Fußball

Spiele vom Wochenende

Zwei Auswärtsniederlagen am vergangen Wochenende für die Erste Mannschaft des FCC +++ SGM siegt in Rengershausen+++Reserve 1-1


Die Erste Mannschaft des FCC kehrte am vergangen Wochenende mit 0 Punkten von Ihren Auswärtsspielen in Weikersheim/Schäftersheim und Gammesfeld zurück. Am Freitag in Schäftersheim sorgte eine Fehlerkette bereits nach wenigen Sekunden für den frühen Rückstand für den FCC. Danach spielte über die kompletten 90 Minuten nur noch eine Mannschaft und das war Creglingen. Leider konnte man an diesem Tag die Torchancen nicht nutzen und am Ende setzte es eine bittere 1-0 Auswärtsniederlage .

Zwei Tage später wollte man es in Gammesfeld besser machen. Doch auch hier geriet man früh in Rückstand. Die Gastgeber spielten nun stark auf und konnten die Führung bis zur Pause auf 3-0 ausbauen. Nach der Pause versuchte Creglingen noch einmal alles und Felix Derr erzielte mit einem schönen Weitschuss den 3-1 Anschlusstreffer. Creglingen merkte man nun die vergangen kräftezehrenden Wochen an und das 4-1 für Gammesfeld bedeutete die Vorentscheidung. Mit Schlusspfiff verwandelte Achim Feidel noch einen Foulelfmeter zur 4-2 Ergebniskosmetik.

Die SGM kehrte mit 3 Punkten vom Auswärtsspiel in Rengershausen heim. In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie konnte sich in der ersten Hälfte keine Mannschaft entscheidend durchsetzen. Das selbe Bild in der zweiten Hälfte. Es dauerte bis 10 Minuten vor Schluss, bis SGM Torjäger Hannes Gackstatter eine schöne Vorlage über rechts zum umjubelten Siegtreffer über die Linie drücken konnte.

Am kommenden Pfingstwochenende sind beide Mannschaften Spielfrei und man kann sich von den anstrengenden Doppelspieltage der letzten Wochen erholen.

Spielbericht vom 12.05.2018

Siegesserie der Creglinger Fußballdamen bricht ab

Nach vier Siegen in Folge mussten die Creglinger Fußballdamen am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Michelbach/Tüngental/Rieden eine 2:1-Niederlage einstecken. Die Gäste starteten deutlich engagierter ins Spiel und setzten die Creglingerinnen stark unter Druck. Folglich kam in der 28. Minute eine Spielerin der SGM frei zum Schuss auf das Creglinger Tor und netzte somit zum 0:1 ein. Doch auch die Heimmannschaft fand zunehmend besser ins Spiel und konnte sich mehrere Torchancen herausarbeiten, die in der ersten Hälfte aber ungenutzt blieben.

Dies sollte sich allerdings in der zweiten Spielhälfte schnell ändern, als in der 47. Minute Jana Striffler nach schöner Vorarbeit von Annett Geißendörfer die lauernde Lena Melber mit einem Diagonalball bediente, und diese dann direkt zum 1:1 - Ausgleich einschob. Im weiteren Spielverlauf lieferten sich die beiden Teams einen offenen Schlagabtausch. Leider waren die Gegnerinnen vor dem Tor effektiver, und so gelang ihnen in der 87. Minute der 1:2 Führungstreffer. Danach versuchten die Creglingerinnen zwar nochmals bis zur letzten Minute zum Ausgleich zu kommen, jedoch rächte sich die mangelhafte Chancenverwertung und die an diesem Tag nicht mit den vergangenen Wochen vergleichbare Leistung der Creglingerinnen, und es blieb beim Entstand von 1:2. Besser machen wollen es die FCC-Damen beim bevorstehenden Derby gegen die SGM Markelsheim/TSV Weikersheim. Das Spiel wird in zwei Wochen, am Samstag, den 26. Mai, um 18 Uhr in Markelsheim angepfiffen.

© Julia Hammel

 

Jugend W 18/2018

 

A-Jugend:

 

SGM Westgartshausen – SGM Oberes Taubertal (0:1) 0:3

 

Mit einem ungewohnten 9-er Team startete die SGM vorsichtig ins Spiel. Nach einem Eckball von J. Gerlinger köpfte H.Ibrahim in der 9. Min. zur Führung ein. Das war ein Weckruf für die Heimmannschaft, die im Verlauf der 1. Halbzeit immer mehr die Initiative ergriff jedoch nur selten zu guten Gelegenheiten kam. So ging es mit einer etwas glücklichen Führung in die Halbzeit.

Deutlich engagierter spielte der Gast in der zweiten Spielhälfte. Die Heimmannschaft wurde viel früher unter Druck gesetzt und so Fehler im Spielaufbau erzwungen. In der 67. Min. erzielte J. Gerlinger auf Zuspiel von T. Blumenstock das 2:0. Wiederrum J. Gerlinger erzielte in der 76. Min. das 3:0 nachdem er sich am gegnerischen Strafraum den Ball erkämpfte und überlegt abschließen konnte.

Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ging der Sieg in Ordnung, wenngleich er nicht so deutlich war wie das Ergebnis.

 

 

B-Jugend: 

 

SGM Hessental- SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen 1:6 (0:2)

 

Eine verdienten Auswärtsieg gab es für die SGM beim Gastspiel in Hessental.Von Beginn an setzte die Elf der SGM Creglingen die taktischen Vorgaben der Trainer  gegen das Team aus Hessental, gegen weches man vor 14 Tagen noch unglücklich verlor, um. Nach der schnellen Führung durch Mick Burger in der 2. Minute erhöhte Lennart Baumann durch einen schönen Schlenser vor der Pause auf 2:0. In der zweiten Halbzeit gab die SGM weiter den Ton an und kam durch schön herausgespielte Tore gegen die nun offener stehende Gäste zu weiteren Treffern. Weitere Torschützen SGM Creglingen waren 2 x Nico Wolfmeyer, Lucas Meissner und Enrico Wolfarth. Der Heimelf gelang beim Stand von 3:0 der Ehrentreffer.

 

SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen – SGM Sindringen/Weißbach 1:3 (1:0)

 

Gegen den Tabellenführer aus Sindringen lieferte sich die Heimelf in einer guten Partie einen offen Schlagabtausch und hatte in der ersten Halbzeit sogar die besseren Torchancen. Ein schön über die Flügel vorgetragen Angriff schloss nach starker vorarbeit von Julian Treiblmaier der am Fünfmeteraum lauernde Mick Burger zur 1:0 Halbzeitführung ab. In der zweiten Halbzeit dann ein änhliches Bild. Beide Teams spielten ordentlich nach vorne die Gäste nutzen dabei zwei unsicherheiten in der Abwehr der Heimelf zur zwischenzeitliche 2:1 Führung. Danach versuchte die SGM Creglingen nochmals mit allen Mitteln zum Ausgleich zu kommen. Gegen die dann geöffnete Abwehr der Heimelf gelang  den Gästen in der letzten Minute der Endscheidente 1:3 Siegtreffer.

 

 

SGM Hessental- SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen 1:6 (0:2)

 

Eine verdienten Auswärtsieg gab es für die SGM beim Gastspiel in Hessental.Von Beginn an setzte die Elf der SGM Creglingen die taktischen Vorgaben der Trainer  gegen das Team aus Hessental, gegen weches man vor 14 Tagen noch unglücklich verlor, um. Nach der schnellen Führung durch Mick Burger in der 2. Minute erhöhte Lennart Baumann durch einen schönen Schlenser vor der Pause auf 2:0. In der zweiten Halbzeit gab die SGM weiter den Ton an und kam durch schön herausgespielte Tore gegen die nun offener stehende Gäste zu weiteren Treffern. Weitere Torschützen SGM Creglingen waren 2 x Nico Wolfmeyer, Lucas Meissner und Enrico Wolfarth. Der Heimelf gelang beim Stand von 3:0 der Ehrentreffer.

 

 

SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen – SGM Sindringen/Weißbach 1:3 (1:0)

 

Gegen den Tabellenführer aus Sindringen lieferte sich die Heimelf in einer guten Partie einen offen Schlagabtausch und hatte in der ersten Halbzeit sogar die besseren Torchancen. Ein schön über die Flügel vorgetragen Angriff schloss nach starker vorarbeit von Julian Treiblmaier der am Fünfmeteraum lauernde Mick Burger zur 1:0 Halbzeitführung ab. In der zweiten Halbzeit dann ein änhliches Bild. Beide Teams spielten ordentlich nach vorne die Gäste nutzen dabei zwei unsicherheiten in der Abwehr der Heimelf zur zwischenzeitliche 2:1 Führung. Danach versuchte die SGM Creglingen nochmals mit allen Mitteln zum Ausgleich zu kommen. Gegen die dann geöffnete Abwehr der Heimelf gelang  den Gästen in der letzten Minute der Endscheidente 1:3 Siegtreffer.

 

 

B-Juniorinnen

 

SGM Blaufelden   –   SGM Creglingen/Adelshofen   (1:0) 4: 1

 

Am letzten Montag mussten die B-Juniorinnen in Blaufelden antreten. Wie erwartet traf man auf einen kompakt auftretenden Gegner. So taten sich die B—Juniorinnen sehr schwer überhaupt ins Spiel zu kommen. Jeder Ball war bei beiden Mannschaften hart umkämpft. Blaufelden dominierte jedoch ziemlich schnell das Spiel, so dass Leonie Krauss im Tor bald durch eine Glanzparade das 1:0 verhinderte. Kurze Zeit später konnte Blaufelden nach einem direkten Freistoß in Führung gehen. Schon 3 Minuten nach der Halbzeit erzielte die Heimmannschaft das 2:0. Es folgte noch 2 weitere Treffer für die Blaufeldener, bevor kurz vor dem Abpfiff Jule Stirmlinger noch zum Endstand von 4:1 verkürzte.

Für den FC spielten: Jenny Burgis, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Magdalena Naser, Sarah Naser, Tanja Naser, Jule Stirmlinger, Johanna Weiß, Emily Wirtz

TSV Michelfeld - SGM Creglingen/Adelshofen (0:2) 4 : 3

Das Spiel am vergangenen Freitag war leider eins das man schnell vergessen sollte. Es fing für uns eigentlich sehr gut an und man konnte bereits in der 5. Spielminute mit einem wunderschön herausgespielten Treffer durch Anna-Lena Haag in Führung gehen. Ein Traumtor gelang dann Jenny Burgis, mit einem Fernschuss aus der eigenen Hälfte, womit sie die gegnerische Torfrau überraschte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte man erstmal so weiter und erzielte dann nach Vorarbeit von Theresa Bickel mit einem Treffer von Johanna Weiß das 3. Tor. Ab diesem Moment stellte man im Gefühl des sicheren Sieges das Fußballspielen ein und überließ dem Gegner das Spiel. Nicht genug des verschenkten Spiels, man erlaubte dem Gegner auszugleichen und mit dem Schlusspfiff fiel auch noch der Siegtreffer für Michelfeld.

Es spielten: Theresa Bickel, Jenny Burgis, Chiara Haack, Anna-Lena Haag, Leonie Krauss, Tanja Naser, Jule Stirmlinger und Johanna Weiß

 

C-Juniorinnen

 

SGM Creglingen/Adelshofen – TSV Goldbach (3:0) 12:1

 

Am Samstag 28.04.2018 empfingen die C-Juniorinnen den TSV Goldbach. Das Spiel gestaltete sich von der ersten Minute an einseitig. Die Heimmannschaft war den Gästen in allen Belangen überlegen und konnte in regelmäßigen Abständen Treffer erzielen, so dass man zur Halbzeit schon 4:0 in Führung lag. In der zweiten Halbzeit knüpfte man an die Leistung an und schoss munter weitere Tore. Beim Stand von 9:0 schoss Leonie Krauss als Feldspielerin noch 2 tolle Fernschusstore, wobei sie im Tor durch Lea Vidal ersetzt wurde. In der 60. Spielminute fiel dann auch der Ehrentreffer für Goldbach. Mit dem Endstand von 12:1 und dieser geschlossenen und starken Mannschaftsleistung kann man getrost in die nächsten Begegnungen gehen.

Die Tore erzielten: Anna-Lena Haag (4), Magdalena Naser (3), Leonie Krauss (2), Mara Matthes (1), Leonie Rahn (1), Lea Zink (1)

Für den FC spielten: Mathea Baumann, Emma Daiber, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Magdalena Naser, Leonie Rahn, Lea Vidal, Emily Wirtz, Lea Zink

 

 

SGM Fichtenau – SGM Creglingen/Adelshofen   3 : 6

 

Am Donnerstag den 03.05.2018 traten unsere C-Mädchen bei einer bekannten Mannschaft in   Fichtenau an. Wie erwartet ging es in der Begegnung heiß her, sodass es schnell 2 gelbe Karten für die Heimmannschaft gab. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch sehr ausgeglichen und so ging es mit 2:2 in die Pause. In der zweiten Hälfte zeigte man dann wie stark die C-Mädels zur Zeit spielen und ließ dem überforderten Gegner keine Chance mehr und erhöhte den Spielstand in regelmäßigen Abständen. Jetzt mit der Tabellenführung im Rücken kann man die weiteren Begegnungen in Ruhe angehen.

Die Tore für den FC erzielten: Mara Matthes (2) Chiara Haack (2), Emma Daiber, Theresa Bickel

Es spielten: Theresa Bickel, Emma Daiber, Chiara Haack, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Emily Wirtz

 

D-Juniorinnen

 

SGM Creglingen - Spfr DJK Bühlerzell (5:4) 11:4

 

Beim ersten Heimspiel der D-Juniorinnen war am Freitag 27.04.2018 Bühlerzell zu Gast. In der ersten Halbzeit war man die bessere Mannschaft, doch die Gäste konnten durch 4 glückliche Fernschüsse immer wieder in Führung gehen. Unsere FC-Mädchen glichen jedes Mal aus und gingen sogar verdient mit 5:4 in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit hatte man sich besser auf die Gäste eingestellt und ließ keine gegnerischen Treffer mehr zu. Die D-Juniorinnen schossen noch 6 weitere Treffer zum Endstand von 11:4. Mit diesem Spiel konnte man problemlos an die Leistung vom Vorbereitungsspiel gegen Weikersheim anknüpfen, obwohl nicht alle D-Juniorinnen dabei sein konnten. Jetzt will man den Blick in der Tabelle nach oben richten und bei den nächsten Begegnungen auch als Sieger vom Platz gehen.

Die Tore erzielten: Madelaine Reuther (6), Anna-Lena Haag (2), Emma Daiber (2), Taima Ibrahim (1)

 

Für den FC spielten: Johanna Baumann, Mathea Baumann, Emma Daiber, Julia Ehrmann, Anna-Lena Haag, Taima Ibrahim, Anna Katzschner, Madelaine Reuther, Lilija Zink

 

 

 

         

 

SGM Creglingen - TSV Sulzdorf (1:0) 4:0

 

Auch bei Ihrem zweiten Heimspiel wollten die Mädels an der Leistung des letzten Spiels anknüpfen. Am Samstag war dann der TSV Sulzdorf in Creglingen zu Gast. Als Ziel war es erst mal kein gegen Tor zu bekommen. Unsere Mädels standen dann auch sehr Sicher hinten und setzten immer wieder gute Konter dabei wurden einige hochkarätige Chancen liegen gelassen. Letzt endlich war es dann Madelaine Reuther die in der 11 Minute das erlösende 1:0 erzielte. In der zweiten Halbzeit wurde unsere Mannschaft dann etwas mutiger so war es dann wieder Madelaine die 2 Minuten nach dem Abpfiff zum 2:0 erhöhte. Durch einen Doppelschlag war es wieder um Madelaine die das 3:0 und das 4:0 kurz vor Schluss erzielte.

Die Tore erzielten: Madelaine Reuther (4)

 

Für den FC spielten: Julia Ehrmann, Anna-Lena Haag, Anna Katzschner, Madelaine Reuther, Lilija Zink, Leni Kilian, Chiara Haack, Selina Trump

            

 

Aktive 29.05.2018

SGM Markelsheim - FC Creglingen  0:0

 

0-0 im Spitzenspiel gegen Markelsheim/Elpersheim – SGM Creglingen mit verdienten Auswärtssieg Reserve Unentschieden Creglingen konnte auch beim Spitzenspiel gegen Tabellenführer Markelsheim/Elpersheim etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Über die 90 Minuten gesehen war es ein gerechtes Unentschieden. Der Heimelf merkte man den Respekt vor Creglingen an. Das Spiel war bis zur Pause ausgeglichen und auf beiden Seiten waren wenig Torchancen zu verzeichnen. Das gleiche Bild in der zweiten Hälfte. Keiner Mannschaft gelang es das erste Tor zu erzielen und so blieb es bis zur Schlussphase spannend. Diese hatte es noch einmal in sich. Creglingen hatte zweimal die Chance auf den Siegtreffer. Justus Gerlinger konnte einen Konter des FCC ebenso wenig nützen wie Dennis Dittrich einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Auf der anderen Seite musste FCC Keeper Marquart mit einer Glanztat den verdienten Auswärtspunkt retten.

 

 

SGM Markelsheim II - SGM Creglingen 2 / SV Bieberehren   5:3

 

Die SGM belohnte sich im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht Elpersheim/Markelsheim endlich einmal wieder für seine guten Leistungen. Von Beginn an machte man Druck  und konnte die frühe Führung der Heimelf zügig ausgleichen und bis zur Pause, durch sehr gutes Spiel nach vorne  mit 5-3 in Führung gehen. Nach der Halbzeit spielte man defensiv sicher und ließ keine Zweifel mehr am verdienten Auswärtssieg aufkommen. Torschützen für die SGM waren Hannes Gackstatter , Dominik Löw (2) Moritz Weid und Julian Markert 

 

 

SGM Markelsheim III - SGM Creglingen 3 / SV Bieberehren 2   1:1

 

Auch die Reserve konnte einen Achtungserfolg erzielen. Beim verdienten 1-1 Unentschieden erzielte Hussein Ibrahim den verdienten Ausgleich.

 

 

Am kommenden Wochenende spielt die Erste Mannschaft am Freitag in Bieringen (18.30 Uhr ) und am Sonntag in Bieberehren gegen Dörzbach/Klepsau (15.00 Uhr ) 

Die SGM hat es Freitag mit dem SV Mulfingen (19.00 Uhr ) und Sonntag mit dem SV Harthausen (13.00 Uhr/11.00 Uhr  ) zu tun. 

FC bezwingt Pfedelbach mit 3:1

FC Creglingen - SGM TSV Pfedelbach/ASV Scheppach   3:1

 

Am vergangenen Samstag, den 28.04.18 empfingen die FC Damen die SGM TSV Pfedelbach/ASV Scheppach bei wunderschönem Fußballwetter im heimischen Stadion. Nachdem am letzten Wochenende der 2. Tabellenplatz erlangt werden konnte, war das Ziel für das Heimspiel klar: Verteidigung des 2. Tabellenplatzes.

Nachdem die Gäste in der Anfangszeit die aktivere Mannschaft waren, haben die FC-Damen nach 20 Minuten die Kontrolle über das Spiel gewonnen. Nach einem tollen Pass in die Schnittstelle durch Franziska Wirth ließ sich Ramona Welzel die Gelegenheit nicht entgehen und traf zur Führung ins lange Eck. Mit einem fulminanten Schuss aus 40 Metern konnte Julia Hammel nur 3 Minuten später auf 2:0 erhöhen. In der Folgezeit hatten die FC-DAMEN weitere gute Möglichkeiten. Da diese aber ungenutzt blieben, ging es mit der verdienten 2:0 Führung in die Halbzeit.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften erarbeitete sich entscheidende Spielvorteile. Den nächsten Nadelstich setzten die Gäste dann nach 62 Minuten. Ein Eckball wurde nicht konsequent geklärt, die Pfedelbacher Spielerin Grace Dicks schob von der Strafraumgrenze ein und verkürzte damit auf 2:1. Die Phase danach haben die FC-Damen schadlos überstanden und ihrerseits wieder mehr Akzente nach vorne gesetzt. In der 84. Minute nutzte Ramona Welzel einen der zahlreichen Angriffe und traf, nach schönem Zuspiel von Julia Hammel, alleine vor der Torhüterin zum 3:1. Die letzten Minuten spielten die Gastgeberinnen souverän zu Ende, sodass nach 90 Minuten ein unter dem Strich verdienter Heimsieg zu Buche stand.

Die FC-Damen festigten mit der Fortsetzung der Siegesserie ihren zweiten Tabellenplatz.

Das kommende Wochenende ist für die FC Damen spielfrei. Das nächste Spiel ist am 12. Mai gegen die SGM Michelbach/ Tüngentall/ Rieden um 17 Uhr.

© Maren Gratz

Damen - Martina Klärle

Die Damen des FC Creglingen bedanken sich bei Martina Klärle für neue Pullis

 

Seit 1996 steht der Name „Klärle“ für kommunales Landmanagement und Umweltplanung, das Büro sitzt im Weikersheimer Teilort Schäftersheim und beschäftigt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedensten Fachdisziplinen – von Geoinformatik, Vermessungswesen, Umweltmonitoring, Geographie, Architektur, Landschaftsarchitektur und Betriebswirtschaftslehre. Zum Portfolio gehören unter anderem Flächennutzungs-, Bebauungs-, Landschafts- und Grünplanung, Umweltmonitoring, Erneuerbare Energien, nachhaltige Stadtplanung und Ortsentwicklung sowie die Begleitung diverser Modellprojekte und Visualisierungen. Auch für die Stadt Creglingen war das Unternehmen schon mehrfach tätig, genauso wie für alle anderen Umlandgemeinden, aus denen die Spielerinnen des FC Creglingen stammen: Niederstetten, Röttingen, Weikersheim, Bad Mergentheim sowie der VG Uffenheim.

 

Seit 2012 firmiert das Unternehmen von Gründerin Martina Klärle als „Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH“, die Chefin selbst ist Professorin für Landmanagement an der Universität in Frankfurt und seit 2016 Geschäftsführerin der Hessischen Landgesellschaft mbH.

 

„Klärle ist eigentlich ein Unternehmen, das eine Männerquote bräuchte“, erzählt Prof. Dr. Martina Klärle bei der Übergabe der gesponserten Pullis an die Damenmannschaft des FC Creglingen, „deshalb konnte ich mich auch mit dem Aufdruck `Frauenpower´ auf den Pullovern der Damenfußballerinnen sofort identifizieren“. „Für mich war klar, wenn Sponsoring, dann etwas im Frauenbereich und dann kam die Dani und hat mich gefragt, ob ich nicht etwas für die FC Damen geben möchte“.

Und so vermittelte Daniela Pfeuffer, die nach dem Studium für knapp zwei Jahre im Büro Klärle arbeitete, das Sponsoring von 30 neuen Pullovern für ihre Teamkameradinnen. Die FC Damen bedanken sich sehr herzlich und hoffen, dass das Motto „Frauenpower“ zu vielen Siegen beitragen wird.

 

Die Damen des FC Creglingen mit Trainer Bernd Scheiderer bedanken sich für 30 neue Pullover bei Sponsorin Prof. Dr. Martina Klärle (rechts, stehend).

C und B Mädchen 20.04.2018

 

C-Juniorinnen

SpVgg Gammesfeld - SGM Creglingen /Adelshofen 2:0

 

Am Samstag, 21.04.2018 fand das erste Rückrundenspiel der C-Juniorinnen in Gammesfeld statt. Es dauerte bis zur 12. Minute bis Gammesfeld die erste Chance verzeichnen konnte. Mit einer guten Möglichkeit in der 18. Minute durch Madelaine Reuther begann eine sehr gute Phase der Creglinger Mädels, die bis zur Halbzeitpause anhielt. Man verzeichnete nicht nur einen Pfostenschuss wiederum durch Madelaine Reuther, sondern auch mehrere Großchancen u. a. durch Leonie Rahn, Mara Matthes und Anna-Lena Haag. Somit konnte Gammesfeld froh sein mit einem 0:0 in die Pause zu gehen. Die zweite Halbzeit war insgesamt ausgeglichener. Jedoch war bis zum überraschenden Führungstreffer in der 65. Spielminute Creglingen die Mannschaft mit den besseren Torchancen. Durch den glücklichen Führungstreffer der Gammesfelder war man, bei dem für die Jahreszeit zu warmen Wetter, sehr enttäuscht und nicht bei der Sache. So konnte Gammesfeld leider direkt nach dem Wiederanpfiff das 2:0 erzielen. Wie so oft im Fussball, hat bei diesem Spiel die glücklichere aber nicht die bessere Mannschaft gewonnen. Unsere Mädels haben eine tolle Leistung gezeigt, mit der man keine Angst vor den nächsten Gegnern haben muss.

 

Für den FC spielten: Amelie Bickel, Theresa Bickel, Chiara Haack, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Leonie Rahn, Madelaine Reuther, Lea Vidal, Lea Zink

 

 

B-Juniorinnen

SGM Creglingen/Adelshofen - TSV Crailsheim II 0:3

 

Am Freitag 20.4.2018 fand das zweite Rückrundenspiel der B-Juniorinnen in Creglingen gegen die zweite Mannschaft der Crailsheimer Bundesliga B-Juniorinnen statt. Der Gegner nahm die Creglinger Mädchen ernst, da er mit einigen Spielerinnen aus der ersten Mannschaft antrat. Bereits in der ersten Minute hatte man durch Amelie Bickel die Chance in Führung zu gehen, sie traf allerdings nur die Latte. Die ausgeglichene sehr umkämpfte Partie dauerte bis zur 27. Spielminute, ehe Crailsheim in Führung ging. Im Anschluss folgten zwei sehenswerte Chancen durch Sarah und Tanja Naser, bevor Crailsheim auf 2:0 erhöhen konnte. In der zweiten Halbzeit war man wieder gut im Spiel, konnte jedoch die guten Möglichkeiten durch Jule Stirmlinger und Anna-Lena Haag zum Anschlusstreffer nicht verwerten. In der 64. Spielminute konnte Crailsheim durch einen wunderschönen Kopfballtreffer die Entscheidung zum 3:0 erzielen. Da Crailsheim mit einem verstärkten Team antrat, konnte man mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden sein.

 

Für den FC spielten: Amelie Bickel, Jenny Burgis, Anna-Lena Haag, Leonie Krauss, Mara Matthes, Magdalena Naser, Sarah Naser, Tanja Naser, Madeleine Reuther, Jule Stirmlinger