Jugend

SGM Amrichshausen/Künzelsau – SGM Creglingen/Bieberehren 2:1 (1:1)
Tore: 0:1 Brandt (13.) 1:1 Hornung (32.) 2:1 Rüdenauer (69.)

Hatte man in den letzten Begegnungen regelmäßig Probleme, in den ersten Minuten in die Partie zu finden, erwischte man diesmal einen Start nach Maß. Ein Ball wurde am Strafraum quer auf Brandt gelegt, der nach kurzem Dribbling aus zentraler Position ins rechte Eck traf und mit seinem ersten Tor für die SGM die Mannschaft in Front brachte. Im Anschluss machten Wind und Wetter beiden Teams das Leben schwer, sodass ein geordneter Spielaufbau nur noch selten gelang. So fand auch der Gastgeber aus Künzelsau besser ins Spiel und erwischte uns eiskalt, als ein Freistoß tief aus der gegnerischen Hälfte unsere Defensive überrumpelte und der eingelaufene Stürmer aus kurzer Distanz zum Ausgleich einschieben konnte. Auch in der anschließenden Phase bis zur Halbzeit ließ man die Hausherren immer wieder gefährlich vors Tor kommen und konnte einen heransprintenden Stürmer in der Nachspielzeit nur noch per Foul im Strafraum stoppen, doch den fälligen Elfmeter konnte Jakob Schönberger im Tor der Gäste parieren. Auch das wieder bessere Wetter in der zweiten Hälfte brachte uns nichts, denn das Heimteam drängte weiter auf den Führungstreffer und überrannte unser Mittelfeld immer öfter. Eine eigentlich misslungene Ecke rutschte am kurzen Pfosten durch, prallte vom langen Pfosten ab und von dort ins Tor zur 2:1 Führung für die SGM Amrichshausen. Im Anschluss drängte man zwar nochmal mehr aufs Tor, kam auch noch kurz vor Schluss zu einigen guten Chancen, doch immer wieder fehlte die letzte Genauigkeit und so musste man sich am Ende erneut geschlagen geben.