Fußball

Banner Holger

Fußball

Am letzten Freitag hatten unsere DII Mädels Ihr zweites Spiel. Nachdem das erste Spiel unglücklich gegen unsere DI mit 3:2 verloren ging wollte man nun den ersten Sieg einfahren. Leider waren unsere Mädels nicht von Anfang da und so stand es schon nach 6 Minuten 0:2. Trainer Reinhold Meißner fand aber die richtigen Worte und so drehte man das Spiel noch und gewann mit 4:2. Tolle Leistung...

 D Mdchen

Die Aktiven des FC Creglingen sind zur aktuellen Saison mit neuen Trainingsanzügen und T- Shirts ausgestattet worden. Unterstützt wurde diese Anschaffung von einigen Creglinger Firmen. Die Aktiven Mannschaften und der FC Creglingen bedankt sich bei den Sponsoren Elektro Strobel, Steinmetztbetrieb Vorherr, Maler- und Stukkateurbetrieb Wolfarth, Architekturbüro Horst Ammon, Allianz Versicherung Frank Appel, Industrie Eilservice Spörner, Kfz Werkstatt Thomas Roth und Winaico Deutschland GmbH recht herzlich. Das Bild zeigt die 3 Mannschaften mit Vertretern der Firmen,

Mannschaftsfoto

Am letzten Freitag kam es zum internen Duell DI Mädchen gegen DII Mädchen.

Dieses Spiel hatte alles was ein Spiel zu bieten hatte einen verschossenen Elfmeter, Eigentor und zwei Sonntagsschüsse die Letzt endlich das Spiel entschieden haben.

 Somit endete das interne Duell 3:2 für die DI Mädels. Hier können die Mädels und die Betreuer sehr stolz sein der FC-Creglingen ist nämlich die einzige Mannschaft die zwei D Mädchen Mannschaften im Spielbetrieb hat und dies auch noch sehr erfolgreich.

D Mdels

1.FC Igersheim – SGM Creglingen/Bieberehren 0:0 (0:0)

Aufgrund der ungewohnten 9er-Mannschaft des FC Igersheim tat sich die SGM etwas schwer, in neuer Formation ins Spiel zu finden. So hatte der Gastgeber in der ersten viertel Stunde mehr vom Spiel, beschränkte sich im Aufbau aber weitgehend auf lange Bälle aus der Abwehr, die unsere Abwehr selten vor größere Probleme stellte. Mitte der ersten Hälfte hatte sich dann auch das Team aus Creglingen/Bieberehren gefangen und setze nun erste offensive Akzente. So war es an Kapitän Tobias Blumenstock, der nach gut 30 Minuten mit einem Schuss aus der zweiten Reihe am Lattenkreuz scheiterte, ehe wenige Minuten später Lennart Baumann im 1 gegen 1 den Kürzeren gegen den gut aufgelegten Heimkeeper zog. Igersheim reagierte mit einer vermehrt harten Spielweise auf die aufkommende Bedrohung und musste so schon kurz vor der Halbzeit den ersten Spieler auswechseln, der kurz vor einer roten Karte stand. Auch im zweiten Durchgang hatte die SGM mehr vom Spiel. Immer wieder kam man über schnelle Kurzpässe auf den Außen durch und hatte mehrmals Pech, dass diese Angriffe durch Abseitspfiffe gestoppt wurden. Das Spiel wurde zunehmend ruppiger und man hätte sich nach gut einer Stunde nicht über einen Handelfmeter beklagen müssen, doch zu unserem Glück blieb der Pfiff aus. Auf der Gegenseite scheiterte man selbst erneut frei vor dem Torhüter. So blieb es bis in die Schlussphase eine enge und hitzig geführte Partie, ehe der Schiedsrichter einen Strafstoß für Creglingen/Bieberehren pfiff, nachdem Niko Wolfmeyer im Strafraum klar gefoult wurde. Leider konnte man den fälligen Elfmeter nicht im Tor unterbringen, der Ball sprang von der Latte ins Aus. Im Anschluss fanden beide Mannschaften nichtmehr in ihr Konzept und reduzierten ihre Angriffe auf lange Bälle, die allerdings für keinerlei Gefahr mehr sorgten.

Am vergangenen Samstag war die Damenmannschaft der SGM TSV Langenbeutingen II / TSV Ohrnberg zu Gast in Creglingen.

Nach der unglücklichen Niederlage am zweiten Spieltag gegen den TSV Michelfeld II wollten die Damen des FCC ihren Fauxpas wieder gut machen und den zweiten Dreier der Hinrunde sichern. Dementsprechend zielorientiert ging die Heimmannschaft ins Spiel. Der klare Fokus wurde schon in der vierten Minute durch Ramona Welzel belohnt, die für ihre Mannschaft das erste Tor des Spiels erzielte. In der 38. Minute nutzte Ramona Welzel erneut die Chance und netzte das 2:0 ein. Mit diesem Spielstand verabschiedeten sich die Mannschaften in die Pause.

Das Trainerduo Bernd Scheiderer und Andreas Pollich lobten die Spielerinnen für ihre Konzentration und ihr Spielengagement und forderten für die zweite Halbzeit weiterhin konsequente Torabschlüsse. Dies setzte die Heimmannschaft nach der Pause mit Bravour um. Die Defensive der Creglingerinnen ließ den Gästen kaum Raum für Angriffe und agierte nach vorne weiterhin druckvoll. So belohnte sich der FCC mit weiteren sechs Toren und bot seinen Fans somit eine torreiche Partie. Ramona Welzel verbuchte in diesem Spiel fünf Treffer (4', 38', 53', 60', 89') auf ihrem Konto. Neben ihr trafen Daniela Pfeuffer (64‘, 77‘) und Jule Stirmlinger (48‘). Ein großes Lob geht an die Mannschaft für ihre geschlossene Teamleistung, mit der sie sich den zweiten Tabellenplatz sichert.

Der FC Creglingen begrüßt Samira Deppisch als neue Spielerin und freut sich auf viele weitere Spieleinsätze von ihr.
Am kommenden Sonntag ist der FC Creglingen zu Gast bei der SGM Weikersheim/Markelsheim. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Weikersheim. Die Damenmannschaft freut sich auf fußballbegeisterte Fans.

AH Turnier am Sportfest wieder sehr beliebt.

Platzierungen:

1. FC Igersheim

2. TSV Scheinfeld

3. FC Creglingen

4. TV Niederstetten

5. SGM Weikersheim

6. SC Adelshofen

7 Ochsenfurter FV

8. SVV Weigenheim

9. TSV Aub

10. FC Taubertal

Beim Kleinfeldturnier des FC Creglingen haben sich diese vier Mannschaften für die beiden Endspiele qualifiziert: Turniersieger wurde die Mannschaft des FC Igersheim – hintere Reihe rechts - gelbe Trikots, mit einem 1:0 Sieg gegen den TSV Scheinfeld – hintere Reihe links, in Grün. Vordere Reihe links der FC Creglingen (schwarz-weiße Trikots), der durch einen 3:1 Sieg gegen den  TV Niederstetten – rechts - rot-weiße Trikots, den dritten Platz belegte.

 

Am vergangenen Freitag hatte die B – Jugend ihre Abschlussfeier in Freudenbach bei Familie Tschischka. Thomas hatte das Essen und Trinken besorgt und die Spieler und Trainerfrauen steuerten noch leckere Salate bei. Nach dem Essen ließen die Trainer, Thomas Tschischka und Robert Markert, die vergangene Runde nochmals Revue passieren und bedankten sich für die erfolgreiche und schöne Zeit. Danach überreichte der Spielführer Yannick Tschischka den Trainern als Abschiedsgeschenk einen Gutschein von der Mannschaft. Im Anschluss daran folgte der gemütliche Teil des Abends beim Dartspiel, Kicker und Tischtennis. Da der Jugendleiter Holger Wundling bei der Feier nicht anwesend sein konnte, bedanken sich die Spieler und Trainer auf diesem Weg für die sehr gute Zusammenarbeit.

Fuball