Jugend W 21/2018

A-Jugend

 

Gammesfeld/Schrozberg – SGM Creglingen 1:4 (0:2)

 

In der ersten Hälfte des Spitzenspiels hatte die SGM das Spiel jederzeit im Griff. Bereits in der 5. Min. erzielte J. Gerlinger nach einem Zuspiel von T. Blumenstock die 1:0 Führung. Gegen die tiefstehende Heimmannschaft gelang es der SGM immer wieder Lücken in der Abwehr zu finden und zu guten Chancen zu kommen. Nach einem abgewehrten Eckball in der 34. Min. flankte L. Meißner in den Strafraum und J. Schönberger verwertete mit einer schönen Direktabnahme zum 2:0. Gammesfeld konnte sich in der gesamten ersten Hälfte keine gute Torchance herausspielen.

Nach der Halbzeitpause störte Gammesfeld den Spielaufbau der SGM bereits früh und Torwart J. Zobel konnte sich einige Male auszeichnen. Dadurch ergaben sich immer wieder gute Kontergelegenheiten für die SGM. Erneut auf Zuspiel von T. Blumenstock erzielte J. Gerlinger in der 76. Min. das 3:0. Mit dem 4:0 in der 90. Min. krönte J. Gerlinger seine sehr gute Leistung. In der 5. Min. der Nachspielzeit traf Gammesfeld noch zum verdienten 1:4 Endstand.

In den restlichen beiden Spielen gilt es die Tabellenführung zu verteidigen.

 

B-Jugend

 

SGM Hessental- SGM Creglingen 1:6 (0:2)

 

Eine verdienten Auswärtsieg gab es für die SGM beim Gastspiel in Hessental.Von Beginn an setzte die Elf der SGM Creglingen die taktischen Vorgaben der Trainer  gegen das Team aus Hessental, gegen weches man vor 14 Tagen noch unglücklich verlor, um. Nach der schnellen Führung durch Mick Burger in der 2. Minute erhöhte Lennart Baumann durch einen schönen Schlenser vor der Pause auf 2:0. In der zweiten Halbzeit gab die SGM weiter den Ton an und kam durch schön herausgespielte Tore gegen die nun offener stehende Gäste zu weiteren Treffern. Weitere Torschützen SGM Creglingen waren 2 x Nico Wolfmeyer, Lucas Meissner und Enrico Wolfarth. Der Heimelf gelang beim Stand von 3:0 der Ehrentreffer.  

 

 

SGM Creglingen – SGM Sindringen/Weißbach 1:3 (1:0)

 

Gegen den Tabellenführer aus Sindringen lieferte sich die Heimelf in einer guten Partie einen offen Schlagabtausch und hatte in der ersten Halbzeit sogar die besseren Torchancen. Ein schön über die Flügel vorgetragen Angriff schloss nach starker vorarbeit von Julian Treiblmaier der am Fünfmeteraum lauernde Mick Burger zur 1:0 Halbzeitführung ab. In der zweiten Halbzeit dann ein änhliches Bild. Beide Teams spielten ordentlich nach vorne die Gäste nutzen dabei zwei unsicherheiten in der Abwehr der Heimelf zur zwischenzeitliche 2:1 Führung. Danach versuchte die SGM Creglingen nochmals mit allen Mitteln zum Ausgleich zu kommen. Gegen die dann geöffnete Abwehr der Heimelf gelang  den Gästen in der letzten Minute der Endscheidente 1:3 Siegtreffer.  

 

 

SGM Wachbach/Althausen  - SGM Creglingen 2:4 (2:2)

 

Ein munders Spiel lieferte sich die Heimelf und Gäste der SGM Creglingen in Neunkirchen. Nach der schnellen Führung  durch Mick Burger glich die Heimelf fast in Gegegenzug wieder aus.Der Torreigen ging dann in der 20. Minute durch die erneute Führung durch Tim Breitenbach weiter. Danach hatten beide Teams erst mal schwierigkeiten mit der großen Hitze, kurz vor der Halbzeit glich dann aber die Heimelf erneut zum 2:2 aus. In der zweiten Halbzeit hatte dann die SGM aus Creglingen mehr Feldvorteile und erspielte sich ein übergewicht an Torchancen. Dies  wurde durch 2 weiteren Treffer zum letzendlich verdienten Sieg belohnt. Die 2:3 Führung erzielte Tom Leforestier und den verdienten 2:4 Endstand besorgte Julian Treiblmair.