Letztes Wochenende

A-Jugend

 

SGM Oberes Taubertal – SGM Wachbach/Althausen/Edelfingen 4:1

Tore:1:0(19.) 1:1(26.) 2:1(31.) 3:1(81.) 4:1(90.)

 

In der zweiten Runde des Pokalwettbewerbes gewann die SGM verdient, wenn auch um ein Tor zu hoch. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Heimmannschaft gefährlicher vor dem Tor war. Das 1:0 erzielte M. Müller, der einen Freistoß aus halbrechter Position in den linken Torwinkel zirkelte. Doch die Reaktion der Gäste ließ nicht lange auf sich warten, und Wachbach konnte ausgleichen. Durch einen schon verloren geglaubten Ball den J. Gerlinger erkämpfte und selbst verwertete ging die SGM erneut in Führung. In der zweiten Halbzeit spielte der Gast engagiert nach vorne, jedoch behielt die Hintermannschaft meist die Übersicht. Bieberehren/Creglingen spielte zielstrebiger und hatte einige gute Gelegenheiten. So nutzte J. Gerlinger ein gutes Zuspiel von C. Zobel in die Schnittstelle der Abwehr zum 3:1. Mit einem Konter aus dem Lehrbuch über L. Ulsamer und A. Orczykowski vollendete J. Gerlinger in letzter Sekunde zum 4:1 Endstand.

 

 

SGM Oberes Taubertal : SGM Gammesfeld/Schrozberg 0:2

Tore: 0:1 (25.) 0:2 (30.)

 

Zu Beginn spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab. Die Heimmannschaft versuchte meist mit langen Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen, während der Gast versuchte durchs Mittelfeld zu kombinieren. Nach einem Foulspiel im Strafraum verwandelte Gammesfeld den fälligen Strafstoß zum 0:1. Bereits 5 Minuten später konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel nur wenig. Der Gast verwaltete die Führung und die SGM fand nicht die richtigen Mittel um Gammesfeld in Bedrängnis zu bringen. Dennoch kam die Heimmannschaft zu einigen guten Möglichkeiten die jedoch vergeben wurden. So nahm der Gast nicht unverdient die Punkte mit.

 

 

B-Jugend


FC Igersheim - SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen  2:1 (1:0)


Im ersten Saisonspiel gab es in Igersheim eine unnötige Niederlage. Bereits nach 1. Minute geriet die SGM durch eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft mit 1:0 in Rückstand. Danach hatten die Jungs der SGM in einer hitzigen und von vielen kleinen Fouls immer wieder unterbrochenen Partie mehr Feldvorteile, versäumten es aber vor der Pause den Ausgleich zu erzielen. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang dann der SGM der hochverdiente Ausgleich. Leider war danach die Konzentration der SGM nicht ganz so hoch und die Heimelf erzielte 2. Minuten später wieder den Führungstreffer. Danach versuchten die Spieler der SGM nochmals mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen waren aber leider vor dem Tor zu unentschlossen oder scheiterten am Torhüter der Heimelf. Somit am Ende ein doch glücklicher Sieg der Heimelf.

 

SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen - SGM Markelsheim 0:0


Im Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften gab es am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mit dem Wind im Rücken etwas mehr Spielanteile und die Heimelf konnte mit dem Pausen Ergebnis zufrieden sein. In der zweiten Halbzeit dann ein anderes Spiel jetzt hatte die Heimelf mehr vom Spiel und konnte sich auch einig gute Torchancen erspielen. Tore konnten aber leider keine erzielt werden.