Tennis

Spielberichte vom Wochenende

Meisterschaft! Herren 40 krönen ihre Saison mit deutlichem Heimsieg

 

Nachdem man bereits vor dem letzten Spieltag den Aufstieg in die Bezirksstaffel 1 perfekt machte, folgte am vergangen Sonntag die Kür gegen einen starken Gegner aus Heilbronn (TC Sonnenbrunnen - Heilbronn 1). Ralf Vogel, an Nummer 1 spielend, ließ seinem Gegner in Rekordzeit keinerlei Chance; siegte 6:1 und 6:1 und stellte bereits zu Beginn die Weichen auf Sieg. Ebenso deutlich gewann Thomas Böhm (6:2/6:0). Roland Matuschke musste sich seinem Gegner knapp geschlagen geben (2:6/6:7). Im letzten Einzelspiel hatte Rainer Menikheim keine leichte Aufgabe: Deutlich überlegen, dennoch im Ergebnis knapp, siegte er im sogenannten Champions Tie-Break mit 6:1 / 3:6 und 10:7.

In den anschließenden Doppelpartien siegten Vogel/Böhm 7:5 /6:3 und Matuschke/Menikheim 6:3/6:0. Das Endergebnis lautete somit 5:1 für den TA FC Creglingen. Die Herren 40 beschließen damit die Sommersaison 2017 ohne Niederlage und sechs Siegen auf dem ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!!!

 

 

Herren 50: Klassenerhalt gesichert!

Die Herren 50 beenden ihre Rundenspiele mit einer 2:4 Niederlage gegen die noch mit Meisterchancen angereisten Gäste aus Untergrießheim. Der Klassenerhalt wurde dennoch gesichert !

In den Einzeln konnte lediglich Norbert Welzel in einem sehenswerten Match für die Tennisabteilung punkten. Joachim Kästner musste sich leider knapp geschlagen geben. Dirk Sohrweide (verletzungsbedingt) und der eingesprungene Rainer Gorke verloren ihre Partien klar.

In den abschließenden Doppel sorgte Welzel/Kästner in einem hart umkämpften Spiel noch für den 2. Punkt.

 

Herren 1: deutliche Auswärtsniederlage in Ilsfeld!

Nichts zu holen gab es für die aktive Herrenmannschaft der TA FC Creglingen bei ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison gegen Ilsfeld. Jochen Stanzel, Manuel von Schenk und Enrico Wolfarth mussten sich teils deutlich ihren Gegnern geschlagen geben. Lediglich Valentin Ott konnte den ersten Satz gewinnen, verlor aber den zweiten Satz und den anschließenden Match Tie-Break. In den abschließenden Doppeln waren Stanzel/Wolfarth und Ott/von Schenk ebenfalls chancenlos. Am Ende stand damit eine deutliche 0:6 Niederlage zu Buche.

Positiv zu vermerken ist, dass sich die Creglinger Mannschaft trotz der Niederlage den Klassenerhalt auch rechnerisch vorzeitig gesichert hat. Im abschließenden Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Untergruppenbach ist sogar noch ein Platz im Mittelfeld der Tabelle im Bereich des Möglichen. Spielbeginn auf der Creglinger Anlage ist um 10 Uhr.

Spielberichte vom 09.07.17

Herren

SPG Bönnigheim/Cleebronn   -   TA FC Creglingen                   5 : 1

 

Vermeidbare Auswärtsniederlage in Bönnigheim!

Die aktive Herrenmannschaft der TA FC Creglingen trat am vergangenen Sonntag ihr zweites von drei Auswärtsspielen in Folge im Heilbronner Raum an. Gegen die SPG Bönnigheim/Cleebronn mussten Jochen Stanzel, Valentin Ott, Tobias Roth und Enrico Wolfarth eine vermeidbare Niederlage hinnehmen. Jochen Stanzel und Tobias Roth verloren ihre Einzel jeweils erst im Match-Tie-Break. Valentin Ott erwischte einen schwarzen Tag und fand nicht zu seinem Spiel. Nachwuchshoffnung Enrico Wolfarth war hingegen chancenlos. Damit war das Spiel nach den Einzeln schon verloren. Das Doppel  Stanzel/Ott sorgte dann noch für den Ehrenpunkt, Roth/Wolfarth mussten ihr Doppel hingegen abgeben. Letztlich bedeutete dies eine in der Summe zu hohe 5:1 Niederlage.

Am nächsten Sonntag folgt das nächste und gleichzeitig letzte Auswärtsspiel in Ilsfeld.

 

Herren 40 :

TA FC Creglingen     -     TV Bissingen/Enz 2                    5 : 1

 

Aufstieg perfekt! Ein Sieg bis zur Meisterschaft! Souveräner Auftritt!

Auch nach dem vergangenen Spieltag steht die neugegründete Herren40-Mannschaft mit blütenweißer Weste da und hat mit dem deutlichen Siege gegen die TV Bissingen/Enz2 bereits vorzeitig den Aufstieg perfekt gemacht! Wie schon beim letzten Heimspiel verzichtete man auf bereits bewährte Rituale und an diesem Sonntag war es letztlich unsere Nummer 1, Ralf Vogel, der mit den daraus resultierenden Umständen und der Spielweise seines Gegners nicht zurechtkam. Nach hartem Kampf untrlag er mit 3:6 und 3:6. Auf den anderen Plätzen herrschte hingegen relativ schnell Klarheit, denn sowohl Flo Raab (7:5, 6:0), als auch Rainer Menikheim (6:3, 6:3) und Andy Wolfarth (6:1, 6:0) hatten wenig Mühe mit Ihren Gegnern. So kam es beim Stand von 3:1 wieder auf die Doppel an, von denen die Truppe bisher kein einziges abgeben musste! Und auch an diesem Spieltag sorgten Flo Raab und Andy Wolfarth mit 6:2, 6:2 und Rainer Menikheim und Thomas Böhm mit 7:5 und 6:3 dafür, dass auch das zehnte Doppel in Folge an den FCC ging. Auf diese stolze Bilanz gönnte man sich zusammen mit den Gästen etwas Mineralwasser, das, nachdem es durch eine Brauerei geflossen sein muss, durchaus seinen Reiz hat und zu überzeugen wußte! Mit nunmehr fünf Siegen aus fünf Spielen ist die Herren 40 nicht mehr von einem der ersten beiden Plätzen zu verdrängen und mit einem Sieg beim letzten Heimspiel der Saison am 16.07.2017 gegen die TC Sonnenbrunnen Heilbronn wäre die Meisterschaft unter Dach und Fach.

Spielbeginn ist um 9 Uhr!

Tennisbericht vom 16.08.

Klaus Hambrecht und Markus Geyer sind Clubmeister 2015

 

Zwischen dem 14. und 16. August fanden bei unbeständigem Wetter die diesjährigen Clubmeisterschaften der TA FC Creglingen statt. In zwei separaten Wettbewerben (Herren und Herren 50) traten die Teilnehmer zu fairen und spannenden Wettkämpfen an. Die Herren 50 mussten aufgrund sechs Teilnehmer ihre Finalpartie in zwei 3er-Gruppen (Modus „Jeder gegen Jeden“) austragen. In der sogenannten „Todesgruppe“ trafen Klaus Hambrecht, Joachim Kästner und Martin Scheiderer aufeinander. Hierbei zog Klaus mit zwei gewonnen Spielen ins Finale ein. In der zweiten Gruppe setzte sich Manfred Ott auch mit 2 Siegen gegen Jürgen Baur und Rainer Gorke durch und erreichte ebenfalls das Finale.

 

Bei den Herren (mit 4 Teilnehmern) gewannen im Halbfinale Jochen Stanzel gegen Tobias Roth und Markus Geyer gegen Valentin Ott jeweils in 2 Sätzen.

 

Unklar war längere Zeit ob die Finalspiele am Sonntag überhaupt gespielt werden konnten, doch pünktlich um 14.30 Uhr hatte Petrus ein Einsehen mit den Akteuren und es hörte auf zu regnen. Manfred Ott zeigte gegen Klaus Hambrecht im Herren 50-Finale eine hervorragende kämpferische Leistung, musste sich aber dennoch in 2 Sätzen geschlagen geben.

Jochen Stanzel, der seine überragende Saisonleistung in der Verbandsrunde 2015 mit dem Clubmeistertitel krönen wollte, war stets auf Augenhöhe mit Markus Geyer. Dennoch setzte sich Markus letztlich sicher durch und wurde zum ersten Mal Clubmeister der TA FC Creglingen. Sportwart Falk Hambrecht beglückwünschte anschließend alle Teilnehmer und überreichte den Finalisten Urkunden und Sachpreise.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Herren 50 Halbfinale:

 

(3er Gruppe A):
Klaus Hambrecht – Martin Scheiderer 6:4 / 6:1
Martin Scheiderer – Joachim Kästner 2:6 / 0:6
Joachim Kästner – Klaus Hambrecht 1:6 / 1 :6

 

(3er Gruppe B):

Rainer Gorke – Manfred Ott 7:5 / 0:6 / 8:10
Manfred Ott – Jürgen Baur 6:3 / 4:6 / 10:5
Jürgen Baur – Rainer Gorke 7:6 / 6:7 / 10:8

Herren Halbfinale:

Markus Geyer – Valentin Ott 6:2 / 6:2
Jochen Stanzel – Tobias Roth 6:2 / 6:0

 

Finale:

Herren 50:                  Klaus Hambrecht – Manfred Ott 6:0 / 6:2
Herren:                       Jochen Stanzel – Markus Geyer 3:6 / 3:6

 

Ein besonderer Gruß geht auch an Ralf Kreiselmeier und seiner Frau Corinna. Am Sonntag, 9. August, kam ihr Nachwuchs Fritz zur Welt. Die Tennisabteilung gratuliert recht herzlich zur baldigen Nummer 1 der Tennis-Welt. Fa

Tennis Creglingen

 

Vereinsinformationen:

 

 

Mit ca. 90 Mitgliedern ist die Abteilung Tennis der zweitgrößte Bereich des FC Creglingen. 

 

Abteilungsleiter: Steffen Reinhard

stellv. Abteilungsleiter: Ralf Kreiselmeier

 

Jugendleiter: Martin Schuch und Thomas Böhm

 

 

Wir sind im Württembergischen Tennis-Bund e.V. Nähere Informationen unter:
http://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/v/20005.html

 

 

Clubabend: Mittwochs ab 18 Uhr

 

Training der Mannschaften: Freitags ab 17 Uhr

 

 

Wenn auch Sie sich für das Tennisspielen beim FC Creglingen interessieren, so treten Sie gerne mit uns in Kontakt:

 

Hauptverein: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugendtennis: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 


*

 

 


 

_

Spielberichte der Sommersaison 2017:

 

 

Deutlicher Sieg zum Saisonabschluss – Herren 1 gewinnen 5:1

 

Mit einem unerwartet hohem Sieg beendeten die Herren 1 am vergangen Sonntag die aktive Mannschaftssaison mit einer überzeugenden Leistung gegen einen starken Gegner aus Untergruppenbach. Falk Hambrecht (6:2 / 6:3), Markus Geyer (6:0 / 6:2) und Jochen Stanzel (6:3 / 7:6) gewannen ihre Spiele souverän. Valentin Ott hatte im Champions-Tie-Break zwar knapp das Nachsehen. Durch seinen gewonnen 2. Satz war die Partie jedoch vor den anschließenden Doppelpartien bereits für Creglingen entschieden. In jenen Doppeln konnte sich Routinier Andreas Wolfarth zum Abschluss noch einmal auszeichnen, gewann zusammen mit Falk Hambrecht das Doppel 1 (6:1 / 6:4) und sorgte für einen weiteren Punkt für die Tennisabteilung. Im Doppel 2 überzeugten Jochen Stanzel und Markus Geyer mit hochklassigem Spiel. Mit 6:1 und 6:2 holten die beiden den fünften und letzten Punkt für den TA FC Creglingen. Nachdem man bereits zwei Spieltage zuvor den Klassenerhalt gesichert hatte, beschließt die 1. Herrenmannschaft die Saison mit drei Siegen und vier Niederlagen im Mittelfeld.

 

 

 

Herren

TC Horkheim   -   TA FC Creglingen   1:5

Klarer Auswärtssieg in Horkheim! Klassenerhalt perfekt!

Die Herrenmannschaft der TA FC Creglingen trat am vergangenen Sonntag mit routinierter Besetzung in Horkheim, zum ersten von drei Auswärtsspielen in Folge im Heilbronner Raum (!) an. Gegen eine im Durchschnitt um 15 Jahre jüngere Mannschaft konnten sich Falk Hambrecht, Jochen Stanzel und Markus Geyer souverän in den Einzeln durchsetzen. Lediglich Steffen Reinhard zog gegen einen flinken Gegner den Kürzeren. Es musste daher mindestens ein Satz in den abschließenden Doppeln gewonnen werden. Doch auch hier gab sich das Doppel Hambrecht/Geyer keine Blöße und gewann souverän. Das Doppel Stanzel/Reinhard konnte zwar den zuvor schon sicher geglaubten ersten Satz erst im Tie-Break für sich entscheiden, fanden aber im zweiten Satz zu ihrem Spiel zurück, so dass auch das zweite Doppel an die Creglinger Mannschaft ging. In der Gesamtwertung konnten die Herren das Spiel somit 5:1 für sich entscheiden.

Bei selbstgemachten Hamburgern und diversen Kaltgetränken wurde der Abend dann gemeinsam mit den Gegnern abgeschlossen.

Nächsten Sonntag ist die Mannschaft bei der SPG Bönnigheim/Cleebronn zu Gast.

 

 

Herren 40

TC Lehrensteinsfeld   -   TA FC Creglingen    0:6

Weiterer Schritt Richtung Aufstieg! Tolle Gastgeber! Mannschaft ausgeglichen!

Ohne ihre etatmäßige Nummer Eins, Ralf Vogel und dem etwas überspielten Rainer Menikheim machten sich die 40er am vergangenen Wochenende auf nach Lehrensteinsfeld! Nachdem es zum Frühstück ein kaltes Schaumsüppchen von Hopfen, Gerste und Malz auf unterlegtem Deckel (vegan) gab, waren von Beginn an die Kräfteverhältnisse klar verteilt. Obwohl die Gastgeber auf den Positionen 1 (LK20) und 2 (LK 20) jeweils top besetzt waren, gingen die Punkte relativ deutlich an die TA FCC. Roland Matuschke siegte souverän 6:1, 6:0, lediglich Flo Raab benötigte mit 4:6, 6:4 und 10:6 den Match-Tiebreak. Somit machten beide Spieler an diesem Wochenende ihren LK22-Aufstieg perfekt - Glückwunsch Jungs!!! Nachdem sowohl Andy Wolfarth (6:3, 6:2), als auch Thomas Böhm (6:1, 6:0) mit ihren Gegnern keine Probleme hatten, stand der Auswärtssieg bereits nach den Einzeln fest.

Die abschließenden Doppel Raab/Wolfarth (6:3, 6:2) und Matuschke/Böhm (6:0, 6:0) sorgten für die maximale Ausbeute. Absolut erwähnenswert ist noch die Tatsache, dass man von den sympathischen Gastgebern am Ende mit hausgemachtem Sauerbraten verköstigt wurde, was in dieser Form wirklich außergewöhnlich ist!

Am kommenden Sonntag, 09.07.17 um 9 Uhr ist der TV Bissingen/Enz 2 an der Tauber zu Gast, der momentan den vierten Platz in der Tabelle belegt.

 

 

Herren 50

TA TSV Weikersheim   -   TA FC Creglingen  3:3       (7:6 Sätze)

Erneut unglückliche Niederlage! Herren 50 Zuschauermagnet! Klassenerhalt greifbar!

Vor für Tennisspiele relativ großer Zuschauerkulisse begann das Lokalderby auf 2 Plätzen.

Norbert Welzel unterlag in einem engen Match gegen Wolfgang Druschel 3:6 und 5:7, nachdem er im 2. Satz zwei Satzbälle hatte und Dirk Sohrweide musste sich mit 4:6 und 0:6 deutlich gegen Jürgen Fricke geschlagen geben.

Joachim Kästner setzte sich in einem weiteren engen Spiel mit 7:6, 2:6 und 10:3 im Match-Tiebreak gegen Roland Herrmann durch.

Martin Scheiderer glich trotz Verletzung durch seinen ungefährdeten 6:3, 6:3-Sieg gegen Klaus Hellinger zum 2:2 nach den Einzeln  aus.

In den entscheidenden Doppeln konnte das Duo Welzel/Scheiderer mit 6:3 und 6:4 zwar den dritten Punkt holen, doch war das Doppel Sohrweide/Kästner an diesem Tage leider chancenlos, so dass letztlich aufgrund der mehr gewonnenen Sätze, trotz eines 3:3 die Punkte in Weikersheim blieben.

Am Samstag 15.7. findet das letzte Spiel zu Hause gegen Untergriesheim statt.

 

 

 ____

 

 

 

 

8:1 – TA FC Creglingen Herren 1 mit Glanzleistung

 

Am Sonntag, 17. Juli hatte man die starke Truppe aus Morsbach (Künzelsau) auf der Tennisanlage Creglingen zu Gast, welche sich in den vorangegangen Spielzeiten als schwere Gegner herausstellten. Bei idealem Tenniswetter ging man dennoch schnell durch Siege von Ralf Vogel (6:2/6:1), Wolfgang Willfarth (6:0/6:0) und Markus Kropp (6:3/6:3) 3:0 in Führung. Nachdem Jochen Stanzel (6:4/6:4) und Falk Hambrecht (6:1/6:0) das Ergebnis auf ein uneinholbares 5:0 schraubten, war der Spieltag schon entschieden. Steffen Reinhard verlor hauchdünn im sog. Champions-Tie-Break.

 

Die anschließenden Doppelpartien konnten leger gespielt werden. Das erfahrene Doppel 3 mit Andreas Wohlfahrt und Ralf Vogel konnte mit 6:3 und 6:1 gewonnen werden. An seinem „perfect day“ gab Wolfgang Willfarth mit Falk Hambrecht wieder kein Spiel ab. Jochen Stanzel und Markus Kropp, der sein Abschiedsspiel für die Tennisabteilung gab, mussten schon eine hervorragende Leistung zeigen. Im Champions-Tie-Break, den man mit 13:11 gewann, holten die Beiden den achten und letzten Punkt. Der Endstand lautete 8:1 für Creglingen.

 

Die TA FC Creglingen beschließt damit die Saison 2016 mit einem hervorragendem 4. Platz.

 


 

Bericht vom 11.7.2016

 

Endspielniederlage um die Meisterschaft – Herren 50 steigen dennoch auf, Herren 1 zurück auf der Erfolgsspur

 

Im letzten Saisonspiel am vergangen Samstag konnten die Herren 50 beim Klassenprimus TC Steinheim nicht gewinnen. Lediglich Georg Strebel sorgte routiniert mit 6:4 und 6:1 für den Ehrenpunkt. Außerdem spielten: Norbert Welzel, Dirk Sohrweide und Manfred Ott. Dies änderte jedoch nichts am sensationellen Aufstieg der erst im letzten Jahr gegründeten Mannschaft.

 

Wieder in Bestform präsentierten sich die Herren 1 tags drauf am heißesten Tag des Jahres auswärts in Kupferzell. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung siegte man 7:2. Zudem triumphierte Jochen Stanzel in knapp 20min mit 6:0 und 6:0. Markus Geyer, Andreas Wohlfarth und Markus Kropp, mussten bei praller Mittagssonne das Letzte aus sich herausholen, um gegen starke Gegner zu bestehen. Tobias Roth verlor denkbar knapp. Falk Hambrecht, der gegen einen höherklassigen Ersatzmann der Herren 40 im Einzelwettbewerb den Kürzeren zog, konnte sich im anschließenden Doppel, mit Markus Geyer wieder revanchieren. Auch die beiden anderen Doppelpartien Markus Kropp/Jochen Stanzel und Andreas Wohlfarth/Tobias Roth konnten gewonnen werden. Im nächsten Heimspiel empfängt die TA FC Creglingen Herren 1 den TC Morsbach, Sonntag, 17. Juli ab 14 Uhr. Hierbei gibt Markus Kropp, nach 6 jährigem dauerhaften Einsatz für die Mannschaft sein Abschiedsspiel für die TA.

 


 

 

Bericht vom 20.6.2016

 

Erfolgreiches Wochenende der Tennisabteilung – Herren 1 gewinnen in einem Kraftakt 5:4, Herren 50 siegen locker 5:1

 

Nachdem man im ersten Saisonspiel gegen Niederstetten knapp das Nachsehen hatte, trat die 1. Herrenmannschaft am letzten Sonntag bei der Spielgemeinschaft Bad Mergentheim/Weikersheim an.

 

Gegen die junge aufstrebende Truppe lag man nach Einzelspielen schnell 0:2 zurück, ehe Jochen Stanzel an die vergangene Saisonleistung anknüpfte, seinen Gegner mit 6:1 und 6:1 besiegte und Creglingen den Anschlusspunkt brachte. Falk Hambrecht und Wolfgang Willfahrth mussten ihre jahrelange Erfahrung abrufen, um gegen ihre Kontrahenten zu bestehen. Beide konnten jedoch nach langem Kampf zwei wichtige Punkte für die TA beisteuern. Markus Geyer, Markus Kropp und Tobias Roth konnten ihre Einzelspiele nicht gewinnen.

 

Durch taktisches Geschick in der Aufstellung der Doppelpartien konnten zwei Entscheidungspunkte geholt werden. Falk Hambrecht und Tobias Roth gewannen wiederrum nach langem Kampf ihr Spiel mit 6:4 und 7:6. Jochen Stanzel und Markus Kropp zelebrierten im ersten Satz bestes Tennis, um es danach bis zum Champions-Tie-Break ruhig angehen zu lassen. In jenem Tie-Break lag man schon 3:8 zurück, bevor ein erneuter Kraftakt die beiden vor der Gesamtniederlage rettete. Sieben Punkte in Folge bescherten den letzten Punkt und damit den 5:4 Endstand für die TA FC Creglingen.

 

Die Herren 50 hatten am letzten Samstag bei Ihrem ersten Saisonspiel die TC Erlenbach-Binswangen zu Gast. Joachim Herborn (7:6/6:2) und Joachim Kästner (3:6/6:4/10:6) stellten bereits zu Beginn die Weichen auf Sieg. Norbert Welzel besiegte im Konditionsduell seinen Gegner dennoch sicher mit 6:4 und 6:2. Martin Scheiderer verlor denkbar knapp. In den Doppelpartien siegten Norbert Welzel mit Joachim Kästner 6:3 und 6:1, Martin Scheiderer mit Bernd Mommert 6:2/6:1 und holten damit zwei weitere Punkte zum 5:1 Endstand.

 


 


 

 

Berichte aus 2015

 

 

Klaus Hambrecht und Markus Geyer sind Clubmeister 2015

 

Zwischen dem 14. und 16. August fanden bei unbeständigem Wetter die diesjährigen Clubmeisterschaften der TA FC Creglingen statt. In zwei separaten Wettbewerben (Herren und Herren 50) traten die Teilnehmer zu fairen und spannenden Wettkämpfen an. Die Herren 50 mussten aufgrund sechs Teilnehmer ihre Finalpartie in zwei 3er-Gruppen (Modus „Jeder gegen Jeden“) austragen. In der sogenannten „Todesgruppe“ trafen Klaus Hambrecht, Joachim Kästner und Martin Scheiderer aufeinander. Hierbei zog Klaus mit zwei gewonnen Spielen ins Finale ein. In der zweiten Gruppe setzte sich Manfred Ott auch mit 2 Siegen gegen Jürgen Baur und Rainer Gorke durch und erreichte ebenfalls das Finale.

Bei den Herren (mit 4 Teilnehmern) gewannen im Halbfinale Jochen Stanzel gegen Tobias Roth und Markus Geyer gegen Valentin Ott jeweils in 2 Sätzen.

Unklar war längere Zeit ob die Finalspiele am Sonntag überhaupt gespielt werden konnten, doch pünktlich um 14.30 Uhr hatte Petrus ein Einsehen mit den Akteuren und es hörte auf zu regnen. Manfred Ott zeigte gegen Klaus Hambrecht im Herren 50-Finale eine hervorragende kämpferische Leistung, musste sich aber dennoch in 2 Sätzen geschlagen geben.

Jochen Stanzel, der seine überragende Saisonleistung in der Verbandsrunde 2015 mit dem Clubmeistertitel krönen wollte, war stets auf Augenhöhe mit Markus Geyer. Dennoch setzte sich Markus letztlich sicher durch und wurde zum ersten Mal Clubmeister der TA FC Creglingen. Sportwart Falk Hambrecht beglückwünschte anschließend alle Teilnehmer und überreichte den Finalisten Urkunden und Sachpreise.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Herren 50 Halbfinale:

 

(3er Gruppe A):
Klaus Hambrecht – Martin Scheiderer 6:4 / 6:1
Martin Scheiderer – Joachim Kästner 2:6 / 0:6
Joachim Kästner – Klaus Hambrecht 1:6 / 1:6

(3er Gruppe B):

Rainer Gorke – Manfred Ott 7:5 / 0:6 / 8:10
Manfred Ott – Jürgen Baur 6:3 / 4:6 / 10:5
Jürgen Baur – Rainer Gorke 7:6 / 6:7 / 10:8

Herren Halbfinale:

Markus Geyer – Valentin Ott 6:2 / 6:2
Jochen Stanzel – Tobias Roth 6:2 / 6:0

 

Finale:

Herren 50:                  Klaus Hambrecht – Manfred Ott 6:0 / 6:2
Herren:                       Jochen Stanzel – Markus Geyer 3:6 / 3:6

 

Ein besonderer Gruß geht auch an Ralf Kreiselmeier und seiner Frau Corinna. Am Sonntag, 9. August, kam ihr Nachwuchs Fritz zur Welt. Die Tennisabteilung gratuliert recht herzlich zur baldigen Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste. Fa

 

 

 

Sieg und Niederlage – Tennismannschaften mit ausgeglichener Bilanz / Clubmeisterschaften stehen an.

 

Ebenso knapp wie die Niederlage am vergangen Spieltag, war diesmal das positive Ergebnis für die 1. Herrenmannschaft auswärts in Morsbach (Künzelsau). Den entscheidenden Punkt zum 5:4 Endstand holten Jochen Stanzel und Valentin Ott im Doppel 3. Schon zuvor im Einzel konnte Valentin einen wichtigen Punkt für die TA beisteuern und besiegte seinen Gegner mit 6:0 und 6:3. Nach der zuletzt knappen Niederlage, feierte Tobias Roth seinen ersten Verbandssieg mit 6:4/3:6 und 10:8. Mit neuer Bespannung und langjähriger Erfahrung, zelebrierte Wolfgang Willfarth sein Duell und ließ seinem starken Gegner nicht den Hauch einer Chance (6:1/6:2). Ebenso solide präsentierte sich Markus Kropp an diesem Sonntag (6:3/6:3). Jochen Stanzel und Markus Geyer mussten ihre Spiele knapp abgeben. Im Doppel spielten außerdem: Falk Hambrecht/Markus Geyer und Markus Kropp/Wolfgang Willfarth. Mit einem Sieg im letzten Spiel am kommenden Sonntag (26.07.) kann die 1. Herrenmannschaft noch Platz 2 erreichen.

 

Bereits am Samstag spielten die Herren 50 ihr letztes Verbandsspiel. Leider hatte man gegen die eingespielte Truppe aus Weikersheim deutlich das Nachsehen. Lediglich Joachim Kästner holte mit 6:3 und 6:2 den Ehrenpunkt. Außerdem spielten: Norbert Welzel, Dirk Sohrweide, Georg Strebel, Martin Scheiderer und Manfred Ott (beide Doppel). Dennoch überwiegen die positiven Eindrücke in der Debutsaison für die Herren 50, auf die sich in der kommenden Spielzeit aufbauen lässt.

 

Vom 14. – 16. August werden auf der Tennisanlage die Clubmeisterschaften ausgetragen. Bis zum 13. August können sich Clubmitglieder in 2 Wettbewerben (Herren und Herren 50) in die Liste (Aushang Schaukasten) am Tennisheim eintragen. Die Auslosung findet am Freitag, 14. August um 18 Uhr statt. Am Sonntag, 16. August werden ab 15 Uhr die Finalpartien gespielt. Ausführliche Informationen liegen im Tennisheim aus. Fa

Tennisbericht vom 12.07.

Unglückliche Niederlagen – 1. Herrenmannschaft verliert knapp, Herren 50 verlieren deutlich

 

Eine äußerst knappe Niederlage verzeichnete die 1. Herrenmannschaft am vergangen Heimspielsonntag gegen Künzelsau. Nach verletzungsbedingtem Ausfall von Falk Hambrecht kämpfte Markus Geyer an Nummer 1 aufopferungsvoll, musste sich aber nach 3 langen Sätzen geschlagen geben. Tobias Roth hatte in seiner ersten Einzelpartie auf Kreisebene kein Glück und verlor trotz hervorragendem zweiten Satz ebenso wie Valentin Ott in zwei Sätzen. Zeitintensiv, dennoch von Erfolg gekrönt war das Spiel von Florian Raab, der kurz vor den Doppelpartien noch einmal das Ergebnis verbesserte. Mit 7:6/6:7 und 10:8 sorgte er für das zwischenzeitliche 2:4. Alles richtig machte an diesem Tag Jochen Stanzel. Sowohl im Einzel, als auch im Doppel mit Valentin Ott ließ er seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance und konnte als Einziger an diesem Tag zwei Punkte für die Tennisabteilung sichern. Markus Kropp und Tobias Roth gewannen ihr „Doppel 3“ klar mit 6:1 und 6:3. Das entscheidende Doppel verloren Ralf Kreiselmeier und Markus Geyer denkbar knapp. Endstand: 4:5.

 

Gegen einen starken Gegner aus Igersheim hatten die Herren 50 mit 0:6 das Nachsehen. Georg Strebel verlor im „Champions-Tie-Break“ knapp. Der Rest der Spiele mussten gegen erfahrene Gegner klar abgegeben werden. Außerdem spielten: Norbert Welzel, Bernd Mommert, Jürgen Baur und Rainer Gorke (im Doppel). Fa

Tennisbericht vom 21.06.2015

Tabellenführung erobert: 1. Herrenmannschaft siegt erneut deutlich mit 8:1 -
Herren 50 verlieren knapp -

 

Nach dem deutlichen Heimerfolg im ersten Spiel, galt es für die 1. Herrenmannschaft der Tennisabteilung die Leistung auswärts zu bestätigen. Gespielt wurde im 80km entfernten Untersteinbach bei Öhringen.

 

Gegen die jungen ambitionierten, dennoch völlig überforderten Gegner aus dem Steinbachtal hatten die zu Beginn spielenden Markus Geyer (6:1 / 6:0) und Markus Kropp (6:1 / 6:1) keinerlei Mühe. Zudem gewannen Falk Hambrecht und Jochen Stanzel in Rekordzeit ihre Spiele jeweils zu Null. Als Manuel von Schenk den entscheidenden Punkt vor den anschließenden Doppeln holte (6:1 / 4:6 / 10:6), war der Spieltag schon entschieden.

 

Im Einzel noch glücklos, in der Doppelpartie mit Jochen Stanzel umso stärker, gewann Valentin Ott sein erstes Match mit 6:3 und 6:1 für die Tennisabteilung. Falk Hambrecht und Markus Geyer im Doppel 1, Markus Kropp und Manuel von Schenk im Doppel 2 steuerten wie zu erwarten die letzten beiden Punkte zum 8:1 Endstand bei. Nach den hohen Siegen steht die Tennisabteilung mit 2:0 Spielen und 16:2 Einzelpartien an der Tabellenspitze.

 

Die Herren 50 spielten an diesem Wochenende erneut zu Hause. Zwar siegte jeweils Norbert Welzel und Dirk Sohrweide in ihren Einzelpartien, doch in den Doppeln konnte der Gegner aus Althausen/Neunkirchen seine ganze Erfahrung ausspielen, gewann beide Partien und siegte mit 4:2. Außerdem spielten Joachim Herborn, Bernd Mommert und Martin Scheiderer (im Doppel).

 

Die nächsten Spiele:

Samstag, 27.06.2015 (14 Uhr) TA Spfr. Untergrießheim – TA FC Creglingen (Herren 50)
Sonntag, 28.06. (10 Uhr) TA FC Creglingen (1. Herrenmannschaft) – TA FC Igersheim.

 

Fa.