Fußball

FC Creglingen - FC Igersheim              1 : 3    (0 : 2)

 

Verdiente Niederlage! – Zu spät ins Spiel gekommen! – Relegation nicht mehr in der eigenen Hand!

Am vergangenen Wochenende sah man nach dem Spiel überwiegend in enttäuschte Gesichter. Zu dominant präsentierte sich die Mannschaft der Stunde aus Igersheim und entführte letztlich hochverdient die drei Punkte aus Creglingen. Daran änderte auch die Drangphase der Heimelf in der letzten halben Stunde nichts, in der man noch genug Möglichkeiten hatte, um das Spiel ergebnistechnisch auf den Kopf zu stellen. Von Beginn an war Igersheim wacher, handlungsschneller und präsenter und hatte bereits nach wenigen Minuten zwei hochkarätige Chancen zur schnellen Führung. Diese viel dann doch nach sechs Minuten, als eine Flanke unbedrängt aus sechs Metern eingeköpft wurde. In der Folgezeit rannte der FCC immer hinterher und war zu oft den berühmten Schritt zu spät. Zwar merkte man der Mannschaft den Willen an, doch schien der Kopf an diesem Tage ein Strich durch die Rechnung zu machen. Nach knapp einer halben Stunde erhöhten die Gäste verdient auf 0:2, als sie im Anschluss an einen Eckball aus 11 Metern einschieben konnten, was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

In der zweiten Hälfte waren nun die Schwarz-Weißen ihrerseits etwas präsenter und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten. Als aber kurz nach Wiederanpfiff das 0:3 nach einem mustergültigen Konter fiel, schien das Spiel gelaufen. Doch eines kann man der Mannschaft schon die ganze Runde nicht vorwerfen – dass sie sich aufgibt. Nach knapp einer Stunde erzielte Jannik Wolfarth den 1:3-Anschlusstreffer und die Mannschaft kam gegen nun nachlassende Igersheimer immer besser ins Spiel. Angriff auf Angriff rollte nun auf das Gästetor, die körperlich immer mehr nachließen, ohne den gewünschten Erfolg zu bringen. Entweder scheiterte man an den eigenen Nerven oder am guten Igersheimer Keeper, so dass es letztlich beim verdienten Sieg der Gäste blieb, die jetzt ihrerseits noch in die Relegationsentscheidung eingreifen können!

 

Reserve:

 

FC Creglingen - FC Igersheim              2 : 0    (0 : 0)

 

Reserve spielt geduldig! – Faktisch Meister! – Toller Erfolg!

Beim Reservespiel sahen die wenigen Zuschauer eine dominante Heimelf, die von Beginn an zeigte, dass man dieses Spiel und damit auch die Meisterschaft an diesem Tag unter Dach und Fach bringen will. Gegen tief stehende Gäste taten sie sich dennoch zunächst schwer und mussten die eine oder andere Konterchance des FCI überstehen, ehe man das Spiel im Griff hatte. Leider konnte das Team noch nicht das notwendige Kapital aus ihrer Überlegenheit schöpfen, so dass es folgerichtig mit einem 0:0 in die Pause ging.

Auch in der zweiten Hälfte blieb der FCC spielbestimmend und belohnte sich nach gut einer Stunde mit dem Führungstreffer durch Julian Markert. In der Folgezeit ging man etwas fahrlässig mit den Chancen um und musste das eine oder andere Mal tief durchatmen und dankbar sein, dass auch die Gäste nichts mit ihren Möglichkeiten anfangen konnten. Erst als Max Scheiderer zehn Minuten vor dem Ende das 2:0 erzielte, war das Spiel entschieden und die Meisterschaft letztlich entschieden, auch wenn es bei einem ausstehenden Spiel, drei Punkten Vorsprung und einem um 31 (!) Treffern besseren Tordifferenz rein rechnerisch noch möglich wäre, den Wimpel zu verspielen….:o)

 

Also: GLÜCKWUNSCH JUNGS zur erfolgreichen TITELVERTEIDIGUNG!