A-Jugend_

SGM Hohebach/Mittleres Jagsttal - SGM Oberes Taubertal 1:10 (1:5)

 

Mit einigen Sorgenfalten auf der Torspielerposition ging die SGM ins vorletzte Rundenspiel und schon nach wenigen Minuten vertieften sich diese, als die SGM nach gutem Beginn nach einem Eckball einen unglücklichen Abstauber zum 0:1 Rückstand hinnehmen musste. Doch anscheinend war es ein leicht verdaulicher Happen, den im direkten Gegenzug glich Leo Ulsamer aus kurzer Distanz aus, ehe die Gäste das Spiel komplett in die Hand nahmen. Mit teilweise ansehnlichem Kombinationsfußball gelang man immer wieder in die gefährliche Zone und so zu einigen Abschlüssen, die allerdings zuerst noch nicht mit der nötigen Präzision ausgestattet waren, so dauerte es bis zur 17.Spielminute ehe Justus Gerlinger den Torreigen eröffnete. Mit der Führung im Rücken spielte die SGM sichtlich befreiter auf und erhöhte bis zur Halbzeit auf 5:1. Aufgrund personeller Engpässe der Heimseite ging man mit 10 gegen 9 in die zweite Hälfte, doch das Bild blieb das gleiche. Immer wieder kombinierte man sich gefällig vor das gegnerische Gehäuse und zeigte nun auch den entsprechenden Killerinstinkt, um das Ergebnis bis zur 70.Minute auf 10:1 zu erhöhen. Von nun an verwaltete man die Führung souverän, kam noch zu einigen Abschlüssen, welche allerdings alle nicht den Weg ins Tor zu finden vermachen, weshalb es letztendlich bei diesem Endstand blieb. So setzt sich Justus Gerlinger mit 7 erzielten Toren an die Spitze der Torjägerliste, zudem durften Leo Ulsamer (2x) und Jakob Schönberger (1x) jubeln.