Tischtennis

SV Bieberehren – FC Creglingen III         3 : 12

 

Die „Dritte“ traf in einem Freundschaftsspiel beim SV Bieberehren an. Da die Gastgeber aufgrund einer Umstrukturierung der Klassen nun auch in die Kreisliga B aufgestiegen sind, war das Derby natürlich schon ein kleiner Vorgeschmack auf die neue Saison. Beim Creglinger 12:3-Erfolg muss allerdings berücksichtigt werden, dass die Einheimischen auf ihren überragenden Spitzenspieler Peter Pflüger verzichten mussten und im Gegensatz zu den Creglingern auch sonst nicht die vermeintlich stärkste Aufstellung aufbieten konnten bzw. sogar etwas experimentierten.

 

Trotzdem begann die Partie mit einer faustdicken Überraschung, denn das Creglinger Spitzendoppel Bruder/Jacoby unterlag mit 1:3. Außerdem mussten sich die Creglinger Senioren Kotitschke/Pfeifer mächtig wehren, um nicht im 4. Satz bei einem Satzrückstand von 1:2 und einem 5:9-Zwischenstand auch unter die Räder zu kommen. Doch sie schafften noch die Kehrtwende. Auch Rehfeld/Strauß taten sich teilweise schwer, doch am Ende sorgten sie für die 2:1-Führung.

 

In den anschließenden Einzeln überragten vor allem der Creglinger Spitzenspieler Karl-Heinz Kotitschke und der Mannschaftssenior Norbert Pfeifer, die in ihren beiden Einzeln sogar ohne Satzverlust blieben. Ebenfalls punkteten im hinteren Paarkreuz Markus Rehfeld und Tobias Strauß jeweils doppelt. Im Gegensatz dazu zogen Thomas Bruder und Karl-Ernst Jacoby in jeweils einem ihrer beiden Einzel den Kürzeren.