Herren

Spiele vom Wochenende

Zwei Auswärtsniederlagen am vergangen Wochenende für die Erste Mannschaft des FCC +++ SGM siegt in Rengershausen+++Reserve 1-1


Die Erste Mannschaft des FCC kehrte am vergangen Wochenende mit 0 Punkten von Ihren Auswärtsspielen in Weikersheim/Schäftersheim und Gammesfeld zurück. Am Freitag in Schäftersheim sorgte eine Fehlerkette bereits nach wenigen Sekunden für den frühen Rückstand für den FCC. Danach spielte über die kompletten 90 Minuten nur noch eine Mannschaft und das war Creglingen. Leider konnte man an diesem Tag die Torchancen nicht nutzen und am Ende setzte es eine bittere 1-0 Auswärtsniederlage .

Zwei Tage später wollte man es in Gammesfeld besser machen. Doch auch hier geriet man früh in Rückstand. Die Gastgeber spielten nun stark auf und konnten die Führung bis zur Pause auf 3-0 ausbauen. Nach der Pause versuchte Creglingen noch einmal alles und Felix Derr erzielte mit einem schönen Weitschuss den 3-1 Anschlusstreffer. Creglingen merkte man nun die vergangen kräftezehrenden Wochen an und das 4-1 für Gammesfeld bedeutete die Vorentscheidung. Mit Schlusspfiff verwandelte Achim Feidel noch einen Foulelfmeter zur 4-2 Ergebniskosmetik.

Die SGM kehrte mit 3 Punkten vom Auswärtsspiel in Rengershausen heim. In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie konnte sich in der ersten Hälfte keine Mannschaft entscheidend durchsetzen. Das selbe Bild in der zweiten Hälfte. Es dauerte bis 10 Minuten vor Schluss, bis SGM Torjäger Hannes Gackstatter eine schöne Vorlage über rechts zum umjubelten Siegtreffer über die Linie drücken konnte.

Am kommenden Pfingstwochenende sind beide Mannschaften Spielfrei und man kann sich von den anstrengenden Doppelspieltage der letzten Wochen erholen.

Aktive 29.05.2018

SGM Markelsheim - FC Creglingen  0:0

 

0-0 im Spitzenspiel gegen Markelsheim/Elpersheim – SGM Creglingen mit verdienten Auswärtssieg Reserve Unentschieden Creglingen konnte auch beim Spitzenspiel gegen Tabellenführer Markelsheim/Elpersheim etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Über die 90 Minuten gesehen war es ein gerechtes Unentschieden. Der Heimelf merkte man den Respekt vor Creglingen an. Das Spiel war bis zur Pause ausgeglichen und auf beiden Seiten waren wenig Torchancen zu verzeichnen. Das gleiche Bild in der zweiten Hälfte. Keiner Mannschaft gelang es das erste Tor zu erzielen und so blieb es bis zur Schlussphase spannend. Diese hatte es noch einmal in sich. Creglingen hatte zweimal die Chance auf den Siegtreffer. Justus Gerlinger konnte einen Konter des FCC ebenso wenig nützen wie Dennis Dittrich einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Auf der anderen Seite musste FCC Keeper Marquart mit einer Glanztat den verdienten Auswärtspunkt retten.

 

 

SGM Markelsheim II - SGM Creglingen 2 / SV Bieberehren   5:3

 

Die SGM belohnte sich im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht Elpersheim/Markelsheim endlich einmal wieder für seine guten Leistungen. Von Beginn an machte man Druck  und konnte die frühe Führung der Heimelf zügig ausgleichen und bis zur Pause, durch sehr gutes Spiel nach vorne  mit 5-3 in Führung gehen. Nach der Halbzeit spielte man defensiv sicher und ließ keine Zweifel mehr am verdienten Auswärtssieg aufkommen. Torschützen für die SGM waren Hannes Gackstatter , Dominik Löw (2) Moritz Weid und Julian Markert 

 

 

SGM Markelsheim III - SGM Creglingen 3 / SV Bieberehren 2   1:1

 

Auch die Reserve konnte einen Achtungserfolg erzielen. Beim verdienten 1-1 Unentschieden erzielte Hussein Ibrahim den verdienten Ausgleich.

 

 

Am kommenden Wochenende spielt die Erste Mannschaft am Freitag in Bieringen (18.30 Uhr ) und am Sonntag in Bieberehren gegen Dörzbach/Klepsau (15.00 Uhr ) 

Die SGM hat es Freitag mit dem SV Mulfingen (19.00 Uhr ) und Sonntag mit dem SV Harthausen (13.00 Uhr/11.00 Uhr  ) zu tun. 

Aktive 22.04.2018

 

SGM FC Creglingen 2/ SV Bieberehren - SGM SV Westernhausen- TSV Krautheim 2  1:1
 
Torfolge: 1-0 (19.) Moritz Weid 1-1 (27.) Simon Schmetzer
 
Bes. Vorkommnisse:
 
Zuschauer:65
 
Die SGM konnte die Spielanteile vor der Pause nur zu einem Tor nutzen. Moritz Weid traf für die Heimelf ins kurze Eck. Die Gäste kamen kurz darauf zum Ausgleich indem Schmetzer eine schöne Einzelleistung zum Ausgleich für die Gäste traf. Nach der Pause bot sich den Zuschauern überwiegend Sommerfussball mit vielen Ungenauigkeiten auf beiden Seiten. Keine Mannschaft konnte sich mehr entscheidend durchsetzten und so blieb es beim gerechten Unentschieden.
 
 
 
FC Creglingen- SC Amrichshausen  (1:0) 4:0
 

Torfolge: 1-0 (20.) Jannik Wolfarth 2-0 (81.) Jan Gehringer 3-0 (84.) Tobias Roth  4-0  (90.) Achim Feidel

 

Bes. Vorkommnisse: -
 
Zuschauer: 135
 
Creglingen gewinnt verdient gegen Amrichshausen und feiert somit ein perfektes 6 - Punktewochende. Bereits in der dritten Spielminute tauchte Roth alleine vor dem Gästekeeper auf, brachte den Ball aber nicht vorbei ins Tor. Besser machte es Wolfarth der seinen Alleingang nach feiner Vorlage von Beck zur 1-0 Führung vollstreckte. Creglingen versuchte nachzulegen, von den Gästen kam bis zu diesem Zeitpunkt nicht viel. Nach der Halbzeit versuchte Amrichshausen die Initiative zu übernehmen, doch Creglingen stand sicher in der Defensive. Nachdem die Gäste die Chance auf den Ausgleich nicht nutzen konnte , drehte Creglingen nochmal auf. Englert zimmerte einen Freistoß an die Latte, den nächsten Versuch vom selben Spieler konnte der Gästekeeper noch parieren , doch gegen den Nachschuss von Gehringer war er machtlos. Roth erzielte nach schöner Einzelaktion das 3-0 , Feidel schob überlegt einen Querpass zum verdienten 4-0 Endstand ein.
 

1. Mannschaft 20.04.2018

FC Creglingen- SGM SV Löffelstelzen/Mergentheim (1:0) 2-0
 

Torfolge: 1-0 (3.) Jannik Wolfarth 2-0 (65.) Eigentor

 

Bes. Vorkommnisse: Gelb- Rot (69.)FC Creglingen
 
Zuschauer: 95
 
Creglingen ging gleich mit dem ersten Angriff durch Wolfarth in Führung. Danach übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und hatten mehrere gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Creglingen hatte wenig spielkontrolle und verlor zu schnell  den Ball.  Mit viel Glück rettete man die 1-0 Führung in die Halbzeit. Nach der Pause war die Partie ausgeglichen.  Creglingen versuchte die knappe Führung zu verteidigen, Löffelstelzen/Mergentheim hatte nicht mehr die Durchschlagskraft der ersten Hälfte. Ein Eigentor brachte Creglingen endgültig auf die Siegerstrasse. Danach schwächte sich die Heimelf durch eine unnötige Ampelkarte selbst, die angriffsbemühumgen der Gäste zeigten aber keine Wirkung mehr und der Heimsieg für den FCC , der auf Grund der ersten Hälfte etwas glücklich ist , geriet nicht mehr in Gefahr.

Aktive 08.04.2018

SGM Creglingen 2/SV Bieberehren- TSV Schrozberg 2-2

 

Torfolge: 1-0 (31.) Peter Scheiderer 1-1 (60.) Torsten Weller 1-2 (61.) Jonas Meuder 2-2 (80.) Jörg Volkert

 

Zuschauer: 75

 

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte konnte sich keine Mannschaft zwingende Torchancen erspielen. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz , doch Creglingen /Bieberehren konnte nach einer Ecke durch Scheiderer in Führung gehen. Die Gäste kamen mit viel Druck aus der Pause und drehten innerhalb einer Minute die Partie durch einen feinen Freistoß durch Weller und Meuder schob gekonnt ein. Die Gäste verpassten in der Folge die Vorentscheidung und die SGM konnte durch Volkert zehn Minuten vor dem Ende ausgleichen. Weller hatte die Riesenchance für Schrozberg auf den Auswärtsdreier doch am Ende verdiente sich die SGM durch eine gute kämpferische Leistung den einen Punkt.

 

 

 

FC Creglingen- SV Berlichingen/Jagsthausen 3-0

 

Torfolge: 1-0 (11.) Jannik Wolfarth 2-0 (78.) Jannik Wolfarth 3-0 (80.) Dennis Dittrich

 

Zuschauer: 105

 

Die Gäste aus dem Jagsttal hatten in der ersten Halbzeit die besseren Torchancen, scheiterten jedoch am Aluminium oder an FC Keeper Marquart. Die frühe Führung durch Jannik Wolfarth täuschte etwas über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Die zweite Hälfte begann zerfahren mit vielen Fouls , so dass kein richtiger Spielfluss zustande kam. Die Gäste versuchten durch Konter den Ausgleich zu erzielen und Creglingen nutzte den sich bietenden Platz wiederum durch Wolfarth der kaltschnäuzig zum Vorentscheidenden 2-0 vollstreckte. Das 3-0 wenige Zeiger Umdrehungen später durch Dennis Dittrich sicherte den verdienten Heimsieg des FCC endgültig.

FCC-TVN

FC Creglingen - TV Niederstetten  4:3 (1:1)


Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften gewann der Gastgeber etwas glücklich mit 4:3. Niederstetten begann aggresiv, erspielte sich vom Anpfiff weg leichte Feldvorteile und ging nach einer sehenswerten Kombination mit 0:1 in Führung. Creglingen hielt aber gut dagegen und glich kurze Zeit später mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:1-Halbzeitstand aus. Nach der Pause das gleiche Bild: Niederstetten spielte konzentriert und war jederzeit brandgefährlich und Ceglingen lauerte auf die sich bietenden Gelegenheiten. Und so entwickelte sich ein ansehnliches Fußballspiel, welches der Gastgeber mit 4:3 gegen überzeugend aufspielende Gäste aus Niederstetten für sich entscheiden konnten. 

Torschützen für den FCC : Dennis Dittrich (2) Jannik Wolfarth (2)

 

Die Spielgemeinschaft hatte dagegen einen gebrauchten Tag.Bei idealem Fußballwetter entführten die Gäste aus Blaufelden nicht unverdient drei Punkte aus Bieberehren. Die Heimelf kombinierte zwar gefällig durchs Mittelfeld, entwickelte aber kaum echte Torgefahr. Das Spiel lief in erster Linie zwischen den Strafräumen ab. Etwas überraschend daher auch die Gästeführung nach einem berechtigten Foulelfmeter. Nach der Halbzeit nahezu das gleiche Bild: Die SGM war zwar stets bemüht, erspielte sich aber kaum klaren Torgelegenheiten. Mit zunehmender Spieldauer nutzten dann die Gäste die sich bietenden Räume konsequent und schraubten das Ergebnis auf 0:3.

Spielbericht FCC-SVM 2017

FC Creglingen   -   SV Mulfingen                           1 : 3     (1:1)

 

Heimniederlage gegen Mulfingen! Aktuell noch Tabellenplatz! Spielfreies Wochenende

Creglingen dominierte über weite Strecken der ersten Halbzeit das Spiel, konnte sich aber anfangs nicht mit einem Treffer belohnen. Es dauerte bis zur 35. Minute bis Jannik Wolfarth von Felix Derr perfekt frei gespielt wurde und zum Führungstreffer für den FCC traf. Danach versuchte man nachzulegen, doch entweder war man nicht präzise genug oder man vergab zu hektisch. So kam es wie schon so oft in dieser Saison und die Gäste kamen noch vor der Pause wie aus heiterem Himmel zum Ausgleich. Nach der Pause konnte Creglingen noch gut mithalten, doch mit zunehmender Spieldauer ergriffen die Gäste die Initiative und zogen auf 1:3 davon. Creglingen blieb nach dem Spiel nichts andres übrig, als den Mulfingern bei der Meisterfeier zuzusehen und zu gratulieren. Die Niederlage bedeutet ein Abrutschen auf Rang 4.