Herren

Rundenauftakt geglückt!

Spielberichte vom Sonntag, 17.08.2014

 

SV Westernhausen   -   FC Creglingen                     2 : 4     (2 : 2)

 

Auftakt geglückt! – Ordentliche Leistung gezeigt! – unnötig gezittert!

 

Von Beginn an nahm der FC Creglingen das Heft in die Hand und konnte bereits in der 6. Minute durch einen schönen Schlenzer von Dennis Dittrich in Führung gehen. In der Folgezeit kontrollierte man das Spiel und nach einer knappen viertel Stunde hatte Moritz Stodal das 2:0 auf dem Kopf, scheiterte jedoch am Quergebälk. Wenig später nutzte dann die Heimelf ihre erste Möglichkeit zum 1:1, als sie ein Abstimmungsproblem in der Creglinger Hintermannschaft ausnutzten. Die junge Mannschaft um Spielführer Simon Beck lies sich aber nicht beirren und die Gastgeber aus Westernhausen mussten viele und lange Wege gehen, um die Schwarz-Weißen im Zaum zu halten. Ein schöner Angriff über Tobi Roth brachte nach knapp einer halben Stunde die erneute Führung, als seine Hereingabe in Timo Rabenstein den perfekten Abnehmer fand. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn bereits im Gegenzug konnte die Heimelf nach Stellungsfehler erneut ausgleichen.

In der zweiten Hälfte merkten die mitgereisten Zuschauer sehr schnell, dass der SV Westernhausen läuferisch an seine Grenzen kam, denn es spielte nur noch der FCC. In der 55. Minute schaltete Dennis Dittrich am schnellsten und schickte Tobi Roth mit einem rasch ausgeführten Freistoss auf die Reise, die dieser mit einem überlegten Abschluss um 2:3 abschoss. Von Westernhausen kam nun gar nichts mehr und der FC hatte die eine oder andere Möglichkeit, das Ergebnis mehr als deutlich zu gestalten. So war es letztlich erneut Tobi Roth vorbehalten, in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Tor an diesem Tag, für das verdiente Endergebnis zu sorgen!

 

Reserve:

 

SV Westernhausen   -   FC Creglingen                     0 : 3     (0 : 1)

 

Auch Reserve überzeugt! – Geschlossene Mannschaftsleistung!

 

Auch bei der Reserve war zu Beginn etwas Sand im Getriebe und die Mannschaft brauchte ein paar Minuten, bis sie ihre Qualität und ihre Spielfreude im Spiel umsetzen konnte. Nach knapp einer halben Stunde sorgte Spielführer Markus Geyer für die Halbzeitführung, als er einen Foulelfmeter souverän verwandelte.

Auch die Reservemannschaft aus Westernhausen konnte dem hohen Tempo nicht folgen, so dass auch hier die Tore letztlich zwangsläufig fielen. Zweimal war Max Scheiderer mit dem Kopf zur Stelle und sorgte so für einen nie gefährdeten Auswärtssieg, der deutlich höher hätte ausfallen müssen!

 

Vorschau:

 

Am kommenden Wochenende sind beide Mannschaften in Markelsheim zu Gast und haben dort nach zwei Niederlagen in der Rückrunde einiges gut zu machen!

Das Trainergespann kann aus dem Vollen schöpfen, so dass die Grundlage für zwei erfolgreiche Spiele eigentlich gelegt ist. Aber auch an diesem Sonntag wird es nur etwas zum mitnehmen geben, wenn beide Mannschaften zu 100% auf die Spiele konzentriert sind!