Herbstmeisterschaft: E-Junioren Qualistaffel 4; 1 Platz

 Team von hinten-1

 

Im ersten Spiel traf die Neuformierte Mannschaft in Röttingen auf die SGM Röttingen, das Spiel war eine eindeutige Angelegenheit für uns und als Johannes Böhm den Ball im Mittelfeld abfing und einen Angriff einleitete konnte Max Haßlauer das erste Tor aus dem „jungen“ Jahrgang schießen, das Spiel endete 10:1 für uns.

 

Im ersten Heimspiel der Runde trafen wir auf den TV Niederstetten, im Laufe der Partie mussten wir einiges einstecken, Jan Herwarth konnte das 0:1 ausgleichen und Niederstetten ging in der zweiten Halbzeit erneut zum 2:1 in Führung.

Felix Preuss im Tor war zu einigen Glanzparaden gezwungen gegen ein starkes Team aus Niederstetten. In der 48. Minute zog Finn Deppisch auf halblinks davon und konnte nur durch eine Grätsche in den Mann gebremst werden, den fälligen Strafstop verwandelte Luca Barthelmäs sicher zum 2:2.

Mit der letzten Aktion im Spiel, in der 50 Minute spielten wir gefährlich in den Strafraum und aus dem Getümmel konnte Luca noch den Treffer zum vielumjubelten 3:2 erzielen.

 

Als nächstes reisten wir zur DJK Bad Mergentheim, unsere frühe Führung konnten die Hausherren ausgleichen. In der zweiten Halbzeit forcierte Linus Mönikheim noch einmal das Tempo und es dauerte bis zur 42. Minute gegen den starken Gegner, ehe wir zum 2:1 in Führung gehen konnten.

Linus steuerte nun Geschickt das Tempo im Spiel und durch einen Doppelschlag von Johannes Düll zogen wir noch auf 4:1 davon.

 

Zu unserem vierten Spiel reisten wir Samstag morgen zur Spvgg Gammesfeld, beide Mannschaften hatten 9 Punkte auf dem Konto. In der ersten Halbzeit kombinierten wir gut, der Zug zum Tor war aber noch zu verhalten. In der zweiten Halbzeit setzte sich Johannes Düll auf Außen durch und der mitaufgerückte Jan Herwarth köpfte Schulmäßig zur 1:0 Führung ein. In der 40. Minute erhöhten wir auf 2:0. Durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr mußten wir den Anschlußtreffer hinnehmen. Der Gastgeber versuchte noch einmal alles und der Schiedsrichter aus der eigenen Reihe fällte immer merkwürdigere Entscheidungen, als Finn in der 50+4 Minute im Strafraum hart am Knie gefoult wurde und das Spiel einfach so weiterlief, drohte die Partie zu eskalieren. In der 50+6 Minute setzte sich Mio Wegmann auf der linken Seite in einem Zweikampf durch und traf zum erlösenden 3:1.

In der 50+7 Minute pfiff der Schiedsrichter dann die Partie endgültig ab.

 

Die Mannschaft blieb in der hektischen Partie sehr ruhig, konzentriert und gab die passende Antwort auf sportliche weise. Das Team zeigte insgesamt eine großartige Mannschaftliche Geschlossenheit und wir konnten auch das dritte Spiel gegen die Hauptkonkurrenten knapp für uns entscheiden.

Insbesondere die Verantwortlichen der Spvgg Gammesfeld zeigten sich nicht sehr sportlich in dem Spiel das auf ihren Wunsch hin verlegt wurde, der Schiedsrichter erklärte dem Heimteam auch was es besser zu machen habe…

Im letzten Spiel der Runde war es Linus Mönikheim vorbehalten den Schlusspunkt zu setzten, als er über die Rechte Seite Richtung Tor zog und zum 4:1 Endstand gegen Billingsbach in einem unspektakulären Spiel einschoss.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SGM Röttingen – FCC                                   1:10

FC Creglingen – TV Niederstetten                   3:2

DJK Bad Mergentheim – FCC                         1:4

Spvgg Gammesfeld – FCC                             1:3

FCC – FC Billingsbach                                    4:1

 

 

 

Team von vorne-1

 

Von links: Johannes Böhm, Linus Mönikheim, Johannes Düll, Luca Barthelmäs, Jan Herwarth, kniend von links, Mio Wegmann, Finn Deppisch, Max Haßlauer und liegend, Felix Preuss.