montag, den 15.10. (Beginn: 20.00 Uhr), empfangen die Senioren im Gegensatz zur Vorsaison diesmal die II. Mannschaft des SC Buchenbach. Da die Gäste über eine gleichmäßig besetzte Mannschaft verfügen, ist von einer spannenden Partie auszugehen.

 

Kreisliga C – Jungen – VORSCHAU:

Als letzte Mannschaft der Tischtennisabteilung des FC Creglingen darf das Jungenteam am Samstag, den 5.10. (Beginn: 10.00 Uhr), an die Platten. Dabei stellt sich der TV Rot am See an der Tauber vor. Gespannt darf man sein, ob die aufsteigende Form der Vorsaison über die Sommerpause gerettet werden konnte.

Am Wochenende waren die Stammkräfte David Jacoby, Luca Zink und Anton Konrad bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften tätig. Obwohl der Erfolg nur mäßig war, einzig der Erstgenannte überstand die Gruppenphase, sah man den Jungs im darauffolgenden Training an, dass sie Gesehenes in ihr Spiel übertragen wollen.

 

Bezirksklasse A – Herren:

TSV Markelsheim - FC Creglingen 9 : 2

 

Fast schon vorzusehen war die Niederlage der „Ersten“ beim spielstarken Aufsteiger und Meisterschaftsfavoriten TSV Markelsheim, die aber beim 2:9 doch etwas hoch ausfiel. Da die Creglinger ihre Doppel etwas defensiv aufgestellt haben, konnten hier wenigstens Horn/Blechschmidt für einen Punktgewinn der FC`ler sorgen. In den Einzeln kamen bis zum 1:7-Zwischenstand nur Reinhold Hütter und Christian Horn immerhin in den Entscheidungssatz, aus dem dann aber doch der jeweilige Kontrahent als Sieger hervorging. Bei diesem Spielstand war es letztlich Christian Gundel, der als einziger Creglinger einen Einzelsieg für die Gäste erspielen konnte. Dies gelang ihm dann sogar ohne Satzverlust. In den anschließenden Partien im vorderen Paarkreuz wurde die Niederlage durch zwei schnelle und überdeutliche 0:3 besiegelt.

VORSCHAU: Bereits am Freitag, den 19.10., empfangen die Jungs um Kapitän Timo Lay mit dem Wiederaufsteiger TSV Crailsheim einen alten Bekannten, gegen dem in der Vergangenheit schon so manche Schlacht geschlagen wurde. Man darf gespannt sein, ob sich die Taubertäler gut erholt präsentieren und sich ihre normalerweise größere Ausgeglichenheit innerhalb des Teams durchsetzen kann. Anschließend sollte ein Kärwebesuch im „Oberland“ den Abend abrunden.

 

 

Kreisliga B – Herren:

SC Buchenbach V -  FC Creglingen III   9 : 1

 

Nachdem die „Dritte“ die Hälfte der Stammspieler ersetzen musste, war für sie beim SC Buchenbach V nichts zu erben. Dass es aber am Ende gerade einmal zum Ehrenpunkt von Karl-Heinz Kotitschke reichte, war auch etwas dem mangelnden Glück zu verdanken. So unterlagen sowohl Norbert Pfeifer als auch seinem erstmals für die FC`ler an die Platte gehenden Sohn Bernd Pfeifer, wie auch zuvor das Doppel Bruder/Strauß erst im Entscheidungssatz. Diese Tendenz wurde nur beim Zwischenstand von 1:4 aus Creglinger Sicht unterbrochen, wo der Creglinger Spitzenspieler mit seinem sicheren und unangenehmen Spiel seine Sätze drei und vier sogar in überlegener Manier dominierte.

 

Bezirksklasse A – Senioren:

FC Creglingen -  SC Buchenbach II  5 : 5

 

Wie bereits im Vorbericht vermutet entwickelte sich zwischen den beiden Mannschaften eine spannende und ausgeglichene Partie. Nach spannenden Spielen stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche.

 

Kreisliga C – Jungen:

FC Creglingen -  TV Rot am See  7: 3

 

Ihre aufsteigende Form aus der Vorsaison konnte die Jugendmannschaft ins erste Spiel der Saison übertragen und einen souveränen Heimerfolg gegen die Gäste aus Rot am See einfahren. Für Creglingen waren an der Blatte aktiv Luca Zink, Anton Konrad und Max Heißwolf, wobei letztgenannter sein Pflichtspieldebüt feiern konnte.

 

 

Bezirksklasse A – Herren:

FC Creglingen -  TSV Crailsheim  8 : 8

 

Wie bereits in der Vorschau auf die Partie erwartet entwickelte sich zwischen den beiden Mannschaften eine spannende Begegnung in der die heimischen Creglinger eine starke Moral bewiesen. Führte die Mannschaft nach den Doppeln zu Beginn noch mit 2:1 zogen die Mannen um Kapitän Timo Lay in den folgenden Einzeln, teils auch ganz knapp, immer den kürzeren, sodass sich die Partie zu einem Zwischenstand von 3:6 drehte. Mit Ihrem Kampfgeist und starkem Spiel konnte die Partie in der Folge aber noch gedreht werden, sodass der Punktgewinn nach erfolgreichem Abschlussdoppel als Erfolg bezeichnet werden darf.

VORSCHAU: Voll motiviert sollte die „Erste“ am Samstag, den 27.10., den Gang zum Aufsteiger SG Garnberg angehen, schließlich hat sie auch dringend Punktgewinne nötig um den aktuell belegten Abstiegsrang schnellstmöglich wieder verlassen zu können.

 

Kreisliga A – Herren - VORSCHAU:

Die „Zweite“ muss beim TSV Gerabronn III unbedingt punkten. Beim eigentlichen Absteiger der Vorsaison gehen die FC`ler bereits am Freitag, den 26.10., als Favorit an die Platten, nachdem das Spiel auf deren Wunsch hin um einen Tag vorverlegt wurde.

 

Kreisliga C – Jungen - VORSCHAU:

Die Jungen um Betreuer Karl-Ernst Jacoby treten am Samstag, den 27.10., die Fahrt zum FC Langenburg an. Da die Gastgeber seit längerem eine außerordentlich gute Jugendarbeit betreiben, ist auch deren IV. Mannschaft keinesfalls zu unterschätzen.

 

 

 

Bezirksklasse A – Herren:

SG Garnberg - FC Creglingen  3 : 9

 

Den Schwung aus den vergangenen Partien konnte die Erste mit ins Spiel nach Garnberg nehmen und das Match letztendlich verdient siegreich gestalten. Bereits nach den Doppeln konnte eine 3:0 Führung erspielt werden. Nach ausgeglichener und guter Mannschaftsleistung konnten auch die darauffolgenden Einzel zumeist relativ souverän gewonnen werden.

VORSCHAU: Die „Erste“ tritt am Samstag, den 3.11., beim gewöhnlich heimstarken Aufsteiger TSV Roßfeld III an. Nach der guten Leistung am vergangenen Wochenende darf man sich aber durchaus Hoffnung auf einen weiteren Sieg machen.

 

Kreisliga A – Herren:

TSV Gerabronn III  -  FC Creglingen II  1 : 9

Eine starke Leistung bot auch die Zweite. Nach 2 Niederlagen konnte in Gerabronn endlich wieder ein Sieg erzielt und die ersten Punkte der Saison eingefahren werden. Gegen die auf einem Abstiegsplatz befindlichen Gastgeber konnte durch eine konzentrierte und ausgeglichene Mannschaftsleistung ein verdienter und souveräner Sieg eingefahren werden.

VORSCHAU: Bereits am Freitag, den 2.11. bestreitet die „Zweite“ ihr nächstes Spiel bei den Freunden vom FC Langenburg. Da die Gastgeber bis dato noch verlustpunktfrei sind, darf man dem Creglinger Lager eher Außenseiterchancen einräumen.

 

Kreisliga B – Herren - VORSCHAU:

Nach einer fast dreiwöchigen Pause steht für die „Dritte“ am Freitag, den 2.11., der schwere Gang zum TSV Markelsheim II an. Zwar sind die Gastgeber erst aufgestiegen, doch alles andere als deren Durchmarsch in dieser Klasse wäre eine große Überraschung.

 

Kreisliga C – Jungen:

FC Langenburg IV  -  FC Creglingen  4 : 6

 

Den Sieg-Hattrick der Creglinger Mannschaft am vergangenen Wochenende vervollständigte die Jugend in einem eher außergewöhnlichen Spiel. Die Reise zum Spiel in Langenburg konnten nur Luca Zink und David Jacoby antreten. Ohne den fehlenden Dritten Mann musste man den Gastgebern 3 Punkte kampflos überlassen. Umso bemerkenswerter ist der Sieg einzuordnen, da die beiden angetretenen Jungs durch tolle Leistungen, mit einer Ausnahme, alle ihre Spiele gewinnen und so den am Ende verdienten Sieg einfahren konnten.

VORSCHAU: Das Jungenteam reist am Samstag, den 3.11.als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter nach Elpersheim II. Beide Mannschaften sind bis dato noch ungeschlagen so dass ein spannendes Spiel zu erwarten ist in das die Creglinger Jungs nach diesem tollen Sieg mit Rüc

 

 

Termine:

Unser Jahresabschlussessen steht bald an. Die Abteilungsleitung lädt dazu ihre Mitglieder mit Anhang für den 8. Dezember (Beginn: 19.30 Uhr) in das Gasthaus „Grüner Baum“ nach Finsterlohr herzlich ein. Um das ganze etwas besser planen zu können, bitten wir Euch um An- bzw. auch um Abmeldung beim Abteilungsleiter Tobias Strauß bis zum 25.11.

 

Bezirksklasse A – Herren:

TSV Roßfeld III  -  FC Creglingen  9 : 1

 

Ausschließlich hohe Niederlagen haben die Aktiven der Tischtennisabteilung am letzten Wochenende eingefahren. Waren die der „Zweiten“ und der „Dritten“ fast schon vorhersehbar, ist die 1:9-Klatsche der „Ersten“ beim Aufsteiger TSV Roßfeld III so kaum zu erklären. Zuvor waren beide Teams eigentlich als fast gleich stark einzustufen. Doch während bei den hochmotiviert zu Werke gehenden Gastgebern praktisch alles perfekt lief, hatten die FC`ler wahrlich nicht ihren besten Tag erwischt. So mussten sie lange auf ihren Ehrenpunkt warten, denn Christian Gundel nutzte beim deprimierenden Zwischenstand von 0:8 die allerletzte Chance, um im Entscheidungssatz die Oberhand zu behalten.

VORSCHAU: Im Fußball würde man sagen, Mund abwischen und weitermachen. Das ist auch für die „Erste“ bei ihrem schweren Gang zum TSV Kupferzell zu empfehlen. Bereits am Freitag, den 9.11. sollten die Taubertäler dem aktuellen Tabellenführer mehr Paroli bieten, schließlich haben sie sich in der Vergangenheit schon oft genug als Wundertüte präsentiert.

 

Kreisliga A – Herren:

FC Langenburg - FC Creglingen II  9 : 2

 

Auch die „Zweite“ hatte beim in dieser Saison erheblich verstärkten FC Langenburg keine Chance, musste bei der 2:9-Niederlage mit dem verletzten Reinhold Meißner und dem verhinderten Spielführer Hermann Schwarz aber auch gleich zwei Stammspieler ersetzen. Die eingesetzten Andreas Keim, er bestritt nach ca. 15 Jahren Pause sein erstes Spiel, und Bernd Pfeifer machten ihre Sache aber durchaus achtbar. Der letztgenannte brachte seinen routinierten Kontrahenten sogar schwer ins Schwitzen, zog aber dann doch im 5. Satz den Kürzeren. So blieb es am Ende bei den beiden Siegen des Doppels Schammann/Egner und vom stark aufspielenden Stefan Steigauf.

Fast schon wie gewohnt ließen sich die Langenburger Freunde für das Nachspiel wieder etwas einfallen und mit dem geselligen Part des Abends verflüchtigten sich seitens der Creglinger die negativen Gedanken an die hohe Niederlage zusehends.

 

 

Kreisliga B – Herren:

TSV Markelsheim II - FC Creglingen III  9 :1

 

Auch wenn die „Dritte“ beim TSV Markelsheim II in Bestbesetzung antreten konnte, hatte sie beim spielstarken und verlustpunktfreien Aufsteiger erwartungsgemäß nichts zu bestellen. Insgesamt standen für die FC`ler am Ende sogar nur sieben Satzgewinne zu Buche. Wie bei der „Ersten“ wurde der Ehrenpunkt erst beim Spielstand von 0:8, hier durch den in dieser Saison erstmals zur Verfügung stehenden Markus Rehfeld, gesichert. Im anschließenden Spiel der beiden Spitzenspieler wurde Karl-Heinz Kotitschke für seinen unermüdlichen Einsatz leider nicht belohnt, denn nach einer 2:1-Satzführung unterlag er im Entscheidungssatz noch mit 9:11.

VORSCHAU: Mit dem FC Langenburg II (6:4 Punkte) stellt sich am Freitag, den 9.11., eine Mannschaft im heimischen Gymnastikraum vor, die bisher durchaus überzeugt hat. Hier sollten die Taubertäler (2:4) von Beginn an konzentriert zu Werke gehen, vielleicht ist eine Überraschung möglich.

 

Bezirksklasse A – Senioren – VORSCHAU:

Die Senioren reisen am Donnerstag, den 15.11., zur SG Garnberg, wo es sicherlich auch darauf ankommt, dass man möglichst in Bestbesetzung antreten kann. Dann hat man vielleicht sogar eine Chance auf einen Punktgewinn, obwohl die Gastgeber bis dato mit zwei Siegen aufwarteten.

 

Kreisliga C – Jungen:

SV Elpersheim II -  FC Creglingen  1 : 9

 

Freudiges gibt es von unserem Jungenteam zu vermelden, denn im Gegensatz zu den Aktiven konnte es seine Partie erfolgreich gestalten. Dabei ging die Reise immerhin zum ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenführer SV Elpersheim II, den die Mannen um Betreuer Karl-Ernst Jacoby überlegen mit 9:1 bezwangen. Auch in diesem Spiel gelang der Ehrenpunkt den Gastgebern beim Stand von 0:8, bevor David Jacoby mit seinem 3. Einzelsieg den Sack für die FC`ler schließen konnte. Auch Luca Zink hielt sich in seinen drei Einzeln schadlos, während Anton Konrad immerhin zwei seiner drei Spiele erfolgreich gestaltete. Für den positiven Auftakt sorgte das Doppel Jacoby/Zink.

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel rangieren die FC`ler nun an der Tabellenspitze – weiter so!

 

VORSCHAU: Am Mittwoch, den 14.11., kommt mit den TTF Laudenbach eine Mannschaft nach Creglingen, die selbst erst einen Minuspunkt aufweist.