Fußball

Creglingerinnen starten erfolgreich in die neue Saison

SV Jagstheim mit 2:0 geschlagen

Vor zwei Wochen gingen die Creglingerinnen im Pokalspiel gegen den SV Jagstheim mit einem 6:3 noch „baden“, so präsentierten sich die Taubertälerinnen zum Saisonauftakt in glänzender Verfassung. Die Vorzeichen zu diesem Spiel waren jedoch alles andere als einfach: Annika Kapp, Lena Melber, Jana Striffler, Helen Wunderlich, Daniela Pfeuffer, Julia Hammel, Jessica Vogt und Laura Müller – was sich fast wie eine Aufstellung liest, ist die Liste derjenigen Spielerinnen, die am Wochenende aufgrund von Krankheit, Urlaub oder beruflicher Verpflichtungen fehlten.

Dennoch schaffte es Trainer Bernd Scheiderer, eine Mannschaft auf den Platz zu schicken, die den Gästen aus Jagstheim in der ersten Halbzeit nicht eine einzige Chance ließ und auch nach dem Seitenwechsel fand keine wirklich gefährliche Situation vor dem Kasten von Torhüterin Nina Scheiderer statt. Hervorzuheben ist Abwehrchefin Luisa Dobernek, die mit einem hervorragenden Stellungsspiel die Angriffsbemühungen der Jagstheimerinnen schon im Keim erstickte. Die beiden Außenverteidigerinnen Susanne Bruder und Annett Geißendörfer sorgten außerdem für die nötige Stabilität der Hintermannschaft und im Spielaufbau.

Eine neue Rolle zugewiesen bekam Franziska Wirth, die aus der üblichen Viererkette herausgelöst und auf der „Sechs“ zu einer Schlüsselspielerin beim Erfolg über Jagstheim wurde. Nicht ein einziger Ballverlust und zahlreiche gekonnte Zuspiele in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehrkette standen auf ihrem Konto. So auch in der 14. Minute, als Sabrina Rabenstein das hochverdiente 1:0 erzielte, die den Führungstreffer bereits zwei Minuten vorher auf dem Fuß hatte. Creglingen drückte weiter und so war es in der 34. Minute Elke Weid, die Ramona Welzel über rechts auf die Reise schickte. Aus eigentlich unmöglicher Position – die Stürmerin befand sich nahezu auf Höhe der Grundlinie – erhöhte Ramona Welzel im spitzesten Winkel auf 2:0.

Mit dieser Führung im Rücken wurden die Seiten gewechselt und die Creglingerinnen nahmen in der zweiten Halbzeit das Tempo ein wenig aus der Partie, da das Einwechselkontingent aufgrund der zahlreichen personellen Ausfälle erschöpft war. Einige schöne Spielzüge – unter anderem von Jasmin Vetter und Sophia Scheu auf Ramona Welzel führten leider nicht mehr zum Ausbau der jederzeit ungefährdeten Führung. So gewannen die FC Mädels zum Saisonauftakt mit 2:0 und finden sich so zunächst auf Platz eins der Bezirksliga Hohenlohe wieder. Diese Tabellenposition würden die Taubertälerinnen natürlich gerne behalten und werden deshalb auch beim Auswärtsspiel am Samstag, 16. September in Neuenstein ihr Bestes geben.
(Daniela Pfeuffer)

 

 

Ferienprogramm

An Samstag 26. August 2017 fand im Rahmen des Ferienprogramms ein Schnuppertraining für Mädchen statt. 25 Mädchen im Alter von 7 bis 15 Jahren fanden sich in Creglingen auf dem Sportplatz ein. Bei herrlichem Wetter leiteten 5 Trainer das Training, wobei es galt verschiedene Stationen zu absolvieren. Die Stationen hatten nicht nur mit Fußball zu tun, sondern der Spass stand dabei im Vordergrund. Daher wurden sogar die Trainer bei diversen Wasserspielen nass. Zum Abschluss des Nachmittags saßen alle noch gemütlich beim Pizza essen zusammen. Als Erinnerung erhielten alle noch ein FC T-Shirt. Für alle Mädchen die Lust auf Fußball haben findet immer dienstags um 17 Uhr das Training für die 6 bis 12-jährigen und ab 18 Uhr für die 13 bis 16-jähringen statt.

 

 

D-Jugend Saison 2016 / 2017 und sonstiges

 

D-Jugend

Unsere D-Jugend wurde nach einer tollen Leistung Meister in der Kreisstaffel.

Für diese gute Leistungen überreichte Jugendleiter Holger Wundling jeden Spieler und Trainer ein Meisterschaftsshirt.

 

 

 

Jugendliche als Schiedsrichter tätig.

Im Rahmen der Abschlussfeier der D-Jugend bedankte sich Jugendleiter Holger Wundling noch bei einigen Spieler die während der Runde als Schiedsrichter bei den Hallenturnieren und Spieltagen tätig waren.

 

 

 

Von links: Lennox Mönikheim, Luca Waldmann, Valentin Baumann, Paul Lang,

hinten: Jugendleiter Holger Wundling

 

 

 

Jugendliche als Trainer tätig.

Im Rahmen des „Soziales Engagement“ absolvierten 5 Jugendspieler ihr Praktikum als Trainer beim FCC. Die Jungs absolvierten nicht ihre vorgeschriebene Stundenzahl sondern trainierten die ganze Runde und hatten somit das drei bis vierfache an benötigten Stunden. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Folgende Spieler trainierten folgende Jugend.

Bambini: Jonathan Wundling, Jannick Tschischka und Lukas Meißner

F-Jugend: Jonathan Pauli

E-Jugend: Moritz Wundling

 

 

Von links: Jannick Tschischka, Lukas Meißner, Holger Wundling (Jugendleiter), Jonathan Pauli, Jonathan Wundling

 

 

 

Moritz Wundling mit seiner E-Jugend

Jahresabschluss der FCC -Jugendtrainer

Zum Abschluss der vergangenen Runde lud
Jugendleiter Holger Wundling alle Jugendtrainer mit  Partner zum
Jahresabschluss ins Creglinger Bistro ein. Nach kurzer Begrüßung übergab Wundling das Wort an den Vorsitzenden Andy Wolfarth, der sich im Namen des FCC für die hervorragende Arbeit bei Holger Wundling , Stellvertreter Stefan Wildermann und den Anwesenden Trainern bedankte und einen kurzen Ausblick in die Zukunft des Vereins gab.
Nach dem Essen berichtete Jugendleiter Wundling über die Erfolge der abgelaufene Saison. Es wurden 5 Trainer verabschiedet und 11 Neue begrüßt. Somit kümmern sich in der kommenden Saison 29 Trainer um 12 Teams. Das sind 4 mehr als in der abgelaufenen Saison. Nachdem jeder Trainer noch ein Geschenk überreicht bekam, wurde zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen.

 

F1 Jugend bei Finalrunde

Am Freitag den 30.06. wurde in Markelsheim die Endrunde ausgetragen, hierfür qualifizierten sich die ersten beiden aus den jeweiligen Staffeln.

Im ersten Spiel gegen die SG Weikersheim standen wir tief und kämpften gegen Wind und Gegner, durch einen perfekt ausgespielten Konter gingen wir in Führung, mit Glück und Geschick brachten wir das Ergebnis über die Zeit.

Gegen Niederstetten spielten wir unentschieden.

Im Spiel gegen Igersheim gingen wir mit 1:0 in Front. Durch eine Bogenlampe konnte der Gegner ausgleichen. Aufgrund unserer fahrigen Spielweißen mußten wir in den Schlußsekunden noch den Gegentreffer zur Niederlage hinnehmen.

Gegen den SV Wachbach erzielten wir das 1:0 nach schönem Angriff und durch einen Strafstoß erzielten wir den 2:0 Endstand.

Gegen Markelsheim konnten wir zum Abschluß einen 1:0 Sieg verbuchen.

Am Ende des Freitagabend` s erreichten wir somit einen guten 2 Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

FC Creglingen – SG Weikersheim            1:0

FC Creglingen – TV Niederstetten           1:1

FC Creglingen – FC Igersheim                    1:2

FC Creglingen – SV Wachbach                   2:0

FC Creglingen– TSV Markelsheim            1:0

 

F Endrunde

 

Wir spielen nun noch Turniere in Weigenheim, Ochsenfurt, Röttingen und Apfelbach, sowie der große Fight am FC-Fest (21-23.07) gegen das neu ins Leben gerufene Mädchen Team des FC.

Am 13.07. findet unser letztes Training statt, Paul bleibt der F-Jugend erhalten, Luca und Tom wechseln zur neuen Saison in die E-Jugend.

Viel Erfolg und Spaß dem F-Jugend Team in der neuen Saison! TD