Tennisbericht vom 12.07.

Unglückliche Niederlagen – 1. Herrenmannschaft verliert knapp, Herren 50 verlieren deutlich

 

Eine äußerst knappe Niederlage verzeichnete die 1. Herrenmannschaft am vergangen Heimspielsonntag gegen Künzelsau. Nach verletzungsbedingtem Ausfall von Falk Hambrecht kämpfte Markus Geyer an Nummer 1 aufopferungsvoll, musste sich aber nach 3 langen Sätzen geschlagen geben. Tobias Roth hatte in seiner ersten Einzelpartie auf Kreisebene kein Glück und verlor trotz hervorragendem zweiten Satz ebenso wie Valentin Ott in zwei Sätzen. Zeitintensiv, dennoch von Erfolg gekrönt war das Spiel von Florian Raab, der kurz vor den Doppelpartien noch einmal das Ergebnis verbesserte. Mit 7:6/6:7 und 10:8 sorgte er für das zwischenzeitliche 2:4. Alles richtig machte an diesem Tag Jochen Stanzel. Sowohl im Einzel, als auch im Doppel mit Valentin Ott ließ er seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance und konnte als Einziger an diesem Tag zwei Punkte für die Tennisabteilung sichern. Markus Kropp und Tobias Roth gewannen ihr „Doppel 3“ klar mit 6:1 und 6:3. Das entscheidende Doppel verloren Ralf Kreiselmeier und Markus Geyer denkbar knapp. Endstand: 4:5.

 

Gegen einen starken Gegner aus Igersheim hatten die Herren 50 mit 0:6 das Nachsehen. Georg Strebel verlor im „Champions-Tie-Break“ knapp. Der Rest der Spiele mussten gegen erfahrene Gegner klar abgegeben werden. Außerdem spielten: Norbert Welzel, Bernd Mommert, Jürgen Baur und Rainer Gorke (im Doppel). Fa