Tennis

Tennis

Tabellenführung erobert: 1. Herrenmannschaft siegt erneut deutlich mit 8:1 -
Herren 50 verlieren knapp -

 

Nach dem deutlichen Heimerfolg im ersten Spiel, galt es für die 1. Herrenmannschaft der Tennisabteilung die Leistung auswärts zu bestätigen. Gespielt wurde im 80km entfernten Untersteinbach bei Öhringen.

 

Gegen die jungen ambitionierten, dennoch völlig überforderten Gegner aus dem Steinbachtal hatten die zu Beginn spielenden Markus Geyer (6:1 / 6:0) und Markus Kropp (6:1 / 6:1) keinerlei Mühe. Zudem gewannen Falk Hambrecht und Jochen Stanzel in Rekordzeit ihre Spiele jeweils zu Null. Als Manuel von Schenk den entscheidenden Punkt vor den anschließenden Doppeln holte (6:1 / 4:6 / 10:6), war der Spieltag schon entschieden.

 

Im Einzel noch glücklos, in der Doppelpartie mit Jochen Stanzel umso stärker, gewann Valentin Ott sein erstes Match mit 6:3 und 6:1 für die Tennisabteilung. Falk Hambrecht und Markus Geyer im Doppel 1, Markus Kropp und Manuel von Schenk im Doppel 2 steuerten wie zu erwarten die letzten beiden Punkte zum 8:1 Endstand bei. Nach den hohen Siegen steht die Tennisabteilung mit 2:0 Spielen und 16:2 Einzelpartien an der Tabellenspitze.

 

Die Herren 50 spielten an diesem Wochenende erneut zu Hause. Zwar siegte jeweils Norbert Welzel und Dirk Sohrweide in ihren Einzelpartien, doch in den Doppeln konnte der Gegner aus Althausen/Neunkirchen seine ganze Erfahrung ausspielen, gewann beide Partien und siegte mit 4:2. Außerdem spielten Joachim Herborn, Bernd Mommert und Martin Scheiderer (im Doppel).

 

Die nächsten Spiele:

Samstag, 27.06.2015 (14 Uhr) TA Spfr. Untergrießheim – TA FC Creglingen (Herren 50)
Sonntag, 28.06. (10 Uhr) TA FC Creglingen (1. Herrenmannschaft) – TA FC Igersheim.

 

Fa.

Neu gegründete Herren 50 startet erstmals in die Verbandsrunde – 1. Herrenmannschaft siegt zum Auftakt mit 8:1

 

Am Sonntag, den 14.06. startete die Herrenmannschaft im Heimspiel gegen Kupferzell in die Verbandsrunde 2015. Bei deutlichen Temperaturunterschieden zu den meist locker gespielten Trainingseinheiten und Altersunterschieden zum Gegner (im Schnitt 10 Jahre älter), war anfangs mit einem hohen Sieg erstmal nicht zu rechnen.

Doch nachdem Rückkehrer Florian Raab an alter Wirkungsstätte seinen Gegner keine Chance ließ und mit 6:2 und 6:0 den ersten Punkt für die Creglinger holte, wurde mit jedem gewonnenen Einzelspiel die Chance größer. Ebenfalls ohne Mühe siegten Markus Geyer (6:2 / 6:0), Falk Hambrecht (6:3 / 6:3) und Micha Hönl (7:5 / 6:1). Etwas schwerer tat sich Jochen Stanzel, der nach anfänglichen Schwierigkeiten und Satzverlust sein ganzes Können präsentieren musste, um seinen Gegner durch jahrelanger Erfahrung im sog. „Champions-Tie-Break“ zu bezwingen. (3:6 / 7:5 / 10:4). Für die Überraschung des Tages sorgte Markus Kropp. Nach einer nicht enden wollenden Niederlagenserie in den vorangegangenen Spielzeiten ließ er diesmal keinen Zweifel daran, einen weiteren Punkt für die Tennisabteilung einzufahren, siegte mit 6:1 und 6:4 und sorgte für das uneinholbare 6:0 nach den Einzelpartien.

 

Im Doppel spielten: Falk Hambrecht/Markus Kropp (6:1 / 6:2), Micha Hönl/Wolfgang Willfarth (6:0 / 3:6 / 10:5) und Jochen Stanzel/Valentin Ott (4:6 / 0:6). Das Endergebnis lautete somit 8:1 für Creglingen.

 

Bereits am Samstag stiegen die neu gegründeten Herren 50 in die Verbandsrunde ein. Lediglich Dirk Sohrweide sorgte mit starken Nerven in den vier Einzelpartien für den Ehrenpunkt. Mit 3:6 / 7:5 und 11:9 gewann er schließlich nach 3 Matchbällen gegen ihn.

Außerdem spielten: Norbert Welzel, Joachim Herborn und Bernd Mommert.

 

Die nächsten Spiele:

 

Samstag, 20.06. (14 Uhr): Herren 50 – Althausen/Neunkirchen
Sonntag, 21.06. (14 Uhr): Untersteinbach – Herren

Tennis Heimsieg

 

09. Juni 2013: Knapper 5:4 Heimsieg der Tennis-Herren

 

Neuordnung der Bezirke und Eingliederung in eine leistungsstärkere Kreisklasse, dazu eine klare 1:8 Niederlage im ersten Punktspiel in Neuenstadt am Kocher, gaben der TA FC Creglingen berechtigte Zweifel, im ersten Heimspiel gegen Schwaigern zu bestehen. Doch nach dem ersten Einzelerfolg in der neuen Saison durch Falk Hambrecht mit 6:3 und 6:3,

nutzte Jochen Stanzel den positiven Schwung und besiegte seinen Gegner in einem Kraftakt mit 7:6 / 6:3. Gewohnt souverän bezwang Ralf Kreiselmeier, trotz angebrochener Hand, seinen Kontrahent mit 6:1 und 6:4. Nachdem sich Markus Geyer und Markus Kropp ihrer Duelle knapp geschlagen geben mussten, brillierte Micha Hönl nach 0:5 Rückstand im ersten Satz und setzte sich am Ende mit 7:6 und 6:4 durch. Das entscheidende Doppel entschieden Markus Geyer/Micha Hönl für sich und sicherten damit den ersten Sieg 2013 für die Tennisabteilung.

 

 

Tennis - Zwei Siege in Folge

16. Juni 2013: Zweiter Sieg in Folge

 

Creglingen besiegt Neuenstein mit 6:3! Klassenerhalt so gut wie gesichert. Trotz sommerlichen Temperaturen und eines deutlich höheren

Altersdurchschnitts, präsentierte sich die Tennisabteilung des FC Creglingen gegen den TSV Neuenstein in Bestform. Der ebenfalls abstiegsbedrohte Gegner, aus der Nähe von Öhringen (BW), kämpfte anfangs auf Augenhöhe, bevor Micha Hönl seine Partie ohne Punktverlust für sich verbuchen konnte. Zwar unterlagen überraschend Markus Kropp und Ralf

Kreiselmeier ihrer Einzelspiele, konnten aber auf Mannschaftshilfe durch Markus Geyer (6:2/6:2), Falk Hambrecht (6:3/3:6/10:7) und Wolfgang Willfarth bauen. Letzterer gewann nach ausgeglichenen Sätzen (6:2/3:6) im sog. „Champions-Tie-Break“ mit 10:7 und sicherte Creglingen beste Voraussetzungen in den anstehenden Doppeln zu bestehen. Ohne Zweifel

aufkommen zu lassen, sicherte sich das Doppel 1, Ralf Kreiselmeier/Falk Hambrecht mit 6:1 und 6:2 den entscheidenden Punkt. Als erneut-souveränes Doppel erwiesen sich Markus Geyer/Micha Hönl, die mit ihrem Sieg den Endstand zum 6:3 komplettierten. Das Saisonziel „Klassenerhalt“ dürfte damit so gut wie gesichert sein.

 

Tennisbericht vom 21.06.2013 - Klassenerhalt! -

 

3 Heimspiele, 3 Erfolge, souveräne Antwort auf die 0:9 Niederlage in Weinsberg: 7:2 Heimsieg gegen den zweitplatzierten Mulfingen am 30.06. In Bestbesetzung trat die TA FC Creglingen am vergangenen Sonntag gegen eine sehr starke Mannschaft aus Mulfingen zum letzten Heimspiel der Saison an. Hochmotiviert gingen die Protagonisten aus Creglingen gegen ihre Gegner bei bestem Wetter ans Werk. Micha Hönl gewann erneut ohne Punktverlust (6:0/6:0) in Rekordzeit und gab sofort die Richtung des Spieltags vor. Falk Hambrecht (6:1/6:3), Ralf Kreiselmeier (6:4/6:3) und Wolfgang Willfarth (6:0/6:1) steuerten dabei sichere Punkte für die TA bei. Nachdem Markus Kropp, trotz aufopferungsvollem Kampf, im Champions-Tie-Break unglücklich verlor, lag es an Markus Geyer, Creglingen noch vor den Doppeln den Sieg zu sichern. Wider langjährige Erfahrung des Mulfinger Spielers, setzte sich

Markus Geyer mit großer Zuschauerunterstützung, mit 6:1 und 7:5 durch. Durch den vorzeitigen Sieg konnten die obligatorischen Doppel salopp gespielt werden. Dabei gewann das Doppel 2 (M. Geyer, M. Kropp 2:6/7:6/11:9), sowie das Doppel 3 (M. Hönl, W. Willfarth 6:0/6:0). Der angestrebte Klassenerhalt ist somit endgültig gesichert.