A-Jugend

SGM Creglingen – SGM Forchtenberg 3:1 (2:1)

 

Tore: 1:0 (7.) Ulsamer 1:1 (36.) Ritter 2:1 (37.) Orczykowski 3:1 (88.) Ulsamer

 

Vom Anpfiff weg dominierte die Heimelf das Geschehen, ließ den Ball ruhig im Mittelfeld zirkulieren und machte es den Gästen aus dem Kochertal schwer, ins Spiel zu finden. So dauerte es auch nicht lange, ehe Leo Ulsamer einen Steilpass durch die Mitte zur 1:0 Führung verwertete. Auch im Anschluss dominierte die SGM das Geschehen, erspielte sich einige Torchancen, die allerdings allesamt nicht ihren Weg ins Ziel fanden. Mit der ersten Halbchance des Spiels erzielte der Gast nach einem Freistoß aus dem Halbfeld mit einem abgefälschten Kopfball den überraschenden Ausgleich, den die SGM aber im direkten Gegenzug kontern konnte, als Arek Orczykowski eine Kombination über vier Stationen zentral vor dem Tor überlegt zur erneuten Führung einschieben konnte. Trotz der wiederhergestellten Tordifferenz kam man nicht mehr so gut ins Spiel, verlor viele Bälle und musste mehr kämpfen als nötig, um die Führung in die Halbzeit zu bringen. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, Fehler häuften sich und man ließ Forchtenberg immer mehr die Initiative übernehmen, kam aber trotzdem unzählige Male selbst in aussichtsreiche Abschlusspositionen, welche allerdings allesamt nicht genutzt wurden. Erst kurz vor Schluss gelang es erneut Leo Ulsamer einen von der Grundlinie zurückgelegten Ball zum 3:1 im Tor unterzubringen. So konnte man sich am Ende zwar über drei Punkte freuen, allerdings hätte man diese auch deutlich nervenschonender einfahren können.

 

A jugend