Jugend

SGM Taubertal/Röttingen – FC Creglingen      1 : 1    (1 : 0)

 

Punkt für die Moral! – In der Tabelle geklettert! – Taktisches Spiel!

Die zahlreichen Zuschauer sahen über weite Strecken ein sehr taktisch geprägtes Spiel, das wenig Fluss und noch weniger Torchancen zu bieten hatte. Zunächst waren die Schwarz-Weißen etwas besser in der Partie, ohne spielerische Akzente setzen zu können und beide Torhüter verlebten zunächst einen relativ geruhsamen Nachmittag. In der 20. Spielminute nutzte André Fries einen individuellen Fehler im Spielaufbau aus und vollendete im Stile eines Stürmes ins lange Eck. Der Treffer zeigte beim FCC zunächst Wirkung und bis zur Halbzeit passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, denn beide Mannschaften agierten vorwiegend mit langen Bällen, die in den Abwehrreihen gut aufgehoben und leicht zu verteidigen waren. Mit zunehmende Spieldauer erhöhte sich für die SGM die Zahl der Kontermöglichkeiten, die jedoch allesamt schlecht ausgepielt wurden und den FC somit im Spiel hielten. Die Elf um den unermüdlich anfeuernden Tobi Klein stemmt sich gegen die drohende Niederlage und wurde, wie bereits im Hinspiel, spät für ihren Willen belohnt. Im Anschluss an einen Eckball lies sich Felix Stodal die Chance nicht nehmen, vollendete einen zurückgelegten Ball mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze. Im Lage des FCC hofft man nun, dass dieser gewonnene Punkt der Mannschaft hilft, wieder ihren begeisternden Fussball zu spielen, der sie in der Vorrunde ausgezeichnet hat.

 

Reserve:

 

SGM Taubertal/Röttingen – FC Creglingen      2 : 2    (1 : 1)

 

Tabellenspitze verteidigt! – Gerechtes Remis! – Reserve konstant!

Das bessere der beiden Spiele fand bereits um 13:15 Uhr statt und endete, wie für ein Spitzenspiel oftmals standesgemäß, mit einem gerechten unentschieden. Bereits nach gut zehn Minuten gingen die Gastgeber nach einem schönen Spielzug mit 1:0 in Führung, welche jedoch nur wenige Minuten Bestand hatte, da Timo Kellermann eine langgezogene Ecke am langen Pfosten nur noch über die Linie bugsieren musste. In der Folgezeit hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, die jedoch meistens überhastet vergeben wurden. In der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend und echte Torchancen waren auch in diesem Spiel nicht viele zu verzeichnen. Auch hier schien ein individueller Fehler die SGM auf die Siegerstraße zu bringen, als man einen Fehler im Creglinger Spielaufbau zur 2:1-Führung nutzen konnte. Doch auch die Reserve zeigte Moral und belohnte sich fünf Minuten vor dem Ende mit dem verdienten Ausgleich durch Julian Markert. So blieb es am Ende beim gerechten Unentschieden, das dem FCC sicherlich mehr hilft, als der SGM.