Fußball

Damen verspielen 2:0 Führung in Pfedelbach

Unentschieden für die FC Creglinger Damen

Am vergangenen Samstag, den 21.10.17 waren die FC Damen zu Gast bei der SGM TSV Pfedelbach/ASV Scheppach.


Das Ziel war, mit einem Sieg und somit weiterhin auf den 1. Platz wieder nach Hause zu fahren.


Die Creglingerinnen fingen erst etwas defensiver an, um sich auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz einzuspielen, überraschender Weise fing die Partie jedoch sehr vielversprechend an. Schon nach 3 Minuten kam es zum Eckstoß für die FC Damen, der scharf geschossene Ball von Julia Hammel wurde im 5 Meterraum abgefälscht und fand den Weg ins Tor.

In der 8. Minute spielte Sophia Scheu nach guter Balleroberung einen Diagonalball auf Daniela Pfeuffer, die aus dem 16er zurücklegte und Franziska Wirth zum 0:2 abschließen konnte.

In der 15. Minute hätte Julia Hammel per Kopfball nach einer Ecke die Führung ausbauen können, doch die Latte verhinderte diesen wichtigen Treffer.

Die FC Damen ließen nach und die Gegner kamen immer öfters gefährlich in die Creglinger Abwehrreihe. So gelang es Ihnen kurz nach der Pause zum 1:2 zu verkürzen. Die zweite Halbzeit startete weiter Druckvoll der Heimmannschaft, trotz zahlreicher Torchancen beider Mannschaften war es Pfedelbach die in der 61. Minute zum 2:2 ausgleichen konnten. Die FC Damen setzen nochmal alles nach vorne, aber es reichte nicht aus. Kurz vor Schluss kratzte Nina Scheiderer einen Abpraller nach einem Lattentreffer von der Linie und es blieb somit bei einem sehr umkämpften Unentschieden.

Das nächste Spiel findet nach einer Woche Spielfrei, am 4.11. in Michelbach/Bilz statt. Dort müssen die FC Damen sich die 3 Punkte sichern, um in der Tabelle weiterhin mit vorne dranzubleiben.
(Franziska Wirth)

A-Jugend 21.10.2017

SGM Oberes Taubertal – SGM Berlichingen/Schöntal 2:4

 

Komplett verschlafen hat die Heimmannschaft die erste Halbzeit gegen Berlichingen. Bereits in der ersten Minute hatte die SGM eine sehr gute Gelegenheit als Leo Ulsamer aus spitzen Winkel am Torspieler des Gegners scheiterte. Direkt im Anschluss kam Berlichingen zu einem Eckball und erzielte die Führung. Davon erholte sich die SGM in der ersten Halbzeit nicht und die Gäste erhöhten in der 16. und 29. Minute auf 0:3.

Mit einer anderen Einstellung kam die SGM aus der Pause. Der Gegner wurde früh unter Druck gesetzt und machte Fehler im Spielaufbau. Bereits in der 48. Minute scheiterte J. Gerlinger mit einem Elfmeter. Biberehren/Creglingen ließ sich jedoch nicht entmutigen und kam immer wieder zu guten Chancen, so verkürzten J. Gerlinger in der 64.Minute und L. Ulsamer in der 73. Minute auf 2:3. Die SGM drängte weiter auf den Ausgleich und hatte auch einige gute Möglichkeiten, die jedoch etwas überhastet vergeben wurden. So musste man in der 85. Minute nach einem Konter das 2:4 hinnehmen und das Spiel war entschieden.

VR-Talentiade CUP der D-Juniorinnen in Satteldorf

VR-Talentiade CUP der D-Juniorinnen in Satteldorf

 

Am Sonntag 15.10.2017 absolvierten unsere D-Mädels ihr erstes Hallenturnier. Beim VR-Cup in Satteldorf galt es 6 Mannschaften zu bezwingen. Da eine Mannschaft erst gar nicht antrat, mussten nur 4 Partien gespielt werden. Gegen die SGM TSV Blaufelden/Billingsbach/Schrozberg konnten sie, nachdem sie das Rundenspiel am Freitag verloren, in der Halle ein Unentschieden verzeichnen. Gegen den TSV Sulzdorf führten sie durch Mathea Baumann 9 Minuten, ehe der Gegner in der letzten Spielminute ebenfalls ein Remis erreichte. Auch beim nächsten Spiel hielt man lange ein 0:0, bis dann der TSV Michelfeld mehr Glück hatte und mit 1:0 als Sieger vom Platz ging. In der letzten Partie gegen die SGM FC Langenburg/Dünsbach/Gerabronn hatten unsere D-Juniorinnen leider das Glück nicht auf ihrer Seite. Der Ball traf des öfteren, wie auch in den Spielen davor, nur den Pfosten oder die Latte. Die späteren Turniersieger jedoch trafen einmal ins Tor von Lilija Zink, die ihr Tor wiedermal super verteidigte. Mit dieser tollen Turnierleistung haben sich die D-Juniorinnen für die nächste Runde am kommenden Wochenende des WFV-VR-Talentiade-Cup in Waldenburg qualifiziert.

 

Es spielten: Johanna Baumann, Mathea Baumann, Julia Ehrmann, Amelie Haag, Anna-Lena Haag, Chiara Haack, Taima Ibrahim, Anna Katzschner, Jule Nagel, Malaika Ross, Lilija Zink

 

 

VR

Mädchen WK42

B-Juniorinnen

 

SGM Creglingen/Adelshofen - SpVgg Gammesfeld 3:0

 

Am Freitag 13.10.2017 traf man zu Hause auf die SpVgg Gammesfeld. Man war gespannt, ob man an die Top-Leistung von voriger Woche gegen Weikersheim anknüpfen könnte. Bereits 4 Minuten nach dem Anpfiff traf Johanna Weiß nach einer tollen Vorlage von Jule Stirmlinger ins Tor. Im Verlauf der ersten Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen. Wobei die Creglinger mehr Ballbesitz hatten und auch 5 Eckbälle verzeichnen konnten. Nach der Halbzeit gingen die B-Juniorinnen etwas konzentrierter ins Spiel. Es dauerte bis zur 60. Spielminute, ehe wiederum Johanna Weiß den 2. Treffer für Creglingen erzielte. Den erlösenden Siegtreffer erzielte dann in der 75. Minute Tanja Naser mit einem wunderschönen und vor allem erlösenden Tor zum Endstand von 3:0 für Creglingen. Als aktueller Tabellenzweiter möchte man nun auch im letzten Vorrundenspiel in Ilshofen als Sieger den Platz verlassen und die Vorrunde abschließen.

Es spielten: Theresa Bickel, Lotta Böhm, Jennifer Burgis, Leonie Krauss, Mara Matthes, Magdalena Naser, Tanja Naser, Johanna Weiß

 

 

 

C-Juniorinnen

 

SGM Krautheim – SGM Creglingen/Adelshofen   7 : 1

 

Am letzten Samstag spielten unsere C-Mädels gegen einen wie gewohnt stark spielenden Gegner aus Krautheim. Obwohl man auf Creglinger Seite mehrere Ausfälle zu beklagen hatte, ging man optimistisch ins Spiel und wollte auch punkten. Doch die Gegner spielten konzentriert und führten schon nach 20 Minuten mit 2:0. Auch auf Creglinger Seite hatte man Chancen, agierte aber unglücklich. Zu allem Überfluss schenkte man dem Gegner durch einen Abwehrfehler in der ersten Aktion in der 2. Halbzeit das 3. Tor. Im Anschluss zeigte die Mannschaft eine Viertelstunde lang wie gut man eigentlich spielen kann und erzielte verdient den Treffer durch Anna-Lena Haag. Danach drängten die Spielerinnen auf das Krautheimer Tor, scheiterten aber des Öfteren knapp. Trotz der Feldüberlegenheit unserer Mädchen konnten die Gegnerinnen mit einem glücklich verwandelten Konter das Spiel entscheiden. Danach war dann die Luft raus und Krautheim erzielte noch 3 weitere Treffer zum zu hoch ausgefallenen Endstand von 7: 1.

Es spielten: Theresa Bickel, Jule Egner, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Sarah Naser, Lea Vidal, Emily Wirtz, Lea Zink

 

 

 

D-Juniorinnen

 

SGM Blaufelden – SGM Creglingen/Adelshofen 8:6

 

Für die D-Juniorinnen fand am Freitag 13.10.2017 ihr zweites Auswärtsspiel statt. Die Heimmannschaft verlor keine Zeit und konnte somit schon in der ersten Spielminute in Führung gehen. Doch unsere D-Juniorinnen hielten sehr gut dagegen und hatten viele Chancen bevor Anna-Lena Haag 12 Minuten später endlich den Ausgleichstreffer landete. Auch die Blaufeldener Juniorinnen hatten einige Möglichkeiten und erhöhten innerhalb weniger Minuten zum 3:1. Chiara Haack konnte allerdings bis zur Halbzeit auf 3:2 verkürzen. Schon kurz nach dem Wiederanpfiff trafen die Gastgeber durch ihre überragende Spielführerin weitere zweimal. Die Gäste wiederum gaben noch lange nicht auf und Julia Ehrmann konnte ihr erstes Tor für den FC verzeichnen. Kurz darauf traf abermals Anna-Lena Haag ins Tor, so dass es in der 45. Spielminute 5:4 stand. Bis zur 60. Spielminute fielen 2 weitere Treffer für Anna-Lena Haag, der Gastgeber jedoch punktete 3 weitere Male. Auch wenn das Spiel damit 8:6 für Blaufelden ausging, sah man zwei gleichwertige Mannschaften, wobei wir auch durchaus als Sieger vom Platz hätten gehen können. Weiter so!

Es spielten: Johanna Baumann, Mathea Baumann, Julia Ehrmann, Amelie Haag, Anna-Lena Haag, Chiara Haack, Anna Katzschner, Jule Nagel, Malaika Ross, Lilija Zink

 

Creglinger Damen siegen mit Tor in der Schlußminute 2:0

Spielbericht FC Creglingen : Spvgg Gröningen Satteldorf II

Nach dem wichtigen Auswärtssieg in Morsbach am vergangenen Wochenende trafen die FC Damen nun bei schönstem Herbstwetter und perfekten äußeren Bedingungen auf die Spvgg Gröningen-Satteldorf II. Ziel war es natürlich, die Siegesserie fortzuführen und den ersten Tabellenplatz zu erklimmen.

So starteten die FC Mädels schwungvoll in die erste Halbzeit und hatten gleich zu Beginn der Partie sehenswerte Torchancen, die aber auch aufgrund der hervorragend eingespielten Gästetorfrau, erfolglos blieben. Der FC zwang die Gäste immer mehr durch gute Ballstafetten in die Defensive. Der letzte Pass vor dem Tor war jedoch immer zu ungenau, so dass es bis zur 57. Minute dauerte, ehe Jana Gorke nach einem Doppelpass mit Jessica Vogt, durch einen sehenswerten Schuss aus spitzem Winkel zum 1:0 einlochte.

In der zweiten Halbzeit waren die FC Damen weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, wobei die Gäste versuchten mit schnellen Kontern gefährlich zu bleiben. Immer wieder erarbeitete sich die Heimelf gute Chancen, die aber nicht zum Torerfolg führten. Den Schlusspunkt setze nach Pass von Sophia Scheu die Stürmerin Ramona Welzel mit dem 2:0 in der 90. Minute. Nach einem eher mäßigen - aber erfolgreichen -Spiel erobert der FC Creglingen die Tabellenspitze und kann besonders stolz auf das Torverhältnis sein – in 5 Spielen gab es noch immer kein Gegentor!
(Jessica Vogt)

Trainingseinheit mal anders !!!

 

 

 

Am Tag der deutschen Einheit fand auf dem Creglinger Sportplatz eine gemeinsame Trainingseinheit mit der C-Jugend des Karlsruher TV statt. Die Hockeymannschaft verbrachte einige Tage in der Creglinger Jugendherberge. Im Rahmen dieses Aufenthaltes trainierte man gemeinsam Hockey und Fußball. Trotz schlechtem Wetter gab es viel zu lachen und es machte allen Beteiligten riesigen Spaß.

Letztes Wochenende

A-Jugend

 

SGM Oberes Taubertal – SGM Wachbach/Althausen/Edelfingen 4:1

Tore:1:0(19.) 1:1(26.) 2:1(31.) 3:1(81.) 4:1(90.)

 

In der zweiten Runde des Pokalwettbewerbes gewann die SGM verdient, wenn auch um ein Tor zu hoch. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Heimmannschaft gefährlicher vor dem Tor war. Das 1:0 erzielte M. Müller, der einen Freistoß aus halbrechter Position in den linken Torwinkel zirkelte. Doch die Reaktion der Gäste ließ nicht lange auf sich warten, und Wachbach konnte ausgleichen. Durch einen schon verloren geglaubten Ball den J. Gerlinger erkämpfte und selbst verwertete ging die SGM erneut in Führung. In der zweiten Halbzeit spielte der Gast engagiert nach vorne, jedoch behielt die Hintermannschaft meist die Übersicht. Bieberehren/Creglingen spielte zielstrebiger und hatte einige gute Gelegenheiten. So nutzte J. Gerlinger ein gutes Zuspiel von C. Zobel in die Schnittstelle der Abwehr zum 3:1. Mit einem Konter aus dem Lehrbuch über L. Ulsamer und A. Orczykowski vollendete J. Gerlinger in letzter Sekunde zum 4:1 Endstand.

 

 

SGM Oberes Taubertal : SGM Gammesfeld/Schrozberg 0:2

Tore: 0:1 (25.) 0:2 (30.)

 

Zu Beginn spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab. Die Heimmannschaft versuchte meist mit langen Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen, während der Gast versuchte durchs Mittelfeld zu kombinieren. Nach einem Foulspiel im Strafraum verwandelte Gammesfeld den fälligen Strafstoß zum 0:1. Bereits 5 Minuten später konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel nur wenig. Der Gast verwaltete die Führung und die SGM fand nicht die richtigen Mittel um Gammesfeld in Bedrängnis zu bringen. Dennoch kam die Heimmannschaft zu einigen guten Möglichkeiten die jedoch vergeben wurden. So nahm der Gast nicht unverdient die Punkte mit.

 

 

B-Jugend


FC Igersheim - SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen  2:1 (1:0)


Im ersten Saisonspiel gab es in Igersheim eine unnötige Niederlage. Bereits nach 1. Minute geriet die SGM durch eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft mit 1:0 in Rückstand. Danach hatten die Jungs der SGM in einer hitzigen und von vielen kleinen Fouls immer wieder unterbrochenen Partie mehr Feldvorteile, versäumten es aber vor der Pause den Ausgleich zu erzielen. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang dann der SGM der hochverdiente Ausgleich. Leider war danach die Konzentration der SGM nicht ganz so hoch und die Heimelf erzielte 2. Minuten später wieder den Führungstreffer. Danach versuchten die Spieler der SGM nochmals mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen waren aber leider vor dem Tor zu unentschlossen oder scheiterten am Torhüter der Heimelf. Somit am Ende ein doch glücklicher Sieg der Heimelf.

 

SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen - SGM Markelsheim 0:0


Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften gab es am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mit dem Wind im Rücken etwas mehr Spielanteile und die Heimelf konnte mit dem Pausen Ergebnis zufrieden sein. In der zweiten Halbzeit dann ein anderes Spiel jetzt hatte die Heimelf mehr vom Spiel und konnte sich auch einig gute Torchancen erspielen. Tore konnten aber leider keine erzielt werden.