Fußball

SGM TSV Neuenstein ll/ TSV Kupferzell - FC Creglingen

Bei strahlendem Sonnenschein begann am Samstag, 13.05.2017 die Partie Neuenstein ll/ Kupferzell gegen die Damen des FC Creglingen. In dem von Beginn an laufstarken Spiel erarbeiteten sich die FC-Damen zwei sehr gute Torchancen heraus. Die beengten Platzverhältnisse und der starke Wille des Gegners zu gewinnen, bescherten den Creglingerinnen Chancen. Die Entscheidung des Spiels wurde allerdings durch den einsetzenden Regen und dem damit verbundenen Gewitter vertagt.
 Das Spiel wird am Mittwoch, 17.05.2017 nachgeholt.
 Und am Samstag, 20.05.2017 empfangen die FC-Damen den SGM VfB Bad Mergentheim/ TSV Markelsheim/ TSV Weikersheim zum Derby um 17:00 Uhr.
(Janine Marquardt)

FCC-Westernhausen 2017

FC Creglingen   -   SV Westernhausen                     4 : 2     (0 : 2)

 

Schwaches Spiel! Drei wichtige Punkte! Mannschaft wehrt sich in Hälfte zwei!

Von Beginn an, befand sich die Heimelf in einem komaähnlichen Tiefschlaf, denn anders sind diese Fehler im Spielaufbau und die Lethargie in nahezu allen Mannschaftsteilen nicht zu erklären. Ähnlich wie die Reserve zuvor geriet man bereits unmittelbar nach dem Anpfiff mit 0:1 in Hintertreffen. Von Reaktion keine Spur und Keeper Tobi Klein musste seine Mannschaft schon früh im Spiel halten. Als er nach knapp einer halben Stunde noch prima reagieren konnte, wurde der Gästestürmer regelwidrig am Nachschuss gehindert und der folgende Strafstoss sorgte für die 0:2 Gästeführung, der gleichzeitig den Halbzeitstand darstellte. In der Halbzeitansprache erwischte Coach Sebbi Rizza die richtigen Worte, denn die Mannschaft kam zumindest zielstrebiger und wacher aus der Kabine. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Jannik Wolfarth für den Anschlusstreffer und die Mannschaft zeigte endlich eine andere Körpersprache und den Willen, das Spiel noch zu drehen. Es dauerte jedoch bis eine viertel Stunde vor Schluss, als Dennis Dittrich aus dem Gewühl heraus zum mittlerweile verdienten Ausgleich traf. Die Gäste hatten nun nichts mehr entgegen zu setzen und konnten für keine Entlastung mehr sorgen und nur vier Minuten nach dem Ausgleich traf Tobi Roth mit einer Direktabnahme zum Führungstreffer. Zehn Minuten vor dem Ende tat es ihm Felix Krauß gleich und stellte mit einer ebenso sehenswerten Direktabnahme den 4:2-Endstand her. Mit diesem Sieg, gepaart mit den Ergebnissen auf den anderen Plätzen, erklomm der FCC wieder Tabellenplatz zwei!

 

Reserve:

 

 

FC Creglingen   -   SV Westernhausen                     8 : 2     (2 : 2)

 

Schützenfest der Zweiten! Tabellenplatz 2 gefestigt! Rückstand aufgeholt!

Erneut benötigte die zweite Garnitur nahezu eine Halbzeit, ehe man sich an die etwas andere Spielaufteilung gewöhnt hatte, da die Gäste mit einer 9er-Mannschaft angetreten sind. Dennoch ist es auch hier der Mannschaft zuzuschreiben, dass man nach 30 Minuten mit 0:2 in Rückstand lag. Die Reserve benötigte jedoch nur drei Minuten vor der Halbzeit, um durch Tobi Vorherr und Hannes Gackstatter zu egalisieren. Als unmittelbar nach Wiederanpfiff Julian Markert mit einem Doppelschlag auf 4:2 für die Heimelf stellte, war der Widerstand der Gäste aus dem Jagsttal gebrochen. Nur fünf Minuten später erhöhte Hannes Gackstatter auf 5:2 und der „Drops war gelutscht“! 20 Minuten vor dem Ende erzielte der gleiche Spieler das 6:2 und das Unheil für die Gäste nahm seinen Lauf. Spielführer Markus Geyer und nochmals Hannes Gackstatter sorgte für den 8:2 Endstand, der auch für die Zweite des FCC, Tabellenplatz zwei bedeutet!

C-Mädchen

SGM Creglingen/Adelshofen – TSV Goldbach 7:0

 

Am Samstag, 06.05.2017 fand die Begegnung zwischen der SGM Creglingen/Adelshofen und dem TSV Goldbach statt. Das Spiel begann mit schönen Kombinationen, so dass schon in der 7. Spielminute das 1:0 für die SGM durch Anna-Lena Haag fiel. Im Verlauf der 1. Halbzeit war Creglingen zwar überlegen, jedoch gelangen beiden Mannschaften keine nennenswerten Spielzüge mehr. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte jedoch Lea Zink das befreiende und verdiente 2:0 erzielen. Gleich nach der Halbzeitpause verhinderte Jenny Burgis mit einer Glanzparade im Tor, dass der TSV Goldbach verkürzte. Kurze Zeit später schoß Anna-Lena Haag nach einem Zuspiel von Jule Stirmlinger das 3:0. Gleich im Anschluss traf Jule Stirmlinger selbst ins Tor und erhöhte zum 4:0. In den nächsten Minuten traf Johanna Weiß den Pfosten und das Lattenkreuz, um schließlich in der 51. und 54. Spielminute die Treffer 5 und 6 zu erzielen. Kurz vor dem Abpfiff traf Leonie Rahn zum Endstand von 7:0. Auch im zweiten Heimspiel waren die Mädels ihren Gegnern überlegen und ließen vor allem in der Defensive dem Gast wenig Möglichkeiten.

Es spielten: Anna Benz, Jennifer Burgis, Anna-Lena Haag, Sarah Naser, Tanja Naser, Leonie Rahn, Jule

Stirmlinger, Johanna Weiß, Lea Zink

Wichtiger Sieg für die FC Damen

Vergangenen Samstag (6.5.2017) empfingen die FC Damen den Tabellennachbarn SGM Rieden/SV Tüngental/TSV Michelbach/B.. Um die Chance auf einen Relegationsplatz aufrecht zu erhalten, waren 3 Punkte Pflichtprogramm. Nachdem das Hinspiel nur knapp mit 0:1 gewonnen werden konnte, war den FC Damen bewusst, dass ein hart umkämpftes Spiel auf sie wartete.

Mit voller Konzentration und Motivation gingen die Gastgeberinnen dementsprechend ins Spiel und schafften es ab der 1. Minute Druck aufzubauen und die Gäste in die eigene Hälfte zu drängen. Nach einer sehenswerten Einzelleistung von Ramona Welzel mit schöner abschließender Vorlage auf Daniela Pfeuffer, lochte diese bereits in der 11. Minute überlegt zum 1:0 für den FCC ein.

 

Diese frühe Führung brachte die FC Damen zu Höchstleistungen. Dank hoher Laufbereitschaft und geschlossenem Teamgeist konnten während der ersten Hälfte unzählige weitere Torchancen erarbeitet werden, jedoch fehlte der letzte nötige Drang zum Ausbauen der Führung. Der Spaß am Spiel wurde für die Zuschauer an den schönen Spielzügen und weiten Flanken des FCC ersichtlich. Nach der Halbzeit flachte das Spiel etwas ab, die Gäste kamen häufiger zum Zug, jedoch ergaben sich auf beiden Seiten keine zwingenden Torchancen mehr.  So blieb es beim 1:0 für die Creglingerinnen. Der 3. Platz ist dadurch gesichert, punktgleich mit dem Zweitplatzierten SV Morsbach. Zwei Spiele verbleiben in der Runde und somit die Hoffnung auf den Relegationsplatz.

Nächsten Samstag reisen die FC Damen nach Neuenstein. Anpfiff ist um 17Uhr.
(Heike Kemmer)

SGM Creglingen - SGM Bühlerzell

C-Mädchen

SGM Creglingen - Spfr. Bühlerzell  4:0 (9:0)

 

Am Samstag, 22.04.2017 fand bei schlechtem Wetter das erste Spiel für die C-Juniorinnen gegen die Spfr. Bühlerzell statt. Die FC-Mädchen begannen das Spiel sehr schwungvoll, so dass Anna- Lena Haag das Team bereits in der 3. Spielminute in Führung brachte. Danach ließen die Mädchen allerdings etwas nach und die Gastmannschaft kam besser ins Spiel, konnte dies aber nicht nutzen. Ab der 20. Minute übernahm der FC wieder das Spiel und erzielte in der 20. und 24. Minute durch Leonie Rahn weitere Treffer. Bereits in der 26. Spielminute folgte Tor Nummer 4 durch Jule Stirmlinger und nur 2 Minuten später erhöhte Johanna Weiß zum Halbzeitstand von 5:0. Kurz nach dem Wiederanpfiff eröffnete wiederum Anna-Lena Haag mit ihrem 2. Treffer die sehr gute 2. Hälfte des Spiels. Die Mädchen aus Bühlerzell hatten nicht viel entgegenzusetzen, so konnte Leonie Rahn in der 51. Spielminute ihr 3. Tor erzielen. Nur wenige Minuten später konnten die FC-Juniorinnen mit ihren Trainern Peter Stirmlinger und Roland Englert erneut jubeln, denn Johanna Weiß erhöhte auf 8:0. Die zweite Halbzeit boten die FC-Mädchen tollen Kombinationsfußball und ließen dem Gegner keine Chance. Jule Stirmlinger schloss den überaus gelungenen Saisonstart mit dem Treffer zum 9:0 ab.

 

Es spielten für den FC: Anna Benz, Jennifer Burgis, Anna-Lena Haag, Magdalena Naser, Tanja

Naser, Leonie Rahn, Jule Stirmlinger, Johanna Weiß

 

 

SV Berlichingen - FCC 2017

SV Berlichingen/Jagsthausen   -   FC Creglingen                  1 : 0    (0 : 0)

 

Engagierter Auftritt! – Unglückliche Niederlage! – Auf und ab geht weiter!

Trotz des engagierten Auftrittes in Jagsthausen, fuhr man erneut mit leeren Händen nach Hause. Dabei begann die Partie vielversprechend, denn bereits nach fünf Minuten tauchten die Scharz-Weißen zwei Mal frei vor dem Keeper der Gastgeber auf, der beide Male die Oberhand behielt. In der Folgezeit kontrollierte der FCC zwar die Partie nach Belieben, doch konnte man keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten, so dass man mit einem 0:0 in die Pause ging. Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich der FCC von seiner besseren Seite und schaffte es, die Heimelf immer wieder vor Probleme zu stellen. Mitte der zweiten Hälfte wurde die Partie dann seitens der Gastgeber immer ruppiger geführt und dies sorgte dafür, dass etwas der Spielfluss verloren ging. Leider schaffte man es auch in der zweiten Hälfte nicht, aus den guten Ansätzen zu Abschlüssen zu kommen. Je näher das Spielende rückte, desto offener präsentierte sich die Hintermannschaft der Schwarz-Weißen und der SVB kam zu der einen oder anderen Konterchance! Ein diese Chancen konnte die Heimelf dann kurz vor Schluss zum vielumjubelten Siegtreffer nutzen, der den Spielverlauf völlig auf den Kopf stellte. Schade, dass sich die Jungs für ein wirklich gutes Auswärtsspiel nicht mit den nötigen Punkten belohnten – ein Umstand, der sich schon durch die gesamte Runde zieht!

 

Reserve:

 

SV Berlichingen/Jagsthausen   -   FC Creglingen                  3 : 1    (2 : 0)

 

Unnötige Niederlage! Mannschaft taumelt! Zu ungenau agiert!

Die stark ersatzgeschwächte zweite Garnitur geriet schnell mit 2:0 in Rückstand und bemühte sich, in irgendeiner Form Zugriff auf das recht einseitige Spiel zu bekommen. Viele Fehler im Spielaufbau führten dazu, dass die Offensivabteilung mehr oder weniger nur mit langen Bällen in Szene gesetzt werden konnte, die die Heimelf problemlos klären konnten. In der zweiten Hälfte keimte nochmals Hoffnung auf, als Hannes Gackstatter den schnellen Anschlusstreffer markieren konnte, als er einen Abpraller unter die Latte drosch! Das sollte es aber auch schon gewesen sein, denn nur wenige Minuten später erhöhten die Gastgeber auf 3:1 und der FCC war an diesem Tage nicht mehr in der Lage, das Spiel zu drehen. Insgesamt eine verdiente Niederlage, die auch der Tatsache geschuldet ist, dass man seit Wochen auf Leistungsträger verzichten muss!

Der dritte Sieg in Folge für die Damen des FC Creglingen

Die Creglinger Damen konnten am vergangenen Samstag in Krautheim einen knappen, aber sehr wichtigen 1:0 Sieg gegen die SGM Westernhausen/Krautheim einfahren. In der ersten Spielhälfte fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel und setzten die Gästemannschaft zunehmend unter Druck. Die Creglingerinnen waren gleichzeitig in vielen Situationen ungewohnt inkonsequent, der unbedingte Siegeswille der letzten Wochen fehlte den Creglingerinnen zunächst. Die motivierende Halbzeitansprache des Creglinger Trainerteams konnte den Taubertälerinnen aber den nötigen Motivationsschub geben, sodass man in der zweiten Spielhälfte zwingender wurde und sich einige Torchancen erarbeiten konnte. In der 81. Minute gelang den FC-Damen schließlich der spielentscheidende Treffer zum 1:0. Aus dem Mittelfeld erkämpfte sich Heike Kemmer den Ball, sie sah die mitlaufende Daniela Pfeuffer und schickte diese mit einem platzierten Paß in die Spitze. Die Stürmerin nahm den Ball gekonnt an, umkurvte die Torhüterin aus Westernhausen und schob den Ball zum 1:0 über die Linie. In den letzten hitzigen 10 Minuten konnten die Creglingerinnen diese Führung halten und wichtige drei Punkte mit an die Tauber nehmen.

Es ist weiterhin noch nichts entschieden, denn lediglich sechs Punkte trennen die FC-Mädels von der Tabellenspitze.

Die nächste Partie findet am kommenden Samstag, den 06. Mai, in Creglingen gegen statt. Erwartet wird ein spannendes Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Rieden/Tüngental/Michelbach.

(Julia Hammel)