Berichte Damen

FC Creglingen – SpVgg Apfelbach/Herrenzimmern            2 : 4     (1 : 2)

 

FCC verliert an Boden! – Klassisch ausgekontert! – Alles noch möglich!

Der Rückrundenauftakt verlief am vergangenen Sonntag alles andere als planmäßig, denn die Gäste von der Spvgg Apfelbach/Herrenzimmern gingen bereits nach wenigen Sekunden nach haarsträubenden Fehlern im Creglinger Spielaufbau mit 0:1 in Führung. Als nach sechs Minuten Artur Tabert gar auf 0:2 erhöhte, schwante den Creglinger Zuschauern nichts gutes, denn die Situation und auch die Platzverhältnisse waren plötzlich prädestiniert für das starke Konterspiel der Gäste. Die Heimelf tat sich weiterhin im Spielaufbau schwer, schaffte aber im Anschluss an einen Eckball den Anschlusstreffer durch Jannik Wolfarth, der am langen Pfosten mit einer schönen Direktabnahme traf. In der Folgezeit igelte sich die Spvgg ein und sorgte mit ihren gut angelegten Kontern immer wieder für Gefahr vor dem Heimtor. Zwar kam auch der FCC nach teils schönen Spielzügen zu guten Möglichkeiten, doch entweder stand ein Abwehrspieler im Weg oder wurde zu überhastet abgeschlossen.

In der zweiten Hälfte kam die Heimelf druckvoll aus der Kabine und nach knapp 60 Minuten hatten die Creglinger Zuschauer den Torschrei schon auf den Lippen, als ein Schuss des agilen Felix Derr an die Latte krachte. So passte es an diesem Sonntag, dass man die gute Möglichkeit zum bis dahin verdienten Ausgleich nicht nutzen konnte und gar im Gegenzug erneut Artur Tabert nach einem langen Ball leichtes Spiel hatte und souverän zum 1:3 einschob. Die Schwarz-Weißen zeigten sich sichtlich geschockt, stemmten sich jedoch gegen die drohende Niederlage! Einzig die Chancenverwertung machte an diesem Sonntag einen Strich durch die Rechnung und so musste man eine viertel Stunde vor Ende der Partie gar noch den Konter zum 1:4 schlucken! Auch wenn sich der FCC in der Folgezeit noch mühte, so reichte es letztlich nur noch zur Ergebniskorrektur durch Dennis Dittrich, der einen Freistoß durch die Mauer im Netz der Gäste unterbringen konnte. Unter dem Strich traf man an diesem Sonntag auf eine äußerst effektive Mannschaft, die ihre wenigen Chancen konsequent nutzte und somit nicht unverdient als Sieger vom Platz ging!

 

 

Reserve:

 

 

FC Creglingen – SpVgg Apfelbach/Herrenzimmern            2 : 4     (1 : 2)

 

Remis im Nachholspiel! – Tabellenführung vorübergehend eingebüßt! – Alles in der eigenen Hand!

Im Nachholspiel trennten sich beide Mannschaften letztlich leistungsgerecht mit einer Punkteteilung und die Spvgg aus Gammesfeld zeigte erneut, dass sie sich in Creglingen deutlich besser schlägt, als bei ihren Heimspielen gegen den FC. Von Beginn an entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel und man merkte beiden Mannschaften an, dass noch deutlich Sand im Getriebe ist. Nach knapp zehn Minuten gingen die Gäste etwas überraschend mit 0:1 in Führung, die bis zur 26. Minute Bestand hatte, ehe Max Scheiderer mit einem satten Schuss von der Strafraumkante traf. In der Folgezeit waren die Spielanteile nahezu ausgeglichen, wobei sich der FCC chancentechnisch etwas Vorteile verschaffen konnte ohne dabei zählbares zu erzielen. Gute Ansätze gab es auf beiden Seiten doch echte Torchancen waren an diesem Sonntag eher Mangelware, so dass es bei einem letztlich gerechten Unentschieden blieb, das den FC vorübergehend die Tabellenführung kostet. Mit drei Punkten, aber auch einem Spiel weniger belegen die Schwarz-Weißen derzeit den zweiten Tabellenplatz und haben es nach wie vor selbst in der Hand, ihren Titel erneut zu verteidigen!