FCBillingsbach - FCC 2017

FC Billingsbach   -   FC Creglingen              1 : 7     (1 : 4)

 

7-1 Kantersieg in Billingsbach! Weiterhin Tabellenplatz 2! Trend zeigt nach oben!

Anders als in den vergangenen Spielzeiten noch, tat man sich an diesem Wochenende überraschend leicht beim sonstigen Angstgegner. Musste man, zumindest die Erste des FCC, sonst mit leeren Händen die Heimreise aus Billingsbach antreten, so sahen dieses Mal die mitgereisten Fans zumindest ein Torspektakel, das in dieser Form vermutlich niemand gerechtnet hatte. Mit einer von Beginn an konzentrierten Leistung, lies man der schwachen Heimmannschaft nicht den Hauch einer Chance und Jannik Wolfarth stellte mit seinem Doppelschlag die Weichen schnell auf Auswärtssieg. Als Dennis Dittrichs trockener Schuss, nach schöner Vorarbeit von Tobias Roth, zum 0:3 einschlug und erneut Jannik Wolfarth mit seinem dritten Treffer vor der Pause gar auf 4-0 erhöhte, störte auch der Anschlusstreffer der Gastgeber vor der Pause kaum. Nach der Pause allerdings, musste der bis dato eher unterbeschäftigte FCC Keeper Tobi Klein sein ganzes Können unter Beweis stellen, um das Spiel nicht kippen zu lassen! Dieser Weckruf beflügelte die Schwarz – Weißen wieder und Tobias Roth sorgte mit dem 1:5 für die Vorentscheidung. Ein Eigentor der Heimelf und ein feiner Heber von Felix Derr sorgten letztlich für den auch in dieser Höhe verdienten 1:7-Endstand.

Somit kommt es am kommenden Sonntag in Creglingen zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer Mulfingen, dem man mit einem Sieg etwas näher rücken könnte.

 

Reserve:

 

FC Billingsbach   -   FC Creglingen              0 : 0

 

Unglückliches Spiel! Tabellenplatz 2 behauptet! Tor wollte nicht fallen!

Die FCC Reserve hätte mit einer besseren Chancenverwertung einen Auswärtssieg landen können und müssen, denn es rollte Angriff auf Angriff auf das Billingsbacher Tor! Leider war es eines dieser Spiele, in dem der Ball trotz klarster Chancen einfach nicht über die Linie wollte. Entweder wurde der letzte Pass zu ungenau gespielt oder es wurde zu hektisch vor dem Tor agiert. Trafen beide Attribute mal nicht zu, schaffte es immer wieder ein Spieler der Gastgeber, den Ball doch noch mit irgendeinem Körperteil abzublocken! So musste man sich am Ende mit einem torlosem Remis begnügen, welches aber weiterhin einen guten Tabellenplatz 2 bedeutet.