Remis beim Rückrundenauftakt der Creglinger Fußballerinnen

Spielbericht vom 03.03.2018

Beim spannenden Nachholspiel gegen die Spielgemeinschaft Bühlerzell/Bühlertann verschenkten die Fußball-Damen aus Creglingen zwei wichtige Punkte. Am 30. September des vergangenen Jahres musste die Partie nach 20 Minuten aufgrund eines heftigen Gewitters abgebrochen werden. Damals führten die FCC-Damen bereits früh mit 2:0. Am vergangenen Wochenende sollte also beim zweiten Anlauf an diesen Spielstand angeknüpft werden. Die Creglingerinnen gingen erneut sehr früh in Führung. In der 11. Minute konnte Ramona Welzel nach schöner Vorarbeit des Mittelfelds ihrer Stürmerkollegin Lena Melber den Ball auflegen, sodass diese gekonnt zum 1:0 einschob. Der Creglinger Siegeswille war deutlich zu spüren, trotzdem blieben weitere herausgearbeitete Chancen ungenutzt. In der 37. Minute erzielten dann die Gegnerinnen den Ausgleichstreffer. Eine eher glücklich geschossene Bogenlampe war für die stark agierende Torfrau Helen Wunderlich unhaltbar. Kurz vor der Halbzeit erkämpften sich die Taubertälerinnen dann erneut die Führung. Einen von Julia Hammel getretenen Eckstoß konnte die vor dem Tor lauernde Ramona Welzel mit einer herrlichen Direktabnahme zum 2:1 einnetzen. Leider wurde diese Führung in der 63. Minute aus der Hand gegeben, als ein Schuss der Gegnerinnen ebenfalls nach einem Eckball den Weg in das Tor der Creglingerinnen fand. Die Partie endete mit einem Spielstand von 2:2. Somit mussten sich die Damen des FC Creglingen bei einer Partie, von der man sich deutlich mehr erhofft hatte, mit einem Punkt zufrieden geben. Aktuell belegen die Creglingerinnen mit 18 Punkten den 3. Tabellenplatz in der Bezirksliga hinter dem TSV Langenbeutingen (20 Punkte) und der SGM Markelsheim/Weikersheim (27 Punkte). Der Fokus liegt bereits auf dem nächsten Spiel, welches am kommenden Samstag, den 10. März, um 17 Uhr in Jagstheim angepfiffen wird.

© Julia Hammel