Jugend

E-Juniorinnen

 

Am vergangenen Samstag fand in Creglingen das 2. Feldrundenturnier um die Kreismeisterschaft der E-Juniorinnen in Creglingen statt. Wir waren auch wie bei den letzten Turnieren der einzige Verein, der mit 2 spielstarken Teams antrat. Beide Mannschaften spielten ein sehr starkes Turnier und verloren nur gegen Satteldorf. Am Ende eines sehr heißen Turniers belegte man den hervorragenden 2. und 3. Platz. Dies ist im Hinblick des sehr jungen und erst seit einem Jahr bestehenden Teams ein Riesenerfolg. In 2 Wochen findet das dritte und letzte Turnier um die Kreismeisterschaft in Sulzdorf statt.

 

Satteldorf         -   Creglingen 2       3 : 0

Creglingen 1   -   Bühlerzell             3 : 2

Creglingen 2   -   Sulzdorf               3 : 1

Satteldorf         -   Creglingen 1       2 : 0

Weikersheim   -   Bühlerzell            5 : 0

Creglingen 2   -   Creglingen 1        2 : 1

Satteldorf         - Weikersheim         2 : 1

Bühlerzell         -   Sulzdorf              0 : 2

Creglingen 1     - Weikersheim        2 : 1

Sulzdorf             - Satteldorf            0 : 4

 

 

Tabelle vom Spieltag in Creglingen:

 

1. Satteldorf 12 Punkte

2. Creglingen I 6 Punkte

2. Creglingen II 6 Punkte

4. Weikersheim 3 Punkte

4. Sulzdorf 3 Punkte

6. Bühlerzell 0 Punkte

 

 

Für Creglingen 1 spielten: Johanna Baumann, Amelie Haag, Mina Ibrahim, Anna Katzschner,

                                               Lea Meissner, Juline Mönikheim, Stella Wundling

 

 

Für Creglingen 2 spielten: Isra Abdulsalam, Taima Ibrahim, Jule Keller, Jule Nagel,

                                               Kayla Stegmüller, Selina Trump, Lilija Zink

C-Mädchen

SGM Creglingen – TSV Eutendorf   8:2

 

Die Tore erzielten: Madelaine Reuther (3), Leonie Krauss (2), Emma Daiber, Anna-Lena Haag, Leonie Rahn

 

Die C-Mädchen absolvierten am vergangenen Samstag ihr vorletztes Rundenspiel gegen den TSV Eutendorf. Wie schon in den Spielen zuvor konnte man sehr souverän auftreten, wenngleich man überraschend durch einen glücklichen Fernschuss den Rückstand in der Anfangsphase hinnehmen musste. Doch man fand schnell zum Spiel zurück, hatte mehrere Chancen und bis zum Halbzeitpfiff fielen durch Emma Daiber, Madelaine Reuther und Leonie Krauss 3 Tore. In der zweiten Halbzeit gelangen immer mehr schöne Spielzüge und der Gegner konnte dem Druck nicht mehr standhalten, so dass man weitere 5 Tore erzielen konnte.

Für die SGM spielten: Emma Daiber, Chiara Haack, Anna-Lena Haag, Anna-Lena Irion, Leonie Krauss, Mara Matthes, Leonie Rahn, Madelaine Reuther, Lea Vidal, Emily Wirtz

A-Jugend

SGM Westheim/Rosengarten/Michelbach – SGM Creglingen 3:3 (1:1)

 

Tore: 0:1 (6.) Leo Ulsamer 1:1 (25.) 1:2 (57.) Justus Gerlinger 2:2 (84.) 3:2 (86.) 3:3 (92.) Luca Stirmlinger

 

In einem dramatischen Spiel erreichte die SGM ein leistungsgerechtes Unentschieden in Rosengarten. Bereits in der 6. Min. konnte L. Ulsamer mit einem platzierten Schuss aus 22m die Führung erzielen. Die frühe Führung brachte jedoch keine Sicherheit ins Spiel der SGM, denn Rosengarten konnte das Spiel offen gestalten. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung fiel der verdiente Ausgleich. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich beide Mannschaften Großteils im Mittelfeld neutralisierten. So brauchte es einen Freistoß, den J. Gerlinger direkt verwandelte um erneut in Führung zu gehen. Rosengarten gab nicht auf und ging mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten in Führung. Nun zeigte die SGM Moral und L. Stirmlinger konnte mit einem schönen Seitfallzieher den zu weit vor seinem Tor stehenden Torspieler zum viel Umjubelten 3:3 überwinden. Mit diesem Tor in letzter Sekunde sicherte sich die SGM mit einem Punkt Vorsprung die Meisterschaft in der Kreisstaffel.

 

Zudem holte sich J. Gerlinger mit 19 Treffern überlegen die Torjägerkanone.

 

 

Spielbericht Jugend

B-Jugend  


SGM  Eutendorf/Ottendorf  - SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen 2:1 (1:0)


Beim Gastspiel in Eutendorf gab es für die SGM Creglingen eine unnötige Niederlage. Während der gesamte Partie war die SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen Feldüberlegen das Tor zum 1:0 in der ersten Halbzeit gelang aber der Heimelf bei einen ihrer wenig gut vorgetragen Angriffe. Die SGM Creglingen hatte in der ersten Halbzeit viele gute Einschussmöglichkeiten scheiterte aber immer wieder an der eigenen Abschlussschwäche.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, ein Spiel auf das Tor der Heimelf, die mit allen Mitteln das Gegentor verhinderte. Wieder überraschend dann nach einen unnötigen Foulelfmeter für die Heimelf die 2:0 Führung.
Die Jungs der SGM Creglingen/Bieberehren/Taubertal/Röttingen steckten aber weiterhin nicht auf und bestürmten das Tor der Heimelf. Kurz vor Spielende fiel dann der Anschlusstreffer durch Tom Leforestier.
Fasst wäre in der letzten Minute auch noch der eigentlich hochverdiente Ausgleich gefallen aber es sollte an diesen Sonntag einfach nicht sein.

A-Jugend 02.06.2018

SGM Creglingen – SSV Schwäbisch Hall 6:2

 

In der gesamten ersten Spielhälfte fand die SGM nicht ins Spiel und Hall konnte das Spiel offen gestalten. Dennoch ging die SGM bereits in der 3. Min. nach gutem Zuspiel von A. Reinhard durch J. Gerlinger in Führung. Hall konnte bereits in der 5. Min. ausgleichen. Bis zur Pause gab es noch einige gute Möglichkeiten, die zu unkonzentriert vergeben wurden.

Nach dem Seitenwechsel konnte J. Gerlinger in der 48. Min. nach einem schönen Spielzug über A. Reinhard und L. Ulsamer erneut die Führung erzielen. Im weiteren Spielverlauf hatte Hall mehrere gute Möglichkeiten und erzielte in der 70. Min. den verdienten Ausgleich. In der 77. Min. konnte J. Gerlinger seine Mannschaft erneut in Führung bringen. In der 80. Min. konnte sich L. Ulsamer bis zur Torauslinie durchspielen, seine scharfe Hereingabe fälschte ein Abwehrspieler aus Hall ins eigene Tor ab. J. Schönberger in der 83. und J. Gerlinger mit seinem 4. Treffer in der 90. Min. schraubten in den letzten Minuten den Sieg noch in die Höhe. Beim letzten Spiel am Freitag den 8.6. reicht bereits ein Unentschieden um sich die Meisterschaft zu sichern.

D-Juniorinnen

TSV Schwäbisch Hall - SGM Creglingen/Adelshofen   2 : 3

 

Am Donnerstag 17.05.18 haben die D-Mädchen beim direkten Tabellennachbarn aus Schwäbisch Hall gespielt. Das Spiel begann nicht gut für unsere Mädchen, denn die Heimmannschaft ging bereits in der ersten Minute in Führung. Bereits 2 Minuten später fiel dann der Ausgleich durch ein Eigentor der Schwäbisch Haller. In der 22. Minute war es dann Madelaine Reuther die unsere Mädchen in Führung brachte. Doch die Heimelf glich kurz vor dem Halbzeitpfiff aus. Die Begegnung war das erwartete Spitzenspiel und war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Das entscheidende Tor in dem sehr umkämpften Spiel gelang dann Alisha Stegmüller, die ihr erstes Spiel bestritt. In der Schlussphase hatte Schwäbisch Hall mehr vom Spiel, konnte aber am Ergebnis nichts mehr ändern. Den in der Rückrunde sehr stark spielenden D-Mädchen gelang mit diesem Spiel die Vizemeisterschaft. Umso schmerzhafter ist die knappe Niederlage gegen Meister Ilshofen bei dem damals ein Großteil unserer Mannschaft nicht dabei sein konnte.

 

Es spielten: Johanna Baumann, Mathea Baumann, Emma Daiber, Julia Ehrmann, Chiara Haack,

Anna-Lena Haag, Leni Kilian, Amelie Ludwig, Madelaine Reuther, Alisha Stegmüller, Lilija Zink

 

Jugend W 21/2018

A-Jugend

 

Gammesfeld/Schrozberg – SGM Creglingen 1:4 (0:2)

 

In der ersten Hälfte des Spitzenspiels hatte die SGM das Spiel jederzeit im Griff. Bereits in der 5. Min. erzielte J. Gerlinger nach einem Zuspiel von T. Blumenstock die 1:0 Führung. Gegen die tiefstehende Heimmannschaft gelang es der SGM immer wieder Lücken in der Abwehr zu finden und zu guten Chancen zu kommen. Nach einem abgewehrten Eckball in der 34. Min. flankte L. Meißner in den Strafraum und J. Schönberger verwertete mit einer schönen Direktabnahme zum 2:0. Gammesfeld konnte sich in der gesamten ersten Hälfte keine gute Torchance herausspielen.

Nach der Halbzeitpause störte Gammesfeld den Spielaufbau der SGM bereits früh und Torwart J. Zobel konnte sich einige Male auszeichnen. Dadurch ergaben sich immer wieder gute Kontergelegenheiten für die SGM. Erneut auf Zuspiel von T. Blumenstock erzielte J. Gerlinger in der 76. Min. das 3:0. Mit dem 4:0 in der 90. Min. krönte J. Gerlinger seine sehr gute Leistung. In der 5. Min. der Nachspielzeit traf Gammesfeld noch zum verdienten 1:4 Endstand.

In den restlichen beiden Spielen gilt es die Tabellenführung zu verteidigen.

 

B-Jugend

 

SGM Hessental- SGM Creglingen 1:6 (0:2)

 

Eine verdienten Auswärtsieg gab es für die SGM beim Gastspiel in Hessental.Von Beginn an setzte die Elf der SGM Creglingen die taktischen Vorgaben der Trainer  gegen das Team aus Hessental, gegen weches man vor 14 Tagen noch unglücklich verlor, um. Nach der schnellen Führung durch Mick Burger in der 2. Minute erhöhte Lennart Baumann durch einen schönen Schlenser vor der Pause auf 2:0. In der zweiten Halbzeit gab die SGM weiter den Ton an und kam durch schön herausgespielte Tore gegen die nun offener stehende Gäste zu weiteren Treffern. Weitere Torschützen SGM Creglingen waren 2 x Nico Wolfmeyer, Lucas Meissner und Enrico Wolfarth. Der Heimelf gelang beim Stand von 3:0 der Ehrentreffer.  

 

 

SGM Creglingen – SGM Sindringen/Weißbach 1:3 (1:0)

 

Gegen den Tabellenführer aus Sindringen lieferte sich die Heimelf in einer guten Partie einen offen Schlagabtausch und hatte in der ersten Halbzeit sogar die besseren Torchancen. Ein schön über die Flügel vorgetragen Angriff schloss nach starker vorarbeit von Julian Treiblmaier der am Fünfmeteraum lauernde Mick Burger zur 1:0 Halbzeitführung ab. In der zweiten Halbzeit dann ein änhliches Bild. Beide Teams spielten ordentlich nach vorne die Gäste nutzen dabei zwei unsicherheiten in der Abwehr der Heimelf zur zwischenzeitliche 2:1 Führung. Danach versuchte die SGM Creglingen nochmals mit allen Mitteln zum Ausgleich zu kommen. Gegen die dann geöffnete Abwehr der Heimelf gelang  den Gästen in der letzten Minute der Endscheidente 1:3 Siegtreffer.  

 

 

SGM Wachbach/Althausen  - SGM Creglingen 2:4 (2:2)

 

Ein munders Spiel lieferte sich die Heimelf und Gäste der SGM Creglingen in Neunkirchen. Nach der schnellen Führung  durch Mick Burger glich die Heimelf fast in Gegegenzug wieder aus.Der Torreigen ging dann in der 20. Minute durch die erneute Führung durch Tim Breitenbach weiter. Danach hatten beide Teams erst mal schwierigkeiten mit der großen Hitze, kurz vor der Halbzeit glich dann aber die Heimelf erneut zum 2:2 aus. In der zweiten Halbzeit hatte dann die SGM aus Creglingen mehr Feldvorteile und erspielte sich ein übergewicht an Torchancen. Dies  wurde durch 2 weiteren Treffer zum letzendlich verdienten Sieg belohnt. Die 2:3 Führung erzielte Tom Leforestier und den verdienten 2:4 Endstand besorgte Julian Treiblmair.