Fußball

C-Jugend Vorrunde 2017

C-Jugend erreicht 2.Platz in der Qualistaffel

 

Unsere FC-Truppe holt mit nur einer Niederlage und 21 Punkten den zweiten Platz in der Qualistaffel 3. Punktgleich mit unserer SGM-Mannschaft aus FC Taubertal/Röttingen/Bieberehren/Creglingen fehlten lediglich 4 Tore für Platz 1. Die einzige Niederlage musste man ausgerechnet im 1. Spiel gegen die SGM hinnehmen. Mit nur einem Training nach den Ferien, einer neu formierten Mannschaft und das für den jüngeren Jahrgang ungewohnte große Spielfeld mit erstmals 11 Spielern, verlor man das Spiel mit 0:2. Im weiteren Verlauf der Runde steigerte sich das Team von Spiel zu Spiel und fand immer besser zueinander. Am letzten Spieltag kam es dann zum "Endspiel" in Niederstetten, die nur einen Punkt hinter uns waren und somit auch noch Chancen auf Platz 2 hatten. Ein Unentschieden hätte unserer Mannschaft gereicht, ein Sieg würde zur Punktgleichheit mit der spielfreien SGM führen. Früh ging unser FC in Führung, bestimmte das Spiel, konnte allerdings gute Chancen nicht verwerten. Mitte der 2. Hälfte warf der TVN alles nach vorne und mit einer sehr guten Abwehrleistung konnte das 1:0 über die Zeit gebracht werden.

 

Alle Ergebnisse im Einzelnen:

 

SGM FC Taubertal/Röttingen/Bieberehren/Creglingen - FCC  2:0

FCC - SGM Weikersheim/Schäftersheim/Laudenbach  2:1

VfB Bad Mergentheim - FCC  1:4

FCC - SGM Edelfingen/Unterbalbach/Oberbalbach  4:1

FCC - SGM Markelsheim/Elpersheim  2:1

SGM Althausen-Neunkirchen/Wachbach - FCC  2:9

FCC - FC Igersheim  5:1

TV Niederstetten - FCC 0:1

 

Glückwunsch an die Mannschaft für die gute Hinrunde und viel Glück, bei voraussichtlichem Aufstieg in die Leistungsstaffel, in der Rückrunde.

 

Für den FC spielten:

 

Jonathan Lang (TW), Jonathan Pauli (C), Luca Waldmann, Tim Herrmann, Luca Gößmann, Luis Konrad, Jonathan Wundling, Lukas Reuther, Sebastian Popp, David Reinhard, Joshua Veeh, Lennox Mönikheim, Daniel Giobbe, Kevin Probst, Josua Baumann, Lennart Katschner und Kevin Gröber.

 

TSV Langenbeutingen II - FC Creglinen 0:2

Der 10. Spieltag führte die Frauen des FC Creglingen am vergangenen Samstag zum TSV Langenbeutingen II. Der Absteiger aus der Regionenliga belegte den zweiten Tabellenplatz, was im FC Lager zusammen mit der letztwöchigen Niederlage gegen den Revierrivalen SGM TSV Markelsheim/TSV Weikersheim im Rücken und dem andauernden Verletzungs- und Krankheitspech nicht die besten Voraussetzungen bedeutete.
Zwar ersatzgeschwächt, aber voller Willensstärke stellte sich der FC seiner Herausforderung. Die Heimelf startete jedoch wie befürchtet mit Nachdruck und dominierte zu Beginn die Begegnung. Die Gäste aus Creglingen taten sich sichtlich schwer, die Zweikämpfe anzunehmen. Doch kämpften sie sich beharrlich in die Partie, kehrten zunehmend zu alter Stärke zurück und gewannen mehr und mehr Spielanteil. Nach einigen sehenswerten Aktionen auf beiden Seiten krönte Lena Melber ihr erstes Saisonspiel in der 18. Minute mit einem Treffer, nachdem Jana Striffler die Hereingabe von Julia Hammel durch die Mitte zur lauernden und eiskalt verwandelnden Lena Melber durchsteckte. Aber auch mit der knappen Führung, so wusste man noch allzu schmerzlich vom vorangegangenen Derby, ist noch nichts gewonnen. Mit eisernem Willen und effektiver Kombinationsfreude blieben die Taubertälerinnen am Ball und erarbeiteten sich weitere Möglichkeiten. Doch die Gastgeberinnen hielten dagegen und trugen ihrerseits mit immer wieder knapp verfehlenden Abschlüssen zur Attraktivität des Spiels bei. Nach dem kräftezehrenden Schlagabtausch im weiteren Verlauf setzten die Schwarz-Weißen schließlich kurz vor Abpfiff den Schlussstich, als Susanne Lang einen Angriff von Langenbeutingen unterband und im Doppelpass mit Daniele Pfeuffer durch die eigene Hälfte gelang. Daniela Pfeuffers mit Übersicht geschlagener Diagonalball konnte von Ramona Welzel am herauseilenden Keeper vorbeigelegt und zum 2:0 Endstand eingenetzt werden.
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und bemerkenswertem Teamgeist schließen die FC Frauen unter der Leitung von Aushilfscoach Sascha Wiesler Richtung Tabellenspitze auf und belegen nun den dritten Platz.
Am kommenden Wochenende könnte man beim Nachholspiel bei der SGM DJK Bühlerzell/SC Bühlertann sogar mit dem weiterhin Zweitplatzierten Langenbeutingen gleichziehen – vorausgesetzt, der Dreierpack kann eingepackt werden. Anpfiff ist am Samstag, 25.11.2017 um 17 Uhr.
(Ramona Welzel)

FC Damen kassieren erste Niederlage in der Bezirksligarunde

Am vergangenen Samstag waren die Damen des FC Creglingen zu Gast bei der SGM Michelbach/Tüngental/Rieden. Nach dem Unentschieden des letzten Spiels wollten die Damen dieses Mal wieder mit einem Sieg nach Hause gehen, was sie leider nicht umsetzten konnten.
Die FC Damen kamen auf dem kleinen Platz nur schwer ins Spiel, was sich in der 20. Minute durch das erste Gegentor bemerkbar machte. Davon ließen sich die Creglingerinnen jedoch nicht entmutigen und kämpften weiter. Dies zahlte sich durch einen Treffer von Julia Hammel in der 38. Minute aus. Nach der ersten Halbzeit und den Wechsel einiger Spielerinnen versuchten die Creglingerinnen dran zu bleiben. Durch einen fragwürdigen Freistoß für den Gegner in der 72. Minute konnten diese den Abpraller verwandeln. Die Creglingerinnen kämpften weiter, konnten das Ruder jedoch nicht mehr rumreisen und man musste sich mit einem 2:1 geschlagen geben.

Am kommenden Samstag, den 11.11.17 empfangen die FC Damen die erstplatzierte SGM Markelsheim/Weikersheim zum Lokalderby. Anpfiff ist um 17:00 Uhr, die Damen freuen sich auf ein spannendes Spiel und auf zahlreiche Unterstützung am Spielfeldrand.
(Jasmin Vetter)

A-Jugend_

SGM Hohebach/Mittleres Jagsttal - SGM Oberes Taubertal 1:10 (1:5)

 

Mit einigen Sorgenfalten auf der Torspielerposition ging die SGM ins vorletzte Rundenspiel und schon nach wenigen Minuten vertieften sich diese, als die SGM nach gutem Beginn nach einem Eckball einen unglücklichen Abstauber zum 0:1 Rückstand hinnehmen musste. Doch anscheinend war es ein leicht verdaulicher Happen, den im direkten Gegenzug glich Leo Ulsamer aus kurzer Distanz aus, ehe die Gäste das Spiel komplett in die Hand nahmen. Mit teilweise ansehnlichem Kombinationsfußball gelang man immer wieder in die gefährliche Zone und so zu einigen Abschlüssen, die allerdings zuerst noch nicht mit der nötigen Präzision ausgestattet waren, so dauerte es bis zur 17.Spielminute ehe Justus Gerlinger den Torreigen eröffnete. Mit der Führung im Rücken spielte die SGM sichtlich befreiter auf und erhöhte bis zur Halbzeit auf 5:1. Aufgrund personeller Engpässe der Heimseite ging man mit 10 gegen 9 in die zweite Hälfte, doch das Bild blieb das gleiche. Immer wieder kombinierte man sich gefällig vor das gegnerische Gehäuse und zeigte nun auch den entsprechenden Killerinstinkt, um das Ergebnis bis zur 70.Minute auf 10:1 zu erhöhen. Von nun an verwaltete man die Führung souverän, kam noch zu einigen Abschlüssen, welche allerdings alle nicht den Weg ins Tor zu finden vermachen, weshalb es letztendlich bei diesem Endstand blieb. So setzt sich Justus Gerlinger mit 7 erzielten Toren an die Spitze der Torjägerliste, zudem durften Leo Ulsamer (2x) und Jakob Schönberger (1x) jubeln.

Herbstmeisterschaft: E-Junioren Qualistaffel 4; 1 Platz

 Team von hinten-1

 

Im ersten Spiel traf die Neuformierte Mannschaft in Röttingen auf die SGM Röttingen, das Spiel war eine eindeutige Angelegenheit für uns und als Johannes Böhm den Ball im Mittelfeld abfing und einen Angriff einleitete konnte Max Haßlauer das erste Tor aus dem „jungen“ Jahrgang schießen, das Spiel endete 10:1 für uns.

 

Im ersten Heimspiel der Runde trafen wir auf den TV Niederstetten, im Laufe der Partie mussten wir einiges einstecken, Jan Herwarth konnte das 0:1 ausgleichen und Niederstetten ging in der zweiten Halbzeit erneut zum 2:1 in Führung.

Felix Preuss im Tor war zu einigen Glanzparaden gezwungen gegen ein starkes Team aus Niederstetten. In der 48. Minute zog Finn Deppisch auf halblinks davon und konnte nur durch eine Grätsche in den Mann gebremst werden, den fälligen Strafstop verwandelte Luca Barthelmäs sicher zum 2:2.

Mit der letzten Aktion im Spiel, in der 50 Minute spielten wir gefährlich in den Strafraum und aus dem Getümmel konnte Luca noch den Treffer zum vielumjubelten 3:2 erzielen.

 

Als nächstes reisten wir zur DJK Bad Mergentheim, unsere frühe Führung konnten die Hausherren ausgleichen. In der zweiten Halbzeit forcierte Linus Mönikheim noch einmal das Tempo und es dauerte bis zur 42. Minute gegen den starken Gegner, ehe wir zum 2:1 in Führung gehen konnten.

Linus steuerte nun Geschickt das Tempo im Spiel und durch einen Doppelschlag von Johannes Düll zogen wir noch auf 4:1 davon.

 

Zu unserem vierten Spiel reisten wir Samstag morgen zur Spvgg Gammesfeld, beide Mannschaften hatten 9 Punkte auf dem Konto. In der ersten Halbzeit kombinierten wir gut, der Zug zum Tor war aber noch zu verhalten. In der zweiten Halbzeit setzte sich Johannes Düll auf Außen durch und der mitaufgerückte Jan Herwarth köpfte Schulmäßig zur 1:0 Führung ein. In der 40. Minute erhöhten wir auf 2:0. Durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr mußten wir den Anschlußtreffer hinnehmen. Der Gastgeber versuchte noch einmal alles und der Schiedsrichter aus der eigenen Reihe fällte immer merkwürdigere Entscheidungen, als Finn in der 50+4 Minute im Strafraum hart am Knie gefoult wurde und das Spiel einfach so weiterlief, drohte die Partie zu eskalieren. In der 50+6 Minute setzte sich Mio Wegmann auf der linken Seite in einem Zweikampf durch und traf zum erlösenden 3:1.

In der 50+7 Minute pfiff der Schiedsrichter dann die Partie endgültig ab.

 

Die Mannschaft blieb in der hektischen Partie sehr ruhig, konzentriert und gab die passende Antwort auf sportliche weise. Das Team zeigte insgesamt eine großartige Mannschaftliche Geschlossenheit und wir konnten auch das dritte Spiel gegen die Hauptkonkurrenten knapp für uns entscheiden.

Insbesondere die Verantwortlichen der Spvgg Gammesfeld zeigten sich nicht sehr sportlich in dem Spiel das auf ihren Wunsch hin verlegt wurde, der Schiedsrichter erklärte dem Heimteam auch was es besser zu machen habe…

Im letzten Spiel der Runde war es Linus Mönikheim vorbehalten den Schlusspunkt zu setzten, als er über die Rechte Seite Richtung Tor zog und zum 4:1 Endstand gegen Billingsbach in einem unspektakulären Spiel einschoss.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SGM Röttingen – FCC                                   1:10

FC Creglingen – TV Niederstetten                   3:2

DJK Bad Mergentheim – FCC                         1:4

Spvgg Gammesfeld – FCC                             1:3

FCC – FC Billingsbach                                    4:1

 

 

 

Team von vorne-1

 

Von links: Johannes Böhm, Linus Mönikheim, Johannes Düll, Luca Barthelmäs, Jan Herwarth, kniend von links, Mio Wegmann, Finn Deppisch, Max Haßlauer und liegend, Felix Preuss.

Mädchen letzter Spieltag

B -Juniorinnen

 

TSV Ilshofen – SGM Creglingen/Adelshofen1:2

 

Am Freitag 20.10.2017 fuhren die B-Juniorinnenmit dem Zieldie Siegesserie fortzuführen zum Auswärtsspiel nach Ilshofen. Der wohl stärkste Gegner in dieser Saison spielte hervorragend, doch unsereB-Juniorinnen wissen inzwischen um ihre Stärken und wussten diese zu nutzen. Daher führte man baldmit 2 Toren durch Jule Stirmlinger und Johanna Weiß. Kurz vor dem Abpfiff gelang dem TSV Ilshofen allerdings der Anschlusstreffer. Mit diesem herausragenden Spiel gehen die B-Juniorinnen als Vize-Meister in dieWinterpause. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft weiterhin mit soviel Begeisterung und Siegeswillen in die Hallensaison und Rückrunde geht.

 

Es spielten: Jenny Burgis, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Magdalena Naser, Sarah Naser, Tanja Naser, Jule Stirmlinger, Johanna Weiß

 

 

C-Juniorinnen

 

SGM Creglingen/Adelshofen - SpVggGröningen-Satteldorf 1 : 2

 

Beiherbstlichem Wetter fand in Elpersheimdas Spiel der C-Juniorinnen gegen Satteldorf statt. Der Gegner hatte bereits in der 15. Spielminute die erste Chance und erzielte weitere 5 Minuten später, bedingt durch Abstimmungsprobleme unserer Mannschaft,die Führung. In der zweiten Halbzeit kam man dann besser ins Spiel und hatte in der 45. Spielminute eine große Chance zum Ausgleich. Dieser fiel dann eine Minute später durch Theresa Bickel. Das Spiel war danach sehr ausgeglichen bis dann Satteldorf zwei Minuten vor dem Schlusspfiff den glücklichen Siegtreffer erzielen konnte.

 

Es spielten: Amelie Bickel, Theresa Bickel,Jule Egner, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Magdalena Naser, Sarah Naser, Lea Vidal, Emilia Wirtz, Lea Zink

 

 

D-Juniorinnen

 

SGM Creglingen/Adelshofen – TSV Ilshofen 2:3

 

Zum letzten Rundenspiel vor der Herbstpause empfing man den TSV Ilshofen. Sehr motiviert und voll konzentriert standen unsere Mädels auf dem Platz und konnten schon nach 6 Minuten jubeln, denn Chiara Haack brachte die Mannschaft mit einem tollen Tor in Führung. Doch die Gegnerinnen fackelten nicht lange und glichen nur eine Minute später aus. Unser D-Mädels ließen jedoch nicht nach, blieben am Ball und konnten durch ein Tor vonTaima Ibrahim erneut die Führung übernehmen. Es gab für die super spielenden D-Juniorinnen noch einige Chancen, die sie jedoch nicht nutzten. Auch nach der Halbzeit hätten die Mädels weitere Tore erzielen können, dies tat jedoch leider die Gastmannschaft nach einer Ecke und glich somit abermals aus. Keine 10 Minuten später trafen die Ilshofenererneut ins Tor und besiegelten somit den Sieg

 

Es spielten: Johanna Baumann, Mathea Baumann, Julia Ehrmann, Amelie Haag, Chiara Haack, Taima Ibrahim, Anna Katzschner, JulineMönikheim, Jule Nagel, Malaika Ross, Selina Trump, Lilija Zink

 

 

Zwischenrunde des VR-Talentiade CUP der D-Juniorinnen in Waldenburg

 

Am Sonntag 22.10.2017 fand die Zwischenrunde des VR-Cupstatt. Nachdem unsere D-Juniorinnen eine Woche zuvorweiter kamen, konnten sie in ihrem 2. Hallenturnier weitere Erfahrungen sammeln. Bei der ersten Begegnung traf man mit der SGM TSV Weikersheim/Markelsheim auf einen bekannten Gegner. Lange stand es 0:0, doch kurz vor Ablauf der 10 Minuten, konnte Weikersheimeinen Treffer verzeichnen. So dass, das erste Spiel leider 1:0 verloren ging. Im zweiten Spiel musste man, wie auch schon letzten Sonntag, gegen denTSV Michelfeldantreten. Dieses Malkonnten diese unsere jungen D-Juniorinnen mit 2:0 bezwingen.Als letzter Vorrundengegner galt esden SV Onolzheimzu schlagen. Doch dies gelang leider nicht, denndiese Mannschaft war zu stark und gewann später auch das Spiel um Platz 1 im 6-Meter-schießen. Gegen die SGM TSV Blaufelden/Billingsbach/Schrozbergkonnten unsere D-Juniorinnen den Kampf um Platz 7 mit einem Tor durch Mathea Baumann gewinnen. Alles in allem sind der Trainer Joachim Blau und sein Co-Trainer Jonathan Langmit der Leistung der mit Abstand jüngsten Mannschaft des Turniers mehr als zufrieden. So kann es mit der jungen Truppe weitergehen.

 

Es spielten: Johanna Baumann, Mathea Baumann,Julia Ehrmann, Amelie Haag, Anna-Lena Haag,Taima Ibrahim, Anna Katzschner, Jule Nagel,Malaika Ross, Lilija Zink