Fußball

Fußball

Bezirksvorrunde D-, C-, und B-Juniorinnen in Ilshofen

 

B-Juniorinnen: 2. Platz

Leider wurde das erste Spiel gegen Satteldorf verloren, doch danach gab man kein Spiel mehr ab und erreichte den hervorragenden 2. Platz.

 

C-Juniorinnen: 1. Platz

Eine überragende Leistung unserer C-Juniorinnen brachte ihnen ungeschlagen den 1. Platz bei der Bezirksvorrunde.

 

D-Juniorinnen: 3. Platz

Weil das erste Spiel unglücklich verloren ging belegte man am Ende mit einem Punkt Rückstand den 3. Platz.

Jetzt steht allen 3 Juniorinnen-Mannschaften am 8. bzw. 9. Dezember die nächste Runde in Weikersheim bevor. Fans sind herzlich willkommen.

 

Bezirksschnupperrunde E-Juniorinnen in Satteldorf

Wir starteten als einziges Team im Bezirk wieder mit 2 Mannschaften und belegten den 1. und 3. Platz bei insgesamt 7 teilnehmenden Mannschaften.

Creglingen 2:  1. Platz

Creglingen 1: 3. Platz

Abschließend waren alle Teams sehr erfolgreich und können stolz auf die erbrachte Leistungen sein.

Für Mädchen die auch Lust auf Fußball haben findet das Training in der Sporthalle in Creglingen wie folgt statt.

 

Jahrgang 2008 und jünger:   Mittwoch 17 Uhr bis 18:30 Uhr

Jahrgang 2006 und 2007:     Dienstag 17 Uhr bis 18:30 Uhr

Jahrgang 2002 bis 2005:      Donnerstag 18 Uhr bis 20 Uhr

1-1 im Heimspiel gegen Edelfingen +++ Letztes Spiel am Samstag in Wiesenbach+++SGM hat nach erneuter Niederlage nun Winterpause+++Reserve siegt 2-1.

 

Die Erste des FCC kam im Spiel gegen den SV Edelfingen nicht über ein 1-1 hinaus. Die erste Hälfte war weitestgehend ausgeglichen. Die technisch starken Gäste machte dem FC das Leben schwer. Erst vor der Pause hatte Creglingen seine beste Phase und hatte durch Dittrich und Gehringer 2 gute Chancen zur Pausenführung. Nach der Pause verflachte die Partie etwas. Als die Edelfinger nach mehreren Creglingen Fehlern in Führung gingen musste der FCC wieder mehr investieren, gleichzeitig aber auch auf die gefährlichen Konter der Gäste aufpassen . Als jeder schon mit der drohenden Heimniederlage rechnete setze sich Tobias Roth Schnell über außen durch,seine hereingabe setzte Justus Gerlinger an den Pfosten und Jan Gehringer drückte den Ball zum verdienten Ausgleich über die Linie.

 

Die SGM konnte auch in Blaufelden nicht punkten und kehrte mit einer 0-4 Auswärtsniederlage heim. Nach 20 Minuten geriet man in Rückstand und konnte bis zur Pause nicht ausgleichen. Nach der Halbzeit schraubten die cleveren Blaufelder das Ergebnis in die Höhe. Nach dem guten Saisonstart wurde die SGM in der Tabelle ordentlich durchgereicht und muss nach der Winterpause versuchen den Anschluss wieder herzustellen.

 

Die Reserve gewann ihr Spiel mit 2-1 die Tore für die SGM erzielten Markus Müller und Phirasanth Tharmakulasingam

 

FC Damen überwintern auf Tabellenplatz 6

Am vergangenen Samstag waren die FC Damen zu Gast beim punktgleichen SV Onolzheim. Um den Platz in der Tabellenmitte zu festigen, wollten die Taubertälerinnen an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und drei Punkte mit nach Hause nehmen. 

Beide Teams begannen die Partie etwas nervös, wobei die FC Damen auf eine Führung drängten, ohne sich jedoch zunächst zwingende Aktionen herauszuspielen. 

In der 12. Minute gelang es Lena Melber den Ball nach einem Eckball im Torgehäuse der Heimmannschaft unterzubringen. Im weiteren Verlauf neutralisierten sich die beiden Teams, sodass es kaum klare Chancen gab. So war es eine scharf getretene Flanke von Lena Melber, die eine Gegenspielerin unglücklich im eigenen Tor unterbrachte. Mit einer 0:2 Führung ging es in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Hälfte setzten die Gäste die Heimelf früh unter Druck und wollten einen weiteren Treffer erzielen. Die herausgespielten Chancen blieben jedoch alle ungenutzt. Die Abwehrreihe der Taubertälerinnen spielte geschickt und ließ im zweiten Durchgang keine nennenswerte Chance mehr zu. Somit konnten die FC Damen die Vorrunde nach einem verkorksten Saisonstart mit vier Siegen in Folge beenden. An die Leistungen der letzten Spiele gilt es in der Rückrunde anzuknüpfen um den verpatzten Saisonstart wieder wett zu machen. Das erste Rückrundenspiel bestreiten die FC Damen am Samstag, den 16.03.19 gegen die SGM Westernhausen/Krautheim in Krautheim.

© Jana Striffler

Am vergangenen Samstag empfingen die FC Damen den Tabellenzweiten SGM TSV Pfedelbach/ ASV Scheppach. an der Tauber. Nachdem das Creglinger Team die letzten beiden Spiele gewonnen hatte, versuchten sie den Schwung in das Spiel gegen diesen starken Gegner mitzunehmen. Jedoch präsentierten sich die Creglingerinnen in der ersten Halbzeit sehr verhalten, sie hatten zu viel Respekt und ließen dem Gegner enorme Spielanteile. Deswegen gingen sie mit einem 0:2 Rückstand in die Pause. Durch die Pausenansprache des Trainerteams Bernd Scheiderer und Andreas Pollich kam eine vollkommen veränderte, selbstbewusste Mannschaft zurück auf den Platz. Diese setzten den Gegner zunehmend unter Druck, sodass Lena Melber durch Hereingabe von Daniela Pfeuffer den Anschlusstreffer erzielte. Im weiteren Spielverlauf gelang es den FC Damen den Gegner sehr stark zu bedrängen und erzwangen dadurch zwei Eigentore der gegnerischen Mannschaft. Das Spiel endete mit einem 3:2 Sieg für die Creglingerinnen, wobei sie das Glück bei Betrachtung des gesamten Spiels auf ihrer Seite hatten. In der zweiten Halbzeit hatten die Taubertälerinnen allerdings so konzentriert und engagiert gespielt, dass die SGM TSV Pfedelbach/ ASV Scheppach keine einzige Torchance herausarbeiten konnten. Diesen Auftrieb möchten die FC Damen mit in das letzte Vorrundenspiel gegen den SV Onolzheim nehmen, um die Vorrunde positiv abzuschließen.

© Nina Wiesler

 

Am vergangenen Sonntag, dem 04.11.2018, gelang es den FC Damen an die Leistung des
letzten Spiels anzuknüpfen und das Kärwespiel in Bieberehren zu null für sich zu
entscheiden. Unter perfekten Bedingungen, bei gutem Wetter und einem makellosen Platz,
galt es erneut die drei Punkte zu holen. Auch wenn der Gegner in der Tabelle einen Platz
hinter ihnen lag, durfte dieser trotzdem von Anfang an nicht unterschätzt werden. So
starteten die Spielerinnen des FC Creglingens entschlossen und selbstbewusst in das Spiel.
Durch druckvolles Spielen ging die Heimmannschaft bereits nach fünf Minuten durch Jana
Striffler mit 1:0 in Führung. In der letzten Minute der ersten Halbzeit gelang es Daniela
Pfeuffer einen Abschlagfehler der gegnerischen Torhüterin auszunutzen und die Führung zu
einem 2:0 auszubauen. In der zweiten Spielhälfte wurde nun ein ebenso konzentriertes und
druckvolles Spielverhalten gefordert, um die Partie nicht mehr aus der Hand zu geben. Durch
eine kontinuierliche Glanzleistung der Creglinger Torhüterin Nina Scheiderer blieb das
eigene Tor sauber. Trotz einiger weitere Torchancen des FCC´s gelang es ihm erst in der 76.
Minute die Führung zu erweitern, dies geschah durch Lena Melber. Innerhalb von weniger
als zehn Minuten erzielte sie zudem noch den Abschlusstreffer und legte somit den Endstand
des Kärwespiels fest.
Nach diesem siegreichen Spiel gehen die Mädels des FC Creglingen optimistisch und
motiviert in das nächste Heimspiel gegen den SGM TSV Pfedelbach/ ASV Scheppach. Dieses
findet am kommenden Samstag, den 10.11.2018 um 17.00 Uhr in Creglingen statt. Dort wird
sich zeigen, ob die Damenmannschaft an diese Leistung weiterhin anknüpfen und sich in der
Tabelle nach oben kämpfen kann.

© Kerstin Naser

4-1 Sieg im Spitzenspiel gegen Mergentheim/Löffelstelzen +++ SGM mit Niederlage in Rengershausen+++ Reserve siegt 3-0+++

 

Nächstes Gipfeltreffen am Sonntag gegen Weikersheim in Schäftersheim Der FCC setzte sich verdient im Spitzenspiel beim Kärwespiel in Bieberehren gegen Mergentheim/Löffelstelzen mit 4-1 durch. In einem Spiel auf hohem Niveau von beiden Mannschaften erwischte Creglingen den besseren Start und die beiden Tore von Jannik Wolfarth wurden jeweils mustergültig über außen vorbereitet. Die Gäste versteckten sich keineswegs und hatten ihrerseits auch gute Einschussmöglichkeiten. Das 1-2 vor der Pause war ein gut ausgespielter Konter, kurze Zeit später hatte Creglingen Glück das sie nicht den Ausgleich kassierten den der Schuss klatschte an den Pfosten. Nach der Pause blieben beide Mannschaften Torgefährlich und es gab Chancen auf beiden Seiten. Erst als Dennis Dittrich zum 3-1 für den FCC traf kehrte etwas Ruhe ein. Erst recht als wiederum Dittrich mit einem schönen Heber das entscheiden 4-1 erzielte. Das Spiel war nun zu Gunsten der Creglinger entschieden gegen einen starken Gegner.

 

Die ersatzgeschwächte SGM kassierte in Rengershausen eine deutliche 5-0 Klatsche. Bis zur Pause lag man schon 0-3 zurück. Man versuchte nach der Halbzeit zwar noch einmal heranzukommen doch mit dem Treffer der Rengershäuser zum 4-0 war das Spiel gelaufen. Am Ende setze es eine etwas zu hohe 5-0 Auswärtsschlappe.

 

Die Reserve konnte ihr Spiel in Rengershausen mit 3-0 gewinnen. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte Christian Mährle die Führung für sie SGM. Wiederum Mährle erzielte Mitte der zweiten Hälfte das 2-0. Michael Wörrlein machte mit dem 3-0 endgültig den Deckel auf den verdienten Auswärtssieg.

 

Am kommenden Sonntag steht für die Erste das nächste Spitzenspiel an. Gespielt wird in Schäftersheim gegen die SGM Weikersheim/ Schäftersheim um 14.30 Uhr Die SGM und Reserve bestreiten ihre Spiele gegen den FC Billingsbach in Bieberehren (14.30 Uhr /12.30 Uhr)

Am Feiertag fand das zweite E-Juniorinnen-Schnupper-Turnier der Hallenbezirksmeisterschaft in Satteldorf statt. Bei diesem Turnier waren wir nur mit einem Team vertreten. Es waren 5 Mannschaften dabei. Die Mannschaften spielten jeder gegen jeden. Unsere Mädchen spielten defensiv sehr gut und schafften es leider nicht die zahlreichen Chancen zu verwerten. Nur Lea Meißner, die gewohnt stark in der Abwehr spielte, war es gelungen ein Tor zu erzielen.

Für Creglingen spielten: Sophie Baumann, Amelie Haag, Lea Meißner, Juline Mönikheim, Kayla Stegmüller, Jana Sturm.

 

1.Platz:   TSV Ilshofen               -    12 Punkte   - 13:0 Tore

2.Platz:   SpVgg Satteldorf I      -       6 Punkte  -   5:7 Tore

3.Platz:   FC Creglingen            -       4 Punkte  -  1:3 Tore

4.Platz:   TSV Gammesfeld       -       4 Punkte  -  1:4 Tore

5.Platz:   SpVgg Satteldorf II     -       3 Punkte  -  2:9 Tore