Herzlich willkommen...

 

... auf der Homepage des FC Creglingen e.V.. Wir wollen Ihnen mit diesen Seiten alles Wissenswerte rund um den Verein nahe bringen und Ihr Interesse an unseren vielfältigen Tätigkeiten wecken.

Der FC Creglingen ist mit derzeit über 700 Mitgliedern einer der größten Vereine der Stadt Creglingen. Als typischer Mehrspartenverein gliedert er sich in vier weitgehend selbstständig agierende Abteilungen.

Sollten Sie Fragen haben – Sie finden auf den folgenden Seiten umfangreiche Kontaktadressen.

Und vielleicht gefällt Ihnen die Homepage des FC Creglingen e.V. ja so gut, dass Sie auch den sportlichen Weg zu uns finden?!

Wir freuen uns auf Sie!

Vereinsspielplan Fußball

Andreas Wolfarth löst Edith Scheiderer als Vorstand des FC Creglingen ab

Nahezu alle Abteilungen unter neuer Führung

 

 

Zur 97. Jahreshauptversammlung des FC Creglingen konnte die Vorsitzende Edith Scheiderer zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter als Vertreter vom Gesangsverein Egon Berg, vom Turnverein Hermann Pieler sowie von der Stadtkapelle Wolfgang Zink. Des Weiteren den Ehrenvorsitzenden Fritz Klein, zahlreiche Ehrenmitglieder, Volker Silberzahn als Vorsitzenden des Sportkreises Mergentheim und Bürgermeister Uwe Hehn.

Zum Totengedenken erhob sich die Versammlung und erinnerte an die im Berichtsjahr Verstorbenen Timo Seufferlein, Frieda Schäfer und Willy Dünnfelder.

Der Bericht der Vorsitzenden – ihr letzter als Vorsitzende – zeugte von einem aktiven Vereinsjahr mit zahlreichen Highlights, glücklicherweise blieb man von Unglücks- oder Schadensfällen verschont. Edith Scheiderer betonte ihre große Freude über das Erreichen des Pokalfinales der Herrenmannschaft. Zahlreiche Veranstaltungen wie das traditionelle Sommerfest, Turniere, Skiausflug, Pferdemarktteilnahme, Weihnachtsmarktstand, Weihnachtstanz und natürlich der Sportbetrieb in allen Abteilungen prägten das Jahr. Sie dankte allen Helfern, Trainern und nicht zuletzt den Spielerinnen und Spielern für ihren Einsatz. Sie betonte, wie viel Freude ihr das Vorstandsamt in den vergangenen sechs Jahren gemacht habe und welch tolle Gemeinschaft hinter dem FC Creglingen steckt.

Fußballabteilung

Die Berichte aus den Abteilungen eröffnete Ralf Rollmann für das Abteilungsleiterteam Fußball. Die Herrenmannschaft erreichte das Pokalfinale, das leider 3:0 verloren wurde, die zwei Fanbusse blieben aber nachhaltig in Erinnerung. Die aktuelle Saison der ersten Mannschaft gleicht einer „Berg- und Talfahrt“, besser sieht es bei der Reserve aus, deren Ziel der dritte Meistertitel in Folge ist.

Bei den Fußballdamen gab es leider einen Abstieg zu berichten, in der neuen Saison hat sich die Personaldecke etwas entspannt, das Team unter den Wieslerbrüdern strebt einen vorderen Tabellenplatz an. Gemeinsam mit der AH stehen die Damen für zahlreiche Helfereinsätze rund um Vereinsheim, Jugendtanz, Weihnachtsmarkt, etc.
Im Jugendbereich betreuen aktuell 25 Trainer Teams in allen Alterklassen. Von der A- bis zur C- Jugend, wie auch im Mädchenbereich bestehen Spielgemeinschaften. Highlight war das Hallenturnier der Jugend, bei dem über vier Wochen insgesamt 130 Teams teilnahmen, ein großer Dank galt dem neuen Sponsor Spotex aus Boxberg.

Tennis

Der Tennisbereich wurde vertreten von Abteilungsleiter Steffen Reinhart. Die Abteilung zählt aktuell 82 aktive und sechs passive Mitglieder. Er berichtete davon, dass unter der Woche nahezu an jedem Abend Trainings stattfinden, sei es für Senioren, die Jugend oder im Aktivenbereich. Aktuell beteiligen sich zwei Mannschaften am Spielbetrieb, ein Herrenteam und eine Seniorenmannschaft, im nächsten Jahr werden drei Teams starten. Reinhart betonte, dass Tennis auch für Fußballer ein idealer Sport ist, insbesondere nach „Ende der aktiven Karriere“, viele Namen der Tennisabteilung sind den Fußballern deshalb allzu vertraut.

Tischtennis

Christian Horn berichtete noch einmal als Abteilungsleiter Tischtennis, stellte seinen kürzlich gewählten Nachfolger Tobias Strauß aus Burgstall der Versammlung aber gleich einmal vor. Horn berichtete von insgesamt fünf Teams, drei im Herrenbereich, eine Jugend- und eine Seniorenmannschaft. Die Abteilung zählt 64 Mitglieder, eine Person weniger als im letzten Jahr. Neben sportlichen Erfolgen und einigen engen Spielen zum Klassenverbleib berichtete er von Veranstaltungen wie dem traditionellen Grillen am Vatertag in Rinderfeld. Das absolute Highlight war ein dreitägiger Ausflug nach Prag. Die Abteilung Tischtennis ist auch eine feste Stütze bei den zahlreichen FC-Festen und übernimmt immer viele Helferdienste.

Finanzen und Beitragsanpassung

Der seit 2001 im Amt befindliche Vereinskassier Markus Schweizer fehlte aus privaten Gründen zum ersten Mal bei der Hauptversammlung, seinen detaillierten Bericht verlas die Vorsitzende. 2016 war ein Jahr ohne Probleme, demzufolge gab es auch keine außerplanmäßigen Ausgaben. Der Verein zählt aktuell 664 Mitglieder, die sich folgendermaßen aufteilen: Fußball: 549, Tennis:88, Tischtennis: 64 und Handball: 31. Dies entspricht einem leichten Minus von 13 Personen. Die Mitglieder sorgen für ein Beitragsaufkommen von 23.000 Euro, Erwachsene zahlen beim FC Creglingen 40 Euro, Jugendliche 27 Euro.

Egon Berg prüfte zusammen mit Wilfried Wohlfarth die Kasse und bescheinigte Markus Schweizer eine hervorragende Arbeit. Die Entlastung für die Vorstandschaft wurde durch Bürgermeister Hehn vorgenommen und einstimmig erteilt.

Neuwahlen

Der Tagesordnungspunkt Neuwahlen bedeutete einen Wechsel an der Spitze des Gesamtvereins, da sich Edith Scheiderer nicht mehr zur Wahl stellte. Der bisherige Stellvertreter Andreas Wolfarth wurde einstimmig und unter großem Applaus zum neuen Vorstand für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt zunächst für ein Jahr Andrea Zeller. Zu wählen waren weitere Positionen im Hauptausschuss, die jeweiligen Amtsinhaber erklärten sich für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren bereit und wurden einstimmig gewählt:

Kassier: Markus Schweizer
Schriftführerin: Katrin Kammleiter
Vereinsjugendleiter: Holger Wundling
stellv. Vereinsjugendleiter: Stefan Wildermann
Beisitzer: Karl-Heinz Moschüring

Ehrungen

Zunächst erinnerte Edith Scheiderer an zwei nichtalltägliche Ehrungen, die FC-Mitglieder in den vergangenen Monaten erhielten: Walter Kammleiter wurde für „40 Jahre Dienst an der Pfeife“ von Schiedsrichter Obmann Kurt Immel geehrt. Darüber hinaus erhielt Elke Weid den Ehrenamtspreis des Sportkreises Mergentheim, der erst kürzlich im Rahmen des Sportkreisballs ausgelobt wurde.

Der Vorsitzende des Sportkreises Volker Silberzahn überreichte drei Ehrennadeln im Namen des WLSB: Christian Horn wurde für seine achtjährige Tätigkeit als Abteilungsleiter Tischtennis mit Bronze ausgezeichnet. Ebenfalls Bronze erhielt Andreas Wolfarth, der seit vielen Jahren als Spieler, Trainer, Abteilungsleiter, Beisitzer und nun als Vorstand wichtige Funktionen im Verein begleitet.

Mit der silbernen Ehrennadel wurde Horst Ammon geehrt, er hat sich große Verdienste um den FC erworben – nicht nur in den 17 Jahren als Beisitzer, sondern beispielsweise auch beim Wasserrohrbruch im Vereinsheim.


Vom Württembergischen Fußballverband wurden folgende Personen ausgezeichnet:
Die Spielerinnen-Brosche für mindestens 15 Jahre aktives Spielen erhielten Marina Haag und Heike Kemmer. Die Spieler-Ehrennadel in Silber erhielten Martin Gerlinger und Karlheinz Hütter. Mit der Verbandehrennadel des WFV in Bronze wurde Günter Schmidt geehrt.
Die Vorsitzende Edith Scheiderer bedankte sich bei allen für die langjährige Treue zum FC Creglingen und hoffte, dass die Geehrten dem Verein noch recht lange bei guter Gesundheit zur Verfügung stehen werden. Die Ehrennadel des FC Creglingen in Gold erhielten Rainer Gorke für sein großartiges Engagement im Tennissport, Robert Markert und Karlheinz Weid für die zahlreichen Arbeiten und Jugendtrainerämter im Bereich Fußball.

Zum Ehrenmitglied wurde Eugen Dürr ernannt, er ist seit vielen Jahren aus dem „Altherren-Fußball“ schlicht nicht wegzudenken. Schon vorher war er als aktiver Spieler, Vorstandsmitglied, Schriftführer aktiv und ist bei Veranstaltungen stets eine unentbehrliche Stütze.

 

Mit den besten Wünschen an ihren Nachfolger und großem Dank für die Unterstützung in all den Jahren beendete Edith Scheiderer ihre letzte Sitzung als Vorsitzende – wer sie aber kennt, weiß, dass sie auch ohne offizielles Amt stets dem FC Creglingen verbunden sein wird.

 

 

Im Bild die scheidende Vorsitzende Edith Scheiderer (mit Blumen in der Mitte), umrahmt von „ihrer FC-Familie“: Geehrte, Verabschiedete, Neugewählte und im Amt bestätigte Funktionsträger.