Fußball

Spielbericht der Aktiven

Nach 3-2 Auswärtssieg in Wiesenbach gute Chancen auf Platz 2+++ Samstag gegen Weikersheim/Schäftersheim+++SGM gewinnt 5-0 in Wachbach

Creglingen verschafft sich durch den 3-2 Auswärtssieg in Wiesenbach eine glänzende Ausgangsposition für das letzte Spiel am Samstag in Bieberehren gegen Weikersheim/Schäftersheim. Bereits ein Punkt im Derby würde zum zweiten Tabellenplatz und somit zur Teilnahme an der Relegation zur Bezirksliga reichen.
Tobias Roth brachte den FCC früh in Führung und Creglingen hatte die Partie unter Kontrolle. Nach einer scharfen Hereingabe von Daniel Beck fälschte Wiesenbach ins eigene Netz zum 0-2 ab. Danach kam die Heimmannschaft etwas stärker auf , doch Creglingen rettete das Ergebnis in die Pause. In Halbzeit 2 gelang Wiesenbach der Anschlusstreffer und Creglingen geriet mehr und mehr unter Druck. Doch Jannik Wolfarth erhöhte für den FCC trocken ins lange Eck zum 1-3. Creglingen drängte auf die Vorentscheidung, vergab aber zuviele Torchancen. Als kurz vor dem Ende Wiesenbach noch das 2-3 gelang waren noch einige brenzlige Situationen im FCC Strafraum zu überstehen bis der verdiente 2-3 Auswärtssieg feststand.
Die SGM erwischte einen Traumstart in Wachbach und bereits nach 25 Minuten führte man durch einen Doppelpack von Goalgetter Hannes Gackstatter mit 2-0. Kollege Moritz Weid stand dem in nichts nach und erhöhte bis zur Pause ebenfalls mit 2 Treffern auf 4-0. Kurz nach der Pause kam es noch besser als,Tobias Deppisch das Ergebnis auf 5-0 hochschraubte. Die SGM ließ an diesem Tag wenig anbrennen und stand auch sicher in der Abwehr , sodass Wachbach nicht einmal zum Ehrentreffer kam.
Die beiden letzten Spiele finden bereits am Samstag in Bieberehren statt. Die Erste Mannschaft spielt gegen Weikersheim/Schäftersheim Beginn 15.30 Uhr
Die SGM tritt ebenfalls gegen Weikersheim/Schäftersheim 2 an ( Beginn 13.30 Uhr )

A-Jugend 02.06.2018

SGM Creglingen – SSV Schwäbisch Hall 6:2

 

In der gesamten ersten Spielhälfte fand die SGM nicht ins Spiel und Hall konnte das Spiel offen gestalten. Dennoch ging die SGM bereits in der 3. Min. nach gutem Zuspiel von A. Reinhard durch J. Gerlinger in Führung. Hall konnte bereits in der 5. Min. ausgleichen. Bis zur Pause gab es noch einige gute Möglichkeiten, die zu unkonzentriert vergeben wurden.

Nach dem Seitenwechsel konnte J. Gerlinger in der 48. Min. nach einem schönen Spielzug über A. Reinhard und L. Ulsamer erneut die Führung erzielen. Im weiteren Spielverlauf hatte Hall mehrere gute Möglichkeiten und erzielte in der 70. Min. den verdienten Ausgleich. In der 77. Min. konnte J. Gerlinger seine Mannschaft erneut in Führung bringen. In der 80. Min. konnte sich L. Ulsamer bis zur Torauslinie durchspielen, seine scharfe Hereingabe fälschte ein Abwehrspieler aus Hall ins eigene Tor ab. J. Schönberger in der 83. und J. Gerlinger mit seinem 4. Treffer in der 90. Min. schraubten in den letzten Minuten den Sieg noch in die Höhe. Beim letzten Spiel am Freitag den 8.6. reicht bereits ein Unentschieden um sich die Meisterschaft zu sichern.

Derbysieg für die FC-Damen in Markelsheim

Am vergangenen Samstag, dem 26.05.2018, war es endlich wieder soweit, das große Taubertalderby stand auf dem Spielplan. Die FC-Damen waren zu Gast bei der SGM TSV Markelsheim/ TSV Weikersheim in Markelsheim.
Nach der unglücklichen Niederlage der Creglingerinnen auf heimischem Rasen in der Vorrunde war das Ziel klar, es müssen 3 Punkte mit nach Hause gebracht werden.
Trotz der extrem heißen Temperatur waren die Creglingerinnen von Anfang an voll konzentriert und konnten die gegnerische Abwehr unter Druck setzen. Bereits nach wenigen gespielten Sekunden war die erste Torchance da, leider ohne Abschluss. Doch die Creglingerinnen bewiesen ihre Motivation und ließen nicht locker, was nach 10 Minuten mit dem 0:1 belohnt wurde. Julia Hammel verwandelte einen Ball aus 35m Entfernung, unhaltbar für die gegnerische Torfrau.
Wiederholt konnten die Gäste durch schöne Spielzüge über das Mittelfeld weitere Torchancen erarbeiten. Leider fehlte immer wieder das Quäntchen Glück den Ball im Netz zu versenken. Die FC-Damen konnten ihre Teamfähigkeiten unter Beweis stellen und jegliche Angriffe der Heimmannschaft vorzeitig durch ein sehr gutes Zusammenspiel abwehren.
Noch vor der Halbzeit passte Julia Hammel durch die Gasse auf die lauernde Ramona Welzel, welche die Chance nutzte und den Ball zum 0:2 im langen Eck versenkte.
Auch in der 2. Halbzeit ließen die Gäste nicht locker, es wurde weiter gekämpft. Das Spiel wurde weitgehend durch die Creglingerinnen bestimmt. In der 75. Minute konnte dann Ramona Welzel erneut den Ball im Tor versenken, nach einem perfekt ausgeführten Eckball durch Julia Hammel. Das 0:3 war gleichzeitig der Endstand. Die FC-Damen konnten verdient mit 3 Punkten und als Derbysieger nach Hause fahren.
Am kommenden Samstag, den 02.06.2018, um 17 Uhr, empfangen die Creglingerinnen die Gäste aus Langenbeutingen, dieses Spiel ist das Abschlussspiel dieser Saison.

© Annett Geißendörfer

D-Juniorinnen

TSV Schwäbisch Hall - SGM Creglingen/Adelshofen   2 : 3

 

Am Donnerstag 17.05.18 haben die D-Mädchen beim direkten Tabellennachbarn aus Schwäbisch Hall gespielt. Das Spiel begann nicht gut für unsere Mädchen, denn die Heimmannschaft ging bereits in der ersten Minute in Führung. Bereits 2 Minuten später fiel dann der Ausgleich durch ein Eigentor der Schwäbisch Haller. In der 22. Minute war es dann Madelaine Reuther die unsere Mädchen in Führung brachte. Doch die Heimelf glich kurz vor dem Halbzeitpfiff aus. Die Begegnung war das erwartete Spitzenspiel und war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Das entscheidende Tor in dem sehr umkämpften Spiel gelang dann Alisha Stegmüller, die ihr erstes Spiel bestritt. In der Schlussphase hatte Schwäbisch Hall mehr vom Spiel, konnte aber am Ergebnis nichts mehr ändern. Den in der Rückrunde sehr stark spielenden D-Mädchen gelang mit diesem Spiel die Vizemeisterschaft. Umso schmerzhafter ist die knappe Niederlage gegen Meister Ilshofen bei dem damals ein Großteil unserer Mannschaft nicht dabei sein konnte.

 

Es spielten: Johanna Baumann, Mathea Baumann, Emma Daiber, Julia Ehrmann, Chiara Haack,

Anna-Lena Haag, Leni Kilian, Amelie Ludwig, Madelaine Reuther, Alisha Stegmüller, Lilija Zink

 

Jugend W 21/2018

A-Jugend

 

Gammesfeld/Schrozberg – SGM Creglingen 1:4 (0:2)

 

In der ersten Hälfte des Spitzenspiels hatte die SGM das Spiel jederzeit im Griff. Bereits in der 5. Min. erzielte J. Gerlinger nach einem Zuspiel von T. Blumenstock die 1:0 Führung. Gegen die tiefstehende Heimmannschaft gelang es der SGM immer wieder Lücken in der Abwehr zu finden und zu guten Chancen zu kommen. Nach einem abgewehrten Eckball in der 34. Min. flankte L. Meißner in den Strafraum und J. Schönberger verwertete mit einer schönen Direktabnahme zum 2:0. Gammesfeld konnte sich in der gesamten ersten Hälfte keine gute Torchance herausspielen.

Nach der Halbzeitpause störte Gammesfeld den Spielaufbau der SGM bereits früh und Torwart J. Zobel konnte sich einige Male auszeichnen. Dadurch ergaben sich immer wieder gute Kontergelegenheiten für die SGM. Erneut auf Zuspiel von T. Blumenstock erzielte J. Gerlinger in der 76. Min. das 3:0. Mit dem 4:0 in der 90. Min. krönte J. Gerlinger seine sehr gute Leistung. In der 5. Min. der Nachspielzeit traf Gammesfeld noch zum verdienten 1:4 Endstand.

In den restlichen beiden Spielen gilt es die Tabellenführung zu verteidigen.

 

B-Jugend

 

SGM Hessental- SGM Creglingen 1:6 (0:2)

 

Eine verdienten Auswärtsieg gab es für die SGM beim Gastspiel in Hessental.Von Beginn an setzte die Elf der SGM Creglingen die taktischen Vorgaben der Trainer  gegen das Team aus Hessental, gegen weches man vor 14 Tagen noch unglücklich verlor, um. Nach der schnellen Führung durch Mick Burger in der 2. Minute erhöhte Lennart Baumann durch einen schönen Schlenser vor der Pause auf 2:0. In der zweiten Halbzeit gab die SGM weiter den Ton an und kam durch schön herausgespielte Tore gegen die nun offener stehende Gäste zu weiteren Treffern. Weitere Torschützen SGM Creglingen waren 2 x Nico Wolfmeyer, Lucas Meissner und Enrico Wolfarth. Der Heimelf gelang beim Stand von 3:0 der Ehrentreffer.  

 

 

SGM Creglingen – SGM Sindringen/Weißbach 1:3 (1:0)

 

Gegen den Tabellenführer aus Sindringen lieferte sich die Heimelf in einer guten Partie einen offen Schlagabtausch und hatte in der ersten Halbzeit sogar die besseren Torchancen. Ein schön über die Flügel vorgetragen Angriff schloss nach starker vorarbeit von Julian Treiblmaier der am Fünfmeteraum lauernde Mick Burger zur 1:0 Halbzeitführung ab. In der zweiten Halbzeit dann ein änhliches Bild. Beide Teams spielten ordentlich nach vorne die Gäste nutzen dabei zwei unsicherheiten in der Abwehr der Heimelf zur zwischenzeitliche 2:1 Führung. Danach versuchte die SGM Creglingen nochmals mit allen Mitteln zum Ausgleich zu kommen. Gegen die dann geöffnete Abwehr der Heimelf gelang  den Gästen in der letzten Minute der Endscheidente 1:3 Siegtreffer.  

 

 

SGM Wachbach/Althausen  - SGM Creglingen 2:4 (2:2)

 

Ein munders Spiel lieferte sich die Heimelf und Gäste der SGM Creglingen in Neunkirchen. Nach der schnellen Führung  durch Mick Burger glich die Heimelf fast in Gegegenzug wieder aus.Der Torreigen ging dann in der 20. Minute durch die erneute Führung durch Tim Breitenbach weiter. Danach hatten beide Teams erst mal schwierigkeiten mit der großen Hitze, kurz vor der Halbzeit glich dann aber die Heimelf erneut zum 2:2 aus. In der zweiten Halbzeit hatte dann die SGM aus Creglingen mehr Feldvorteile und erspielte sich ein übergewicht an Torchancen. Dies  wurde durch 2 weiteren Treffer zum letzendlich verdienten Sieg belohnt. Die 2:3 Führung erzielte Tom Leforestier und den verdienten 2:4 Endstand besorgte Julian Treiblmair.

Spiele vom Wochenende

Tobias Roth mit 4 er Pack beim 8-0 Heimsieg gegen Hollenbach 2+++ SGM unterliegt knapp+++Reserve 0-1

Nach einem Spielfreien Wochenende besiegte die Creglinger Erste die Gäste aus Hollenbach auch in dieser Höhe verdient mit 8-0. Bereits nach 5 Minuten führten die schwarz-weißen mit 2-0. Achim Feidel per Foulelfmeter und Tobias Roth mit dem Kopf sorgten für den Blitzstart für den FCC. Bis zur Pause schraubte Creglingen das Ergebnis durch Tore von Jannik Wolfarth und wiederum Tobias Roth auf 4-0 hoch. Nach der Pause tat sich bei sommerlichen Temperaturen auf beiden Seiten nicht viel, erst 20 Minuten vor dem Ende zog Creglingen nochmals das Tempo an und 2 mal Tobias Roth, ein Eigentor und ein schöner Schuss in den Winkel von A Jugendspieler Justus Gerlinger sorgten für den 8-0 Endstand. Somit hat man in den verbleibenden 2 Spielen noch alle Chancen den Relegationsplatz aus eigener Kraft zu erreichen.

Die SGM lies im Spiel gegen Billingsbach zu viele Chancen liegen und stand am Ende mit leeren Händen da. Die erste Hälfte wurde klar dominiert , doch es wurden beste Chancen liegen gelassen. Kurz vor der Pause geriet man dann in Rückstand, den man kurz nach der Halbzeit durch Julian Markert ausgleichen konnte. Ein Foulelfmeter für die Gäste sorgte für die erneute Führung doch SGM Goalgetter Gackstatter glich zum 2-2 aus. Als man sich schon mit dem Punktgewinn abfand , gelang den Gästen noch der 2-3 siegtreffer. Mit einer besseren chancenverwertung wäre deutlich mehr drin gewesen für die SGM !

Auch die Reserve musste sich nach gutem Kampf den Gästen aus Billingsbach mit 0-1 geschlagen geben. Das Spiel war gleichzeitig auch das letzte der Saison und mit einem 9. Tabellenplatz kann die junge Mannschaft durchaus zufrieden sein.

Mädchen KW 20

B-Juniorinnen

 

SGM Creglingen/Adelshofen - SGM Weikersheim  1 : 3

 

Am vergangenen Montag traf man im Nachbarschaftsderby auf Weikersheim. Das Spiel war von der ersten Minute an umkämpft. Auf Creglinger Seite musste man, leider schon wie bei den letzten Spielen, verletzungsbedingt auf die in der Abwehr sonst sehr souverän spielende Magdalena Naser verzichten. Obwohl es eigentlich für beide Mannschaften um nicht mehr viel ging, bemerkte man auf Weikersheimer Seite, dass man sich für die Hinspiel pleite revanchieren wollte. Das erste Tor für Weikersheim fiel bereits aus einer unglücklichen Abwehrsituation in der 5. Minute. Nach einem Doppelpack in der 48. und 51. Spielminute für Weikersheim war das Spiel entschieden und auf Creglinger Seite gelang durch Sarah Naser nur noch die Ergebniskorrektur. Mit diesem Spiel endet nun die Bezirksligazugehörigkeit. Insgesamt kann man mit den gebrachten Leistungen zufrieden sein, noch dazu weil man die Saison mit 4 B-Jugendspielerinnen, Verletzungsausfällen und vielen jüngeren Spielerinnen durchgezogen hat.

 

Es spielten: Jennifer Burgis, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Sarah Naser, Tanja Naser, Madelaine Reuther, Jule Stirmlinger, Johanna Weiß, Emily Wirtz

 

 

 

C-Juniorinnen

 

TSV Kupferzell – SGM Creglingen/Adelshofen   1 : 2

 

Das Spiel am Dienstag gegen Kupferzell war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen und die Favoritenrolle konnte man nur zweimal, jedes mal durch Anna-Lena Haag ausspielen. Das erste mal bereits in der 12. Minute als nur der Pfosten für die Heimmannschaft rettete und das zweite mal kurz vor dem Halbzeitpfiff. Direkt nach dem Wiederanpfiff kam dann Kupferzell überraschend zum Führungstreffer. Mara Matthes erzielte dann 7 Minuten später durch einen wunderschönen Freistoß den Ausgleichstreffer. Nach dem Ausgleich war man dem Gegner in der letzten Viertelstunde wieder überlegen und Leonie Rahn erzielte dann in dieser Phase des Spiels den verdienten Siegtreffer für Creglingen.

 

Es spielten Theresa Bickel, Emma Daiber, Chiara Haack, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Leonie Rahn, Lea Vidal, Emily Wirtz