Fußball

FC Creglingen – SV Westernhausen                6 : 0    (1 : 0)

 

Eindrucksvolle Vorstellung! – Auch in dieser Höhe verdient! – Zweites „zu Null“!

Am vergangenen Wochenende wurden, mit einer erneut sehr souveränen Vorstellung, die ersten drei Heimpunkte eingefahren.

Allen Beteiligten war vor der Begegnung klar, dass es an diesem Sonntag sicherlich eine große Portion Geduld braucht, um den angestrebten Dreier einzufahren. So dauerte es auch bis kurz vor die Pause, ehe Jannik Wolfarth mit einer feinen Einzelleistung zur verdienten Führung einschoß. Im Vorfeld dieses Treffers war das FC-Spiel durch viel Ballbesitz und deutlicher Spielkontrolle geprägt und Moritz Stodal hatte früh im Spiel bereits zwei gute Möglichkeiten, die Schwarz-Weißen in Führung zu bringen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte sorgte bereits der erste Angriff für die Vorentscheidung, als Tobi Roth mustergültig freigespielt wurde und überlegt ins lange Eck abschließen konnte. Die Mannschaft um Spielführer Achim Feidel drückte anschließend weiter aufs Tempo und bereits fünf Minuten später erhöhte erneut Jannik Wolfarth auf 3:0 und viele hätten erwartet, dass man bei hochsommerlichen Temperaturen die Partie verwaltet. Doch auch an diesem Sonntag zeichnete die Mannschaft die Tatsache aus, dass man sich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben will. Jeder spürte, dass da noch etwas mehr ging und auch die Einwechselspieler sorgten dafür, dass zusätzliche Qualität und Schwung in die Mannschaft kam. Nachdem Moritz Stodal mit einem schönen Pass in die Tiefe in Szene gesetzt wurde, krönte er 20 Minuten vor dem Ende seine engagierte Leistung mit dem 4:0, dem er nur vier Minuten später das 5:0 folgen ließ. Weitere zwei Minuten später setzte Tobi Roth den Schlussstrich unter die Parie, als er einen weiteren schönen Angriff mit dem 6:0 abschloss.

Die letzten 15 Minuten sind dann schnell erzählt, denn nun wurde das Ergebnis souverän verwaltet und man verpasste es letztlich, trotz allem noch das eine oder andere Tor zu schießen.

 

Reserve:

 

FC Creglingen – SV Westernhausen                3 : 1    (2 : 0)

 

Weiterhin Sand im Getriebe! – Ersatzgeschwächte Hausherren! – erneut deutlicheres Ergebnis verpasst!

Ähnlich wie am vergangen Wochenende, erwischte die zweite Mannschaft der Schwarz-Weißen einen Start nach Maß, denn bereits in der 2. Minute brachte Hannes Gackstatter seine Mannschaft mit einem sehenswerten Freistoss früh in Führung. In der Folgezeit jedoch, konnte man sich bei Torhüter Patrick Kellermann bedanken, dass man trotz schneller Führung nicht in Rückstand gerät. In mehreren Situationen konnte er seine tolle Form unter Beweis stellen, als er reihenweise beste Gästechancen zunichte machte. Kurz vor der Halbzeit fing sich die Reserve wieder und erneut Hannes Gackstatter erhöhte mit einem schönen Schuss auf 2:0. In der zweiten Hälfte mühten sich die Gäste und versuchten wieder ins Spiel zu kommen. Mitten in diese Bemühungen gelang der Treffer zum 3:0, als die weit aufgerückte Gästeabwehr mit einem schönen Pass von Partiphan Tharmakulasingam ausgehebelt wurde und Flo Schwarz keine Mühe hatte den Ball im Gästetor unterzubringen. Die letzten 30 Minuten waren dann geprägt von Hektik und Ungenauigkeiten, so dass die Gäste zwanzig Minuten vor dem Ende noch auf 3:1 verkürzen konnten, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Insgesamt ein ordentlicher Auftritt der ersatzgeschwächten Reserve, die an diesem Wochenende aus verschiedensten Gründen auf sieben Leistungsträger verzichten musste.